Sie befinden sich hier:

Direkt zu den Inhalten

NORDIALE - Nordische & Baltische Filmwoche Wien

Im Jahr 1992 entstand die Idee, ein nordisches Filmfestival – vorerst nur in Kooperation mit der schwedischen Botschaft – an der VHS Wiener Urania zu organisieren. 1993 gab es auch Norwegische Filmtage. Im Jahr 2000 fanden erstmalig skandinavische Filmtage in Zusammenarbeit mit dem Verband Österreich-Nordische Länder und den Botschaften von Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden statt.

2003 gab es die erste Nordische Filmwoche mit allen skandinavischen Botschaften in der VHS Wiener Urania. Ziel ist es, ein breites Angebot an nordischen Produktionen zu zeigen und interessierten CineastInnen preisgekrönte RegisseurInnen, SchauspielerInnen und Filme zu präsentieren.

Den SkandinavierInnen wird  oft ein etwas schwermütiger Charakter nachgesagt. Dieses Vorurteil entkräften wir, indem wir jedes Jahr thematische Schwerpunkte aus den skandinavischen Produktionen zeigen.

Seit 2010 sind auch die baltischen Botschaften Teil der Nordischen Filmwoche und geben damit die einmalige Möglichkeit, das kreative Filmschaffen aus Estland, Lettland und Litauen zu entdecken. 

2014 erfolgte die Umbenennung in Nordische & Baltische Filmwoche.

Ab 2016 trägt die Nordische & Baltische Filmwoche den Namen "NORDIALE".

 

Die Filme werden jeweils in Originalversionen mit deutschen oder englischen Untertiteln gezeigt.

 

Das Programm zur NORDIALE 2017 finden Sie HIER>>>

Anmeldung unter nordiale@vhs.at oder HIER online buchen>>>

 

Ihr VHS Wiener Urania Team,
www.vhs.at/urania

Informationen zum Programm, Rahmenprogrammgestaltung oder Sponsoring: nordiale@vhs.at