Sie befinden sich hier:

Direkt zu den Inhalten

"Meine erste Republik" - Kamingespräch mit Alt-Bundespräsident Dr. Heinz FISCHER

12.12.2017 von 18-20 Uhr, VHS Simmering

Begrüßung: Mag.a Christine Pig, Direktorin VHS Simmering

In einem rund einstündigen "Bühnengespräch" in entspannter Atmosphäre wird Dr. Heinz Fischer dabei quasi als "Zeitzeuge der 2. Generation" nicht nur seine persönlichen Erinnerungen an Gespräche mit Zeitzeugen dieser Epoche schildern, sondern auch seine Einschätzung der Nachwirkungen der Ersten Republik auf die von ihm maßgeblich mitgeprägte Zweite Republik erläutern.

Welche Lehren können wir aus der damals noch jungen Demokratie ziehen, um die heutige Demokratie zu stärken?
Welche Vorzeichen gab es damals schon für die Tragödien, die danach kamen und wie können wir heute die aktuellen politischen Strömungen deuten und ein erneutes Abgleiten in Gleichschaltung, Intoleranz und Diktatur verhindern?
Was macht eine offene Gesellschaft aus und was hat in den 1930er Jahren schließlich dazu geführt, diese abzuschaffen?
Darüber hinaus wollen wir grundlegend über staatliches Feiern von Jubiläen und das Erinnern an historische Ereignisse reflektieren. Verdeutlichen diese Ereignisse ein gesellschaftliches Interesse an geschichtspolitischen Zusammenhängen, sind sie grundlegend positiv zu sehen oder bergen sie auch Gefahren wie Verklärung oder gar Manipulation in sich?
Das Gespräch ermöglicht den BesucherInnen einen direkten Einblick in die persönliche Erinnerungen von Dr. Fischer und öffnet ein virtuelles Zeitfenster in die jüngere Geschichte Österreichs.

Hier geht es zur Anmeldung

Mehr Kurse aus der Kategorie:

Politik und Gesellschaft