KursleiterInnen im Film und Medien Zentrum Margareten

Dr.in Susanne Zanke

 

„Filme machen ist ein Abenteuer - immer neu, immer spannend, immer aufregend. Setzen Sie Ihre Kreativität frei. Die Geschichten liegen auf der Straße - heben wir sie auf und kleiden sie in ein optisches Gewand!”
Susanne Zanke studierte Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und kann mittlerweile auf 40 Jahre Filmerfahrung verweisen. Als Regisseurin drehte sie Spielfilme (vom „Tatort” bis zum Heimatfilm), Dokumentarfilme und Studioproduktionen.
Susanne Zanke unterrichtet im Film und Medien Zentrum Margareten Kurse in den Bereichen "Regie" und "Drehbuch".

Kurse von Susanne Zanke im FMZ.

 

 

 

 

 

Mag. Tamas Ujlaki

 

Tamas Ujlaki absolvierte von 1969-1974 die Filmhochschule Wien und diplomierte in den Fächern Regie und Kamera.

Er war Volontär bei Maximilian Schell, Billy Wilder, Wolfgang Treu und Gerry Fisher und fungierte als Kameramann und Regiseur für zahlreiche Spiel- und Dokumentarfilme. Derzeit ist Tamas Ujlaki Lehrbeauftragter am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft UNI Wien.

Im Film und Medien Zentrum Margareten leitet er Kurse zu den Themen „Kamera“ und "Regie".

Mehr zu Tamas Ujlaki finden Sie hier.

 

 

 

 

Walter Wehmeyer

 

Seit dem Abschluß seiner Ausbildung an der Hochschule für Fernsehen und Film München, 1996, machte Walter Wehmeyer über 20 Dokumentarfilme, darunter zahlreiche Portraits von KünstlerInnen und mehrere Filme zum israelisch-palästinensischen Konflikt.

Am 10. März 2017 hatte sein erster Kinospielfilm LINA, über die Ehe der Schauspielerin Lina Obertimpfler mit dem berühmten Architekten Adolf Loos, in österreichischen Kinos Premiere. Den Film realisierte Walter Wehmeyer mit einem Kollektiv Wiener Filmschaffender.

Walter Wehmeyer unterrichtet im Film und Medien Zentrum Margareten Kurse im Bereich "Drehbuch".

www.walter-wehmeyer.com

www.lina-derfilm.at

 

 

 

Fernanda Nigro

 

Fernanda Nigro hat 2000 in Barcelona – noch in der Zeit der analogen Fotografie und der Dunkelkammer - ihre Liebe zur Fotografie entdeckt. Nach wilden Jahren des Ausprobierens folgte 2009 der Besuch eines Meisterlehrgangs im Polycollege.

Heute fotografiert Fernanda Nigro eine breite Palette an Aufträgen - von Veranstaltungen bis Portraits. Dabei steht immer der Mensch im Fokus des Interesses der Fotografin.

Kurse von Fernanda Nigro im FMZ.

http://fernandanigro.viewbook.com/

 

 

Mag.a Christina Schön

 

Christina Schön liebt es, mit ihren Fotos Geschichten zu erzählen und den Menschen eine neue Sichtweise auf sich selbst zu geben. „Fotografie ist mehr als nur ein gutes Foto - Fotografie ist Emotion pur, kann deine Seele berühren und ermöglicht dir die Welt und dich selbst mit anderen Augen zu sehen – deswegen liebe ich die Fotografie!“

Christina Schön hat im FMZ den 2-semestrigen Lehrgang für Fotografie absolviert und ist seit Herbst 2015 mit viel Leidenschaft und Herzblut als Portrait-Fotografin selbständig tätig. Im FMZ gibt sie im Lehrgang für Portraitfotografie sowie in Fotokursen ihr Wissen rund um die Fotografie weiter - als Trainerin für Fotografie und Bildbearbeitung.

Kurse von Christina Schön im FMZ.

www.schoenfotografiert.at/

 

 

Felix Steuernagel

 

Felix Steuernagel fotografiert für sein leben gern! Seine Leidenschaft für die Fotografie war so groß, dass er sich entschloss noch einmal „zur Schule“ zu gehen. Im Fotolehrgang des FMZ erwarb er die Grundlagen für die Meisterprüfung für Fotografie, die er im Jahr 2012 ablegte.

Neben der Landschafts- und Portraitfotografie, die für Felix höchst spannende Anforderungen des Fotografierens darstellen, widmet er sich mit großer Leidenschaft dem Foto selbst: der Bildkomposition. „Ohne das Wissen um die Basis der Art und Weise wie wir sehen, werden immer Wünsche an das finale Foto bestehen bleiben. Viel später folgen die Bildkorrektur und die Überlegungen zu einem allfälligen Bildlook.“

Kurse von Felix Steuernagel im FMZ

www.mehrlichtbitte.at/

 

 

Manfred Stotz

 

Manfred Stotz´ Interesse für Fotografie wurde schon im Alter von 14 durch die alte Voigtländer seiner Großmutter geweckt - noch lange vor der digitalen Ära. Schon bald entwickelte sich dieses Interesse zu seiner wohl größten Leidenschaft, der er bis heute intensiv nachgeht.

Nach und nach erschloss er sich jeden erdenklichen Motivbereich - von Reisefotografie, Menschen, Landschaft, Architektur, Action, Sport, Street, bis Stillleben. Er arbeitet laufend an Projekten, fotografiert für Folder, Kalender, Homepages und bei diversen Events und ist Mitglied der Bundesinnung der Berufsfotografen Österreichs.

Seit 2010 gibt sich Manfred Stotz intensiv und erfolgreich der Faszination Tier(Zoo)fotografie hin, wovon Ausstellungen, diverse Veröffentlichungen und ein publizierter Tierkalender zeugen.

"Tiere gelungen im Bild festzuhalten, ist für mich eine der größten Herausforderungen im weiten Feld der Fotografie. Es erfordert nicht nur viel Geduld und das Gespür für den richtigen Augenblick, sowie Reaktionsgeschwindigkeit und die Beherrschung seines "Werkzeugs", sondern auch das Auseinandersetzen mit den typischen Verhaltensweisen und Eigenheiten der Tiere. Diese Mischung ist es, die die Tierfotografie für mich so faszinierend macht."

Kurse von Manfred Stotz im FMZ.

 

Christian Mari

 

Mein Name ist Christian Mariund ich bin Fotograf aus Wien.

Die Fotografie war viele Jahre für mich Hobby und Ausgleich zum Berufsleben. Alles rund ums Thema interessierte mich. Mit der Kamera loszuziehen und Landschaftsfotografie oder Street Photography zu betreiben war und ist eine große Leidenschaft von mir. Ich arbeite jeden Tag daran noch besser in meiner Fotografie zu werden.

Seit jeher wollte ich mich immer weiter entwickeln. Fotografisch als auch beruflich. Mein Einkommen als Unternehmer zu verdienen war in gewisser Weise immer ein Lebenstraum von mir. Gute Freunde haben mich in vielerlei Hinsicht unterstützt und mich auf diesem Weg begleitet. Vor ein paar Jahren habe ich mich entschlossen dieser Leidenschaft zu folgen.

Mein Hobby zum Beruf zu machen!  Eine der besten Entscheidungen meines Lebens.

Ein Großteil meiner Arbeit ist die Hochzeitsfotografie. Darüber hinaus unterrichte ich gerne an der VHS und genieße es sehr wenn meine Kursteilnehmer ihre Fähigkeiten verbessern und dabei auch großen Spaß am Lernen haben.

Kurse von Christian Mari im FMZ.

 

Franz Svoboda

 

Schon als Kind begann ich zu fotografieren. Genauso liebte ich es zu Zeichnen, mein Zeichenlehrer regte an, ich solle doch überlegen, eine grafische Ausbildung zu machen. Aber selbstverständlich lernt man einen "vernünftigen" Beruf. Aber ich beschäftigte mich nebenbei mit der Fotografie, machte Dunkelkammerkurse, las viele Bücher dazu,... - nur beim Umbruch vom Film zur Digitalfotografie legte ich einige Jahre eine Pause ein und konzentrierte mich aufs Zeichnen und Malen, besonders auf die Ölmalerei. Aber ich konnte es nicht lassen – die heutige Fotografie unterscheidet sich in ihren Mitteln, der Arbeitsweise und in ihren Möglichkeiten sehr deutlich von früher.
Ausbildungen: Autodidakt, Meisterprüfung Berufsfotograf,  Diplomlehrgang Mediendesign (Design und Narration).
Es ist paradox. Nie wurden so viele Bilder gemacht und verbreitet wie heute, leicht glaubt man, ein Bild sei nicht viel wert, alles sei schon festgehalten. Und wie wertvoll kann ein einziges altes Bild als Erinnerung, oder ein anderes, das die Fantasie beflügelt, sein. Also, lassen wir uns verführen!

Kurse von Franz Svoboda im FMZ.

 

Moritz Nachtschatt


Moritz Nachtschatt grew up in Vienna but with his mom being from Innsbruck, he always spent a lot of time in the mountains surrounding the Innsbruck area. He started taking pictures on family vacations and later on during vacations with friends.

Until 2014 he never thought of the possibility of being a professional photographer. In 2014 he finally had the guts to quit his studies of biotechnology  and to start a professional photography course. Together with his friend Marjan Kusebauch he founded the company KusebauchNachtschatt in mid 2015. Also in 2015 he started at Graphische Vienna which he graduated in 2017. The only thing that didn’t change over the years, was his love for mountains.

Moritz was always fascinated by photos that were able to tell stories, whether it was a single picture or a whole series. Especially details, structures, minimalism and symmetry were things that influenced him a lot. Some of his idols include Ansel Adams, Adam Hinton, John G. Zimmerman or Lorenz Holder.

He’s now specialized in photography with natural light. Mainly advertising, landscape, sports, documentary and press photography but he’ll do anything to never stop learning and widen his horizon.

http://www.mnachtschatt.com/