Sie befinden sich hier:

Direkt zu den Inhalten
47 Kurse/Lehrgänge.
Une conférence en français à partir du niveau B1

VHS Brigittenau

Kurs-Nr. 17.20.7101.00.005 | Mo 1x; 24.04.2017; 19:30–21 Uhr | 1,5 UE i |  6 € | VHS Brigittenau, 1200, Raffaelgasse 11
Kursleitung: Amélie Pommier

 

 
In Kooperation mit dem Kulturverein Spittelberg

VHS Mariahilf, Neubau, Josefstadt

Kurs-Nr. 17.06.7101.00.005 | Mo, 2x; 24.04.2017 18:00–19:00 Uhr, 29.04.2017 14:00–15:30 Uhr | 2,5 UE i |  10 € | VHS Mariahilf, Neubau, Josefstadt, 1060, Damböckg. 4 i
Kursleitung: Michael Schmid

 

 
Revolutionen, Muralisten und kultureller Nationalismus

VHS Mariahilf, Neubau, Josefstadt

Kurs-Nr. 17.06.7101.00.013 | Di, 3x; 25.04.2017–09.05.2017; 18:00–19:30 Uhr | 4,5 UE i |  18 € | VHS Mariahilf, Neubau, Josefstadt, 1060, Damböckg. 4 i
Kursleitung: Maria Elena Rodriguez Rodriguez

 

 
KursteilnehmerInnen stellen aus

VHS Hietzing

Kurs-Nr. 17.13.7101.00.011 | Di 1x; 25.04.2017; 18:30–19 Uhr | 0,5 UE i |  0 € | VHS Hietzing, 1130, Hofwieseng. 48

 

 
90 Jahre Schattendorf & Justizpalastbrand

VHS Hietzing

Kurs-Nr. 17.13.7101.00.007 | Di 1x; 25.04.2017; 18:30–19 Uhr | 0,5 UE i |  0 € | VHS Hietzing, 1130, Hofwieseng. 48

 

 

Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung

Kurs-Nr. 17.26.7101.00.04 | Di 1x; 25.04.2017; 18:30–21 Uhr | 2,5 UE i |  6 € | Jüd. Institut f. Erwachsenenbildung, , Praterstern 1, 1020 Wien
Kursleitung: Dipl. Benjamin-Haim Fox-Rosen

 

 
Egon Schiele

VHS Hietzing

Kurs-Nr. 17.13.7102.00.052 | Do 1x; 27.04.2017; 14–16 Uhr | 2 UE i |  7 € | VHS Hietzing / Außer Haus
Kursleitung: Dr.in Maria Kramer

 

 
Aufstieg und Wandel einer Hochkultur

VHS Mariahilf, Neubau, Josefstadt

Kurs-Nr. 17.06.7101.00.027 | Do 1x; 27.04.2017; 18:30–20 Uhr | 1,5 UE i |  6 € | VHS Mariahilf, Neubau, Josefstadt, 1060, Damböckg. 4
Kursleitung: DI Heinrich Schmutzenhofer

 

 
Ausstellung in der Kaiserlichen Wagenburg

VHS Hietzing

Kurs-Nr. 17.13.7102.00.032 | Fr 1x; 28.04.2017; 14–16 Uhr | 2 UE i |  10 € | /Kaiserliche Wagenburg, ,
Kursleitung: Dr.in Maria Kramer

 

 

VHS Brigittenau

Kurs-Nr. 17.20.7101.00.007 | Fr 1x; 28.04.2017; 18–19:30 Uhr | 1,5 UE i |  6 € | VHS Brigittenau, 1200, Raffaelgasse 11 i
Kursleitung: Dr. Marko Deisinger

 

 
1    |   2   |   3   |   4   |   5   >   >>
Seite
 von 5
 

Alternative Vorschläge zu dieser Suche:

Introduktion

Unmittelbar vor Beginn der Vorstellung des Volkstheaters in der VHS Groß-Jedlersdorf bieten wir Ihnen eine Information über das Stück und die ausführenden Künstler an. Wissenswertes zum heutigen Theaterabend mit Elisabeth Balog. Wer schrieb das Stück? Worum geht es? Wer spielt mit? Die Beantwortung dieser Fragen in Form einer informativen und unterhaltsamen Plauderei ist der Einstieg zu Ihrer Vorstellung.

Details

STREITKULTUR: Wissenschaftliches Terzett - Asyl: Begriff - Geschichte - Praxis

Renommierte WissenschaftlerInnen und ExpertInnen führen in der Diskussion vor, wie Probleme aus verschiedenen Perspektiven eingeschätzt werden. Denn streiten heißt für uns, viele Aspekte in Betracht zu ziehen. Auch die ZuhörerInnen sind eingeladen, an der Diskussion teilzunehmen.

Begrüßung

Dr. Günther Sidl

Direktor der VHS Wiener Urania

DiskussionsteilnehmerInnen

DDr. Markus Gerhold

Richter am Bundesverwaltungsgericht sowie Lehrbeauftragter am Institut für Geschichteder Universität Wien

Ao. Univ.-Prof. Dr. Meta Niederkorn

Institut für Geschichte der Universität Wien

Dr. Alexandra Schwell

Institut für Europäische Ethnologie der Universität Wien

Moderation

Ao. Univ.-Prof. Dr. Richard Gamauf

Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte der Universität Wien

Details

Ungeheuer als Träger lebensspendender Macht? Bilder- u. Ideengeschichten

Mythologische Mischwesen verkörpern komplexe gegnerische Mächte, die auf einen ursprünglich religiösen Charakter und "göttlichen" Status hindeuten. Untersucht werden spätmittelalterliche Beispiele des Vorderen Orients.In der kulturgeschichtlichen Entwicklung waren mythologische Mischwesen oft in Gestalt eines Drachen oder drachenähnlichen Wesens zu einem Symbol für alles Böse und Verderbliche geworden, womit sie nach und nach ihren ursprünglich religiösen Charakter und göttlichen Status verloren. Wir untersuchen die große Wandlungsfähigkeit dieser unheimlichen Wesen anhand von spätmittelalterlichen Bildern, Symbolen und Synonymen des Vorderen Orients.Dr. Sara Kuehn, M.A., studierte ostasiatische Kunst/Archäologie in Tokyo und islamische Kunst in London und Berlin. Sie unterrichtet und forscht am Institut für Religionswissenschaft, Universität Wien und ist Autorin zahlreicher Fachpublikationen.

Details

Suchergebnisse filtern:
VHS Cards
 FitnessKARTE
 science card
 summercard
 FernwehKARTE
 KunstKarte
Förderungen
AK Wien
Bundesgutschein DAZ
Jugendabo
MA 17
Sprachkursformate filtern
Expresskurs
Intensivkurs
Kleingruppe
in english
Kursinformationen