Sie befinden sich hier:

Direkt zu den Inhalten

Roma Lernhilfe

Roma Lernhilfe

Kontakte und Koordination

  • Romani Bah: Nikola Lukic
  • Thernipe Wien - Romaverein für Sprache, Bildung und Kultur: Bane Paunovic
  • Kultur Verein "Vida Pavlovic": Jasmina Pavlovic Website
  • VHS Wien, lernraum.wien: Claudia Lo Hufnagl und Thomas Fritz

"Wo Eltern, Kinder und PädagogInnen vertrauensvoll zusammenarbeiten lassen sich die Talente von Heranwachsenden am besten entdecken und fördern. Mit der Roma Lernhilfe unterstützen wir Menschen dabei, ihre Potentiale zu entfalten und gleichzeitig Schwierigkeiten, denen sie ausgesetzt sind, besser einzuordnen, sich dagegen wehren zu können oder sie auszuräumen.

Wir sind stolz darauf mit der Trägerschaft für die Roma Lernhilfe, diesem Bildungsangebot eine Heimat zu geben und einen Rahmen zu bieten. Hier leisten Menschen aus der Gemeinschaft der Roma selbstwirksam Bildungsförderung in der Familiensprache der Kinder. Das dafür notwendige solidarische Handeln stärkt die Lebensqualität der Teilnehmenden und damit das Zusammenleben aller: Das entspricht unserem Selbstverständnis. Die Roma Lernhilfe trifft damit den Kern unseres Bildungsauftrags: Sie ist ein Beitrag für eine offene und sozial gerechte Gesellschaft."
(Herbert Schweiger, GF VHS Wien)

Kurse | Roma Vereine | Eltern | Linksammlung

Die Roma Lernhilfe wird seit 2008 von der Stadt Wien/MA 17 gefördert und von verschiedenen Wiener Roma Vereinen durchgeführt. Seit 2011 wird die Roma Lernhilfe von der VHS Wien getragen. Die Roma Lernhilfe ist für die TeilnehmerInnen gratis.

Mit der Lernhilfe werden schulische Erfolge begünstigt und unter Einbeziehung und Stärkung der Mehrsprachigkeit der SchülerInnen nachhaltig gesichert. Die Arbeitssprachen in der Lernhilfe sind neben Deutsch die Familiensprachen der Kinder (vorwiegend Serbisch und Romanes).

Die Lernhilfe unterstützt die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen bei ihren Hausaufgaben und ermöglicht neben Lernaktivitäten auch spielerische und künstlerische Aktivitäten zur Motivation der VolksschülerInnen, HauptschülerInnen und GymnasiastInnen.

Eine wichtige Säule der Lernhilfe ist Elternarbeit. Die Angehörigen sollen so stärker in schulische Aktivitäten eingebunden werden.

Um all das erreichen zu können, arbeitet die Lernhilfe mit Kontaktpersonen und PädagogInnen (LernhelferInnen, Fach- und SprachlehrerInnen) aus der Roma-Community. Die Lernhilfe findet für alle Fächer, zwei mal in der Woche nachmittags für jeweils zwei Stunden statt. Die Lerngruppen bestehen jeweils aus maximal 12 Personen.