16 Tage gegen Gewalt an Frauen

zerbrochene Scherben auf lila Hintergrund
16 Tage gegen Gewalt an Frauen | © VHS
Die Wiener Volkshochschulen unterstützen die internationale Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen". Auf dieser Seite finden Sie Veranstaltungen spezifisch zu Gewalt an Frauen, aber auch Veranstaltungen, die sich mit Gewalt und der Prävention von Gewalt in allen Formen auseinandersetzt.

Das barrierefreie Ausstellungsmodul #GemeinsamGegenGewalt

Das Frauenservice Wien und die Wiener Volkshochschulen haben gemeinsam eine Ausstellung zu Gewalt gegen Frauen erstellt. Die Ausstellung bearbeitet die Themen strukturelle Gewalt, häusliche Gewalt und Gewalt im Netz unter dem Titel #GemeinsamGegenGewalt.
Die Ausstellung ist barrierfrei, weil sie im Sitzen und im Stehen benutzt werden kann. Die Informationen sind so angeordnet, dass sie für Menschen im Rollstuhl gut lesbar sind. Die Ausstellung informiert neben Deutsch in Braille, in einfacher Sprache und in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS). Die Ausstellung thematisiert Machtverhältnisse in Bezug auf Gewalt und erklärt, wieso Gewalt keine Privatsache ist. Besuchen Sie die Ausstellung:
VHS Alsergrund, 24.11.2022 bis 06.01.2023, #GemeinsamGegenGewalt

Das barrierefreie Ausstellungsmodul geht auf Wanderschaft

Die Ausstellung #GemeinsamGegenGewalt geht auf Wanderschaft! Nach der VHS Alsergrund sind weitere Stationen:
VHS Simmering: 10.01. bis 10.02.2023
VHS Favoriten: 14.02. bis 10.03.2023
VHS Floridsdorf: 14.03. bis 29.03.2023
VHS Seestadt: 03.04. bis 12.05.2023
Alle Stationen der Wanderausstellung werden von einem Workshopprogramm und einem Vortragsprogramm des Frauenservice begleitet. Das Programm wird hier laufend aktualisiert und ergänzt:

12.12.2022, 18 Uhr: Was tun bei häuslicher Gewalt?

Vortrag von Alina Zachar, Frauennotruf des Frauenservice der Stadt Wien in der VHS Alsergrund
Im Vortrag wird auf Gewaltformen und Gewaltdynamiken eingegangen. Welche Strategien Täter bewusst und unbewusst einsetzen damit Betroffene sie nicht verlassen. Welche Unterstützungen gibt es, den Gewaltkreislauf zu unterbrechen? Was können Freund*innen tun? Welche Gesetze und welche Unterstützungseinrichtungen gibt es? Die Angebote und Schwerpunkte des 24-Stunden Frauennotrufs, der ohne Unterbrechung das ganze Jahr über Tag und Nacht unter 01 71719 erreicht werden kann, sowie anderer Gewaltschutzeinrichtungen werden beschrieben. Auf Erwartungen und Fragen kann während des Vortrags eingegangen werden.
Weitere Informationen zum Kurs finden Sie hier.

14.03.2023: Rassistisch motivierte Gewalt

26.01.2023, 16.30 Uhr: Gewalt und sexuelle Übergriffe am Arbeitsplatz

Vortrag in Kooperation mit der AK Wien in der  VHS Simmering

21.03.2023: Über Gewalt an Frauen sprechen (Vortrag in Einfacher Sprache!)

Vortrag von Betina Aumair in der VHS Floridsdorf

02.05.2023: Gewalt gegen Kinder

Weitere spezifische Veranstaltungen zu Gewalt gegen Frauen

Eigenständiger Spaziergang/Rundgang "Ans Licht bringen"

Eine Veranstaltung der AG Gewaltprävention am Alsergrund in Kooperation mit der VHS Alsergrund.

Der Rundgang „Ans Licht bringen“ im Rahmen von „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ führt zu neun Stationen im 9. Bezirk: Hören und sehen Sie an diesen neun Stationen Geschichten, Interviews und Hintergründe zum Thema und was von vielen Organisationen bereits gegen Gewalt an Frauen getan wird. An den Stationen können Sie bis 10.12.2022 über ausgehängte QR-Codes weiterführende Informationen, Videomaterial etc. zum Thema finden.

Weitere Informationen zum Rundgang und zum geführten Spaziergang am 25.11.2022 finden Sie hier (Kurs-Nr. 6511180N).

09.12.2022: Starke Mädchen* - eine Lesung für Kinder (6-10 Jahre) mit neuen Märchen, Mutmachgeschichten und spannenden Erzählungen über Heldinnen*

VHS Hernals in Kooperation mit wohnpartner
Die Pädagogin Barbara Gruber liest aus mehreren Büchern ausgewählte Geschichten, die Mut machen, von starken Vorbildern handeln und/oder ganz einfach spannend und schön sind. Die Lesung richtet sich an Mädchen* zw. 6 und 10 Jahren in Begleitung einer Aufsichtsperson.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten unter 01-24503-17080 oder unter lokal18@wohnpartner-wien.at
Weitere Informationen zum Kurs finden Sie hier. (Kurs-Nr. 10565981)

Gewaltfreie Kommunikation

Eine gewaltfreie Kommunikation hilft uns, bewusster zuzuhören und unserem Gegenüber respektvolle Aufmerksamkeit zu schenken. Gleichzeitig lernen wir, uns ehrlich und klar auszudrücken. Als eine Sprache des Lebens können wir die gewaltfreie Kommunikation in der Begegnung mit allen Menschen, egal welchen Alters, unabhängig von ihrem kulturellen oder religiösen Hintergrund in den unterschiedlichsten Situationen anwenden.
Wie können Konflikte friedlich und nachhaltig gelöst werden? Diese Workshops bieten eine umfassende Einführung in die Theorie und zahlreiche praktische Übungen zur Umsetzung dieser Herangehensweise. Vom amerikanischen Psychologen M. Rosenberg wurde eine wirkungsvolle Methode entwickelt, die eine konstruktive Gesprächsführung ermöglicht und auf einvernehmliche Lösungen abzielt.
Inhalte:
  • Ihre Anliegen wirkungsvoll kommunizieren
  • mit Ärger und Aggression umgehen
  • Handlungsmotivationen erkennen
  • Gefühle und Bedürfnisse ansprechen
  • Eskalationen vorbeugen
  • dauerhafte Lösungen entwickeln
Alle Workshop-Termine zu gewaltfreier Kommunikation auf einen Blick finden Sie hier.

25.11.2022: Gewaltfreie Kommunikation - Einführung  (Kurs-Nr. 10527214) 
05.12.2022: Gewaltfreie Kommunikation - Einführung kompakt (Kurs-Nr. 65123370)
09.12.2022: Gewaltfreie Kommunikation - Onlinekurs (Kurs-Nr. 10542298)

Konflikbearbeitung

02.12.2022: Konfliktbearbeitung

In diesem Seminar erfahren Sie, was ein Konflikt ist, wie Konflikte entstehen, welche Arten von Konflikten es gibt und wie wir mit ihnen umgehen können. Sie erhalten einen Einblick in die Konflikttheorie, reflektieren in praktischen Übungen das eigene Konfliktverhalten und können festgefahrene Muster erkennen. Ziel des Seminars ist ein bewussterer Umgang mit Konflikten und eine Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten im Konfliktfall.

Weitere Informationen zum Kurs finden Sie hier. (Kurs-Nr. 13066xxB)

06.12.2022: Ein freundliches Nein mit gutem Gewissen sagen - Onlinekurs

Für viele ist es schwierig ein "Nein" zu sagen. Wir wollen uns ansehen, warum ein "Nein" so wichtig ist - für jede persönliche Beziehung. Ohne Nein gibt es keinen richtigen Kontakt und keine Nähe. Nein zu sagen hat damit zu tun, persönliche Integrität zu entwickeln und zu schützen, es bedeutet die eigenen Grenzen, Bedürfnisse, Träume und Werte wahrzunehmen.
Wir suchen nach den persönlichen Schwierigkeiten ein freundliches Nein mit gutem Gewissen zu formulieren.

Für Kindergruppenbetreuer*innen ist dieses Seminar anrechenbar für den Ausbildungsbereich "Persönlichkeitsbildung und Kommunikation".

Einen Onlinekurs können Sie bequem von zu Hause aus über das Internet besuchen. Sie benötigen einen PC/Laptop, Tablet oder ein Smartphone, eine Internetverbindung und einen aktuellen Browser, um teilnehmen zu können. Bitte verwenden Sie Kamera und Mikrophon, um aktiv am Kurs teilzunehmen. Dieser Kurs findet ausschließlich zu fixen Kurszeiten online über die VHS-Lernplattform per Video Chat statt. 

Weitere Informationen zum Kurs finden Sie hier. (Kurs-Nr. 13066xxB)

07.12.2022: Verbale Deeskalation - Impulsworkshop

Konflikte im Alltag sind unvermeidbar. Ob in der Straßenbahn, nachts am Heimweg oder auch im Zusammenleben mit Ihren Nachbarn Die Wahrnehmung potenziell eskalierender Situationen und der persönliche Umgang damit ist Übungssache. In diesem Workshop erhalten Sie einen Einblick, wie man nonverbale Signale erkennen, Situationen einschätzen und gewaltfrei bewältigen kann. Ebenso lernen Sie das Grundkonzept der Gewaltfreien Kommunikation kennen, mit der auch in angespannten Situationen die Basis einer kommunikationsfördernden Atmosphäre geschaffen werden kann.

In individuell gestalteten Rollenspielen können Sie Ihr erlerntes Wissen mit persönlichen Beispielen umsetzen, üben und mit professioneller Begleitung analysieren.

Weitere Informationen zum Kurs finden Sie hier. (Kurs-Nr. 13070xxB)

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Durch Stärkung der Tatkraft und des Selbstwertgefühls können wir mit Hilfe von Tipps und Tricks aus den Erfahrungen von Frauen Grenzüberschreitungen, Stalking, Mobbing, Belästigungen und Gewalttätigkeiten bereits im Ansatz verhindern. Die Methode "Drehungen" nützt dabei das vorhandene Potenzial an Kraft und Geschicklichkeit und setzt die spezifischen Möglichkeiten des weiblichen Körpers bewusst ein.
Alle Workshop-Termine zum Thema Selbstbehauptung und Selbstverteidigung auf einen Blick finden Sie hier.

17.11.2022: Boxen für Mädchen (10-14 Jahre) (Kurs-Nr. 10552170)
19.11.2022: Selbstverteidigung für Mädchen (10-14 Jahre) (Kurs-Nr. 14961150)
19.11.2022: Selbstverteidigung für Frauen (Kurs-Nr. 14971150)
03.12.2022: Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen* (ab 15 Jahren) (Kurs-Nr. 10557232)

Vergangene Veranstaltungen

02.12.2022 Ich bestimme SELBST - Workshop in Kooperation mit NINLIL für Frauen* mit und ohne Behinderung
01.12.2022: Podiumsdiskussion ¡Wir wollen uns lebend - vivas nos queremos!
30.11.2022: Wie schütze ich mich vor Hass im Netz?, Kurs-Nr. 22GG1167
30.11.2022: Vortrag Kreislauf der Gewalt und Auswege - in Zusammenarbeit mit FOOTPRINT, Kurs-Nr. 13351010

29.11.2022: Sicherheit im öffentlichen Raum, Kurs-Nr. 22GG1168

29.11.2022: Gewalt gegen Frauen auf der Flucht, Kurs-Nr. 13341010
25.11.2022: Geführter Spaziergang im 9. Bezirk: "Ans Licht bringen", mit dem AHS Forum Zivilgesellschaft
24.11.2022: Ausstellungseröffnung unter dem Motto #GemeinsamGegenGewalt
21.11.2022: Psychische Gewalt aus historischer Perspektive, Science-Vortrag-Nr. 15501010
18.11.2022: Verbal Self-Defense für FLINT*-Personen, Kurs-Nr. 10548058
16.11.2022: Mut statt Wut, Online Kurs-Nr. K1543531
15.11.2022: Gesundheitsrisikio Gewalt, Vortrag-Nr. 10121010
12.11.2022: Selbstverteidigung für Kinder (10-14 Jahre)
12.11.2022: Selbstverteidigung für Senior*innen
05.11.2022: Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen ab 15 Jahren
29.10.2022: Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen (10-14 Jahre)