Blog

Osterbasteleien

22.03.2019
Selbstgebastelte Dekoration macht auch zu Ostern Freude! War dekomäßig Weihnachten immer das Fest der Feste, so hat Ostern in den letzten Jahren gehörig aufgeholt. Schokohasen und farbige Eier – ob hartgekocht oder ausgeblasen am Osterstrauch – sind nach wie vor Hauptdarsteller jeder Osterdekoration. Doch abseits dieser Klassiker gibt es eine Vielzahl weiterer Ideen rund ums Frühlingsfest, an denen auch Kinder Spaß haben.
Selbstgebastelte Osterdeko leicht gemacht

Wie wär’s z.B. mit einer schnellen Ostergirlande aus Papier?

Aus farbigem, ca. 120g bis 160g starkem Papier, Ei-Formen ausschneiden und diese mit der Nähmaschine oder mit der Hand zu einer Girlande zusammennähen. Einzigartig und individuell, vor allem dann, wenn man dafür Papiere von alten Kalendern, Tapeten, Karten oder ähnliche Papierreste verwendet.

Silhouetten

Alternativ können auch Hasen- oder Schmetterling-Silhouetten ausgeschnitten und zu Girlanden oder 3D Objekten genäht werden.

Für Ballon-Eier drei Papiereier übereinanderlegen und senkrecht in der Mitte zusammennähen. Seitenteile aufklappen – fertig! Nach dem gleichen Prinzip können auch Hasen gefertigt werden – die Hasenohren werden dabei nur beim mittleren Hasen aufgeklebt.


Wer jetzt Lust bekommen hat, gleich loszulegen, kann sich hier eine Silhouetten-Vorlage zum selber Ausschneiden herunterladen:

Osterkurse

Weitere Ideen für Bastelfans, die sich gerne mehr Zeit für Ostergeschenke und Frühlingsdekorationen nehmen, gibt es bei unseren Kursangeboten zu Ostern – von töpfern über häkeln bis hin zu backen.

Aber auch abseits vom Bastelspaß bieten wir alle möglichen spannenden Osterkurse an. An einigen VHS-Standorten gibt es auch ein besonderes Oster-Angebot für Kinder, wie etwa an der VHS Penzing, die dieses Jahr zum ersten Mal zu Ostern offen hat!

Hier geht's zu allen Oster-Kursen.