Blog

Das war die Summer School 2019

Das kostenlose Lernförderangebot der Stadt Wien im Rahmen der „Summer City Camps“

20.08.2019
Letzten Freitag wurden noch einmal Urkunden an die diesjährigen Summer School Schüler*innen verteilt, bevor die Summer School am 16.8. wieder ihre Pforten schloss. Insgesamt 1200 Kinder und Jugendliche der 5.-9. Schulstufe haben das kostenlose Lernhilfeangebot in Anspruch genommen und zweiwöchige Lernhilfekurse in Deutsch, Mathematik oder Englisch besucht. Die Summer Schools wurden von der VHS und Interface im Rahmen des neuen Sommerferienbetreuungsangebots der Stadt Wien – den Summer City Camps – durchgeführt.

Einblick in die Summer School

Zum Ende der Summer School haben wir viele Rückmeldungen von Teilnehmer*innen erhalten. Hepa, die die Summer School an der NMS Leipzigerplatz besucht hat, hat uns folgenden Text zukommen lassen:
"Hallo! Ich bin Hepa und ich war für vier Wochen in der Summer School (...). In der Klasse waren meine Lehrer/innen immer sehr nett. Sie haben auch alles so gut erklärt, dass ich manche Sachen verstanden habe (z.B. die vier Fälle), die zuvor so kompliziert erschienen. Zwei Sachen haben mir am besten gefallen. Das erste ist, dass es in der Klasse nicht so viele Leute gibt. So kann man gut lernen und auch Freundschaften bilden. Das zweite ist, dass wenn man etwas genaues nicht versteht und es lernen will, dann sagt man es einfach und kann es lernen. Es gibt meistens Arbeitszettel und man kann dabei so viele Fragen stellen wie man will (das mag ich)."
Wir möchten uns ganz herzlich bei Hepa und allen anderen Summer School Schüler*innen für ihre Teilnahme bedanken und Ihnen noch feine letzte Ferientage und für das kommende Schuljahr viel Erfolg wünschen!

Auf der Suche nach Lernunterstützung? 

Wer sich noch zusätzlich auf das kommende Schuljahr vorbereiten will, kann dies zum Beispiel noch bis zum 29. August an einer der 18 VHS Sommerlernstationen tun.