Ab Montag, 16. März, bis einschließlich Dienstag, 14. April 2020, finden keine VHS Kurse und Vorträge statt. Täglich aktuelle Informationen finden Sie hier.
Blog

So machen Sie Desinfektionsmittel selbst

Ein Desinfektionsmittel benötigt hochprozentigen Alkohol - bitte gehen Sie vorsichtig damit um!

13.03.2020
Desinfektionsmittel selber machen und in Flaschen oder kleine Sprühflaschen füllen
Für die Herstellung eines Händedesinfektionsmittels benötigen Sie folgende Zutaten und Utensilien:

  • 70 ml reinen Alkohol (Ethanol 96% oder Isopropylalkohol 99.8%) aus der Apotheke
  • 40 ml Wasserstoffperoxid 3% aus der Apotheke
  • 30 ml destilliertes oder abgekochtes Wasser
  • 1 ml Glyzerin – alternativ 1 EL Aloe-Vera-Gel

Falls kein destilliertes Wasser zur Verfügung ist, kann man das auch leicht selbst machen: Leitungswasser 3 Minuten köcheln lassen, Deckel drauf und zur Seite stellen. Abkühlen lassen.

So geht’s:

Alle Zutaten abmessen und in einem Becherglas vermengen. In die (Sprüh)fläschchen füllen, gut verschließen, einmal kurz und kräftig schütteln und dann 72 Stunden lang stehen lassen, damit mögliche Keime in der Flasche abgetötet werden.
Fertig!

Richtig anwenden:

Wichtig ist, dass die Flüssigkeit auf den Händen so aufgetragen wird, dass Innen- und Außenflächen sowie die Zwischenräume der Finger ordentlich feucht sind. Wie beim Händewaschen gilt auch hier: 30 Sekunden!

Wichtig zu beachten:

Bitte seien Sie vorsichtig bei der Handhabung des Alkohols, er ist leicht entzündlich. Deshalb nur in Kleinstmengen herstellen.


Wir empfehlen auf das Beifügen von ätherischen Ölen zu Verzichten, da diese Hautirritationen auslösen können.