Derzeit sind die Standorte geschlossen. Ab Juli sind wir wieder vor Ort mit mehr Angeboten denn je für Sie da. Alle Angebote finden Sie hier.
Blog

Tipps zum "neuen" Lernen

Wir haben Lerntipps gesammelt, wie Sie in den VHS Online-Kursen leichter lernen können.

29.04.2020
Wer mit Entdeckergeist und etwas Vorbereitung in den VHS Online-Kurs startet, kann ein neues freudvolles Lernen erleben!
Inge-Anna Koleff ist Erwachsenenbildnerin. Sie ist bei den Wiener Volkshochschulen als Kursleiterin und Unterrichtsbeobachterin tätig. Hier lesen Sie ihre Empfehlungen für gelingendes und freudiges Lernen.
Der Umstieg von Präsenz- zum Online-Kurs ist eine Herausforderung. Das gemeinsam Lernen, die Motivation in der Gruppe und das Vorbereiten bis zum nächsten Kurs, das alles ist jetzt ein wenig anders – und doch gibt es Ähnlichkeiten.
Was für manche eine Hürde ist, ist die Technik, die wir momentan benötigen, damit Sie bei uns Neues lernen und entdecken können.

So gelingt das „neue“ Lernen:
  • Fixpunkt: Ihr gebuchter Kurs hat fixe Anfangs- und Endzeiten, dies gibt Ihrem Lernen eine zeitliche Struktur und wird so zu einem fixen Tagesordnungspunkt.
  • Vorbereiten: Lesen Sie die Informationen, die Sie bei der Kursbuchung erhalten haben, genau durch. Ihre Kursleitung unterstützt Sie bei Fragen zu Ihrer neuen virtuellen Lernumgebung.
  • Planung: Organisieren Sie Ihre Woche so, dass Sie genug Zeit für die Wiederholungen des Lernstoffs und etwaige Übungen haben.
  • Virtueller Arbeitsplatz: Gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz so angenehm wie möglich und sorgen Sie für gutes Licht. Achten Sie darauf, was hinter Ihnen im Bild ist – das sehen die anderen Teilnehmer*innen :-).
  • Körperhaltung: Beachten Sie regelmäßig Ihre Sitzhaltungen: Stehen Sie ab und zu auf, machen Sie ein paar Dehn- oder Lockerungsübungen oder beispielsweise Progressive Muskelentspannung nach Jacobson nach einer Kursstunde.
  • Augen: Unsere Augen sind durch das konzentrierte Arbeiten am Bildschirm gefordert. Gönnen Sie ihnen daher Entspannung mit einfacher Augengymnastik, indem Sie ab und zu den Blick vom Bildschirm abwenden und in alle anderen Richtungen schauen.
  • Kreativ sein: Wenn Sie gern gestalterisch tätig werden, machen Sie ein buntes Lernplakat mit Ihren Zielen (zeichnen, schreiben) und legen Sie sich (handschriftliche) Karteikarten mit den neuen Vokabeln und Beispielsätzen an.
  • Erfolge zählen: Führen Sie sich nach der Kursstunde oder während des Kurses Ihre Lernerfolge vor Augen, auch wenn diese Ihrer Meinung nach „klein“ sind. Sie können diese mit den Zielen, die Sie auf Ihrem Lernplakat formuliert oder gezeichnet haben, regelmäßig abgleichen und mit Ihrer Kursleitung besprechen.
  • Lerntagebuch: Wenn Sie gerne schreiben, ist ein Lerntagebuch vielleicht genau das richtige für Sie!
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken neuer digitaler Möglichkeiten und viel Freude und Erfolg beim Lernen!