Derzeit sind die Standorte geschlossen. Ab Juli sind wir wieder vor Ort mit mehr Angeboten denn je für Sie da. Alle Angebote finden Sie hier.
Blog

Tipps zum "neuen" Lernen

Wir haben Lerntipps gesammelt, wie Sie in Ihrem VHS Online-Sprachkurs leichter lernen können.

11.05.2020
Wer mit Entdeckergeist und etwas Vorbereitung in den VHS Online-Kurs startet, kann ein neues freudvolles Lernen erleben!
Wolfgang Lehner ist Referent für Sprachen an den Wiener Volkshochschulen und gibt hier Empfehlungen, wie Sie im neuen Format mit Freude lernen.

Für die Zeit im Kurs:

  • Nachfragen: Auch wenn die Hemmschwelle im virtuellen Kursraum höher ist: fragen Sie bitte nach, wenn etwas unklar ist. Ihre Kursleitung ist froh um Rückmeldung und wird auf Ihr Anliegen eingehen.
  • Konzentration: Wenn Sie merken, dass Sie gedanklich abschweifen oder müde werden, wechseln Sie sofern möglich die Umgebung. Ein anderes Zimmer oder einfach ein anderer Sessel und somit eine geänderte Sitzhaltung können oft helfen, wieder konzentriert lernen zu können.
  • Notizen: Notieren Sie sich im Laufe des Kurses ergänzende Informationen, die im Lehrbuch oder Skriptum nicht stehen und gehen Sie diese Notizen durch, damit sie diese nicht vergessen und ungenützt lassen.

Zwischen zwei Kursterminen:

  • Hören: Haben Sie im Kurs mit einem neuen Hörtext gearbeitet? Hören Sie sich den Text immer wieder an. Sobald Sie alle Details verstanden haben, lassen Sie den Text einfach etwas leiser im Hintergrund laufen während Sie etwas anderes tun – von der Hausarbeit über Lesen bis zu Sport. So simulieren Sie einen Aufenthalt in fremdsprachiger Umgebung und werden Augen und Ohren machen, wie viel dadurch hängenbleibt und mühelos abrufbar ist wie beispielsweise die Sprachmelodie, Betonung und auch einzelne Wörter.
  • Schreiben: Wenn Sie im Kurs mit Texten oder Übungen gearbeitet haben, schreiben Sie diese ab – das eine Mal mit der Hand und das andere Mal am Computer. Durch die wiederholte Beschäftigung mit denselben Texten und Übungen werden Sie immer vertrauter mit dem neu Gelernten.
  • Spielen: Platzieren Sie sich beim Abschreiben des Originaltextes in der einen Ecke Ihres Zimmers und nach Auswendiglernen einzelner Wörter bzw. kurzer Passagen gehen sie in eine andere Ecke und schreiben Sie Ihre Version auf. Pendeln Sie so lange zwischen dem Original und Ihrer Version hin und her, bis Sie den Text komplett von A nach B transferiert haben und vergleichen Sie danach die beiden Versionen. So bringen Sie auch Bewegung ins Lernen!
  • Basteln: Gestalten Sie mit den Texten aus Ihrem Kurs Ihre eigenen Übungen – zum Beispiel einen Puzzletext, wo Sie die Sätze durcheinandermischen und danach wieder in die richtige Reihenfolge bringen. Oder machen Sie einen klassischen Lückentext, indem Sie z.B. alle Anfangsbuchstaben, alle Eigenschaftswörter oder alle Vokabeln zu einem bestimmten Thema wie Essen und Trinken, Sport etc. löschen und im Anschluss daran wieder ergänzen. Diese Übungen können Sie händisch auf Papier erstellen oder digital am Computer. Sie können auch online mit tollen Lernplattformen wie learningapps.com arbeiten.
  • Auswendig lernen: Lernen Sie kurze Passagen aus jenen Texten, die für Sie besonders interessant oder relevant sind, auswendig. So haben Sie praktische Phrasen jederzeit parat.
  • Sprechen: Wenn Sie das flüssige, ungehemmte Sprechen üben wollen, machen Sie ein Rollenspiel mit sich selbst: stellen Sie abwechselnd zwei Personen in einer bestimmten Situation dar, beispielsweise das Kennenlernen auf einer Party, zufälliges Wiedersehen mit einer Bekannten auf der Straße, Einkauf am Markt, etc. Haben Sie Spaß am spontanen Ausprobieren und zerbrechen Sie sich nicht den Kopf über perfekte Formulierungen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken neuer digitaler Möglichkeiten und viel Freude und Erfolg beim Lernen.