Wir freuen uns auf einen erfolgreichen Start ins Frühjahrssemester ab 8. Februar.
Blog

1. Dezember | Welt-AIDS-Tag

Schleife zeigen

01.12.2020
Schleife zeigen am Welt-AIDS-Tag
Heute, am 1. Dezember 2020, jährt sich der Welt-AIDS-Tag zum 32. Mal.

Erstmals 1988 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufen, wird dieser Tag für Awareness und Solidarität mit HIV-positiven und an AIDS erkrankten Menschen seither von UNAIDS jedes Jahr unter ein bestimmtes Motto gestellt. Das diesjährige Motto für den Welt-AIDS-Tag lautet Solidarität und Mitverantwortung!

Gemeinsam Solidarität zeigen

Die Aids Hilfe Wien ruft anlässlich des Welt-AIDS-Tags am 1. Dezember dazu auf, gegen die Ausgrenzung und Stigmatisierung von HIV-positiven Menschen Schleife zu zeigen!

Das Red Ribbon als Zeichen für Toleranz und Solidarität

Rote Schleife | Red Ribbon

Das Red Ribbon ist ein Zeichen für Toleranz und Solidarität mit Menschen, die von HIV/AIDS betroffen sind. Das Symbol „Red Ribbon – rote Schleife“ wird auf der ganzen Welt verstanden und vereint Menschen unterschiedlichster Herkunft in ihrem gemeinsamen Engagement für die soziale Integration und Ent-Stigmatisierung Betroffener und Gefährdeter.

Das „Ribbon“ hat im anglo-amerikanischen Raum eine langjährige Tradition als Zeichen der Erinnerung. Mädchen steckten sich Schleifen ins Haar oder an die Kleidung, um so an abwesende Freund*innen oder Familienangehörige zu erinnern. Das Red Ribbon wurde 1991 von der New Yorker Künstler*innengruppe „Visual AIDS“ geschaffen. Es entstand ein Symbol, das leicht selbst hergestellt werden kann und nicht kommerziell ist. Inspiriert wurde die Gruppe von den gelben Bändern, die im Zuge des Golfkrieges 1991 in den USA um Bäume gebunden wurden, um so an die Soldat*innen zu erinnern. Anfangs nur von Künstler*innen und bekennenden Homosexuellen getragen, setzte sich die „Rote Schleife“ schnell in der Allgemeinheit durch – sie steht für Mut und Mitgefühl.