Informationen zu Kursen an der VHS und im Freien finden Sie unter www.vhs.at/corona Wir freuen uns auf Sie!
Blog

Diese Rezepte heizen im kalten Winter ein

05.01.2021
Mit diesen herrlichen Rezepten nähren Sie Körper und Seele und unterstützen das Immunsystem. Die schnellen Rezepte eigenen sich wunderbar zum Vorkochen, dann geht’s im Homeoffice extra schnell.
Farbenfrohe Gerichte schmecken gut und heben die Stimmung.
Suppen und Curry wärmen von innen und kräftige Farben erfreuen unser Auge! Genau das Richtige für kalte und graue Tage. 

Karotten-Maronisuppe

Zutaten
1kg Karotten, 200 gr Maroni oder je nach Geschmack, Salz, Pfeffer

Karotten in Stücke schneiden, in Öl kurz anbraten, mit Wasser oder Brühe ablöschen und ca. 15 Minuten weichkochen. Vorgekochte Maroni (gibt’s im Supermarkt) daruntermischen, Salz zufügen, pürieren und einige Maroni zur Dekoration nehmen.

Süßkartoffel-Curry

Zutaten 
1 rote Zwiebel, 1 Zehe Knoblauch, 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer, ca. 300 g Süßkartoffeln, 1 roter Paprika, ein paar Cherrytomaten, eine Tomate oder aus der Dose, Olivenöl, 1 EL Tomatenmark, 1 TL Currypulver, 1 EL Currypaste, 200 ml Kokosmilch, eine Handvoll Cashewnüsse, Saft von einer Limette oder Saft einer halben Zitrone, Salz, Pfeffer, Chilipulver
Wer mag kann auch noch ca. 200 g Hokkaidokürbis dazugeben.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hacken und kurz in Öl anbraten, dann kommen die in Stücke geschnittenen Süßkartoffeln dazu und werden ebenfalls kurz angebraten. Tomaten, Tomatenmark, Currypulver und Currypaste dazu und mit der Kokosmilch ablöschen. Auf mittlerer Flamme etwa 15 Minuten kochen, dann die Paprikastücke rein und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Ist zu wenig Flüssigkeit in der Pfanne, Kokosmilch oder Wasser dazugeben. Wenn das Gemüse weich ist, mit Chilipulver, Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen. Cashewnüsse zum Gemüse geben und mit dem Limettensaft abschmecken.
Dazu passt weißer Basmatireis oder Naturreis.

Rote Rüben Salat

4 rote Rüben gekocht und geschält, 6 EL Tahina (Sesampaste), 6 EL Joghurt, Saft von einer Zitrone, etwas gemahlenen Kümmel, wer grade frische Kräuter wie Koriander oder Petersilie hat, kann diese hacken und drüberstreuen.


Rote Rüben klein würfeln – am besten tragen sie Einweghandschuhe, sonst bekommen sie pinke Finger. Tahina, Jogurt, Zitronensaft und Kümmel dazu geben, mischen und mit Salz abschmecken. Mit Kräutern bestreuen und genießen.

Milchreis

Milchreis und Milch im Verhältnis 1:4; also 100 Gramm Milchreis, 400 ml Milch, Wasser, Milch-Wasser-Mischung oder Milchalternative, pro Person ca. 40-50 gr Reis

Milchreis (oder auch Risottoreis) mit Milch, Milch-Wasser-Mischung oder einer anderen bevorzugten Milch wie beispielsweise Reis- oder Hafermilch weichkochen. Das dauert ca. 30 Minuten, zwischendurch umrühren. Mit Honig oder Ahornsirup süßen. Wer mag, kann den Milchreis mit Zimt, Kardamom und/oder Kakao verfeinern. Wer gern Obst mag, kann beispielsweise einen Apfel reiben und untermischen genauso gut eignen sich Birnen in kleine Stücke geschnitten.

Gutes Gelingen und guten Appetit!