Wir sind online für Sie da! Nutzen Sie die Zeit und bilden Sie sich weiter: www.vhs.at/digital.
Blog

Feministische Geschichte in Bewegung

8. März – Frauentag

03.03.2021
Wir wünschen einen schönen und kämpferischen 8. März! Bild © Irene Wölfl
Ab 8. März werden wir hier im VHS Bildungsblog wöchentlich Frauen porträtieren, deren Biografien maßgeblich Einfluss auf die Geschichte und Gesellschaft unserer Stadt hatten und haben.

Geschichten von und über Frauen wurden über Jahrhunderte unterdrückt, nicht erzählt, vergessen. Seit 1911 wird jährlich am 8. März, dem Internationalen Frauentag auf die Rechte der Frauen und den Kampf um Geschlechtergerechtigkeit aufmerksam gemacht. Wir nehmen dieses bedeutsame Datum zum Anlass, ein Jahr lang vergangene Kämpfe um Gleichberechtigung und deren Protagonist*innen vorzustellen sowie das Schaffen aktueller Feminist*innen zu würdigen.

Women on the Rise – reloaded

Als Basis dieser Beitragsreihe dient die Ausstellung „Women on the Rise“, welche im Rahmen der europäischen Grundtvig Lernpartnerschaft „Unlearned lessons“ von 2012 bis 2014 entstand. In der Ausstellung werden mutige, kämpferische Frauen im 19. und 20. Jahrhundert vorgestellt, ihre Biografien beschrieben und ihr Einfluss auf Wissenschaft, Bildung, Politik und Gesetzgebung sowie in Kunst und Kultur hervorgehoben. Ihr Anteil am Kampf für ein gleichberechtigtes Leben soll nicht vergessen werden!
Doch auch das Heute und Morgen der feministischen Geschichte wird beleuchtet – so werden ausgewählte Biografien der Ausstellung mit zeitgenössischen Porträts feministischer Protagonist*innen ergänzt. Ein Jahr lang wird wöchentlich Geschichte in Form einer publizierten Kurzbiografie geschrieben – denn: Jeder Tag ist Frauentag!

Am 8. März startet die Porträtserie „Feministische Geschichte in Bewegung“, die sich auch über die Social Media Kanäle der Wiener Volkshochschulen ausbreiten wird, mit einem Beitrag über Johanna Dohnal.
„Ich denke, es ist Zeit, daran zu erinnern: Die Vision des Feminismus ist nicht eine „weibliche Zukunft“. Es ist eine menschliche Zukunft. Ohne Rollenzwänge, ohne Macht- und Gewaltverhältnisse, ohne Männerbündelei und Weiblichkeitswahn.“ (Johanna Dohnal, Gastvortrag an der Technischen Universität Wien, WIT-Kolloquium 22. März 2004)

Webinare mit Gender im Fokus

Im März rücken zahlreiche Webinare Frauen, Feminismus und Gender in den Fokus und betrachten verschiedenste Aspekte der Geschlechtergerechtigkeit. 

  • Frauentag 2021: Frauen, Corona & Gesundheit
    Samstag, 06.03.2021, 16:00 – 18:30 Uhr | Webinar
    In der kostenlosen Online-Veranstaltung werden mit der Präsentation des Sammelbandes „Frauengesundheit und Corona“ des Wiener Programms für Frauengesundheit, Kurzvorträgen der Autorinnen und einem Vortrag von Maria Rösslhumer (Autonome Österreichische Frauenhäuser – AÖF) „Die Krise bezahlen die Frauen“ die verschiedenen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Gesundheit und Lebenssituation von Frauen beleuchtet.
    Kostenlos
    Anmeldung: https://www.vhs.at/de/k/287543411
  • Die Geschichte der Zweiten Frauenbewegung
    Mittwoch, 10.03.2021, 18:00 – 19:30 Uhr | Webinar
    In Kooperation mit der Frauenhetz
    Kosten: € 6,- (mit ScienceCard kostenlos)
    Anmeldung: https://www.vhs.at/de/k/273555371
  • Gemeinsam stark!
    Wie hilft gendersensible Bubenarbeit den Mädchen?
    Mittwoch, 10.03.2021, 18:00 – 19:30 Uhr | Webinar
    In der kostenlosen Online-Veranstaltung werden mit der Präsentation des Sammelbandes „Frauengesundheit und Corona“ des Wiener Programms für Frauengesundheit, Kurzvorträgen der Autorinnen und einem Vortrag von Maria Rösslhumer (Autonome Österreichische Frauenhäuser – AÖF) „Die Krise bezahlen die Frauen“ die verschiedenen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Gesundheit und Lebenssituation von Frauen.
    Kosten: € 6,- (mit ScienceCard kostenlos)
    Anmeldung: https://www.vhs.at/de/k/287547814
  • Boys cry too
    Verletzlichkeit, Intimität und neue Männlichkeit
    Freitag, 12.03.2021, 16:30 – 18:00 Uhr | Webinar
    Kosten: € 6,- (mit ScienceCard kostenlos)
    Anmeldung: https://www.vhs.at/de/k/273521034
  • Ist Gott Feminist?
    Islamische und Christliche Stimmen im Ringen um Frauenrechte
    Freitag, 19.03.2021, 18:00 – 19:30 Uhr | Webinar
    Kosten: € 6,- (mit ScienceCard kostenlos)
    Anmeldung:  https://www.vhs.at/de/k/287553510

Veranstaltungshinweise

Der Welt-Frauentag kommt heuer coronabedingt zu Ihnen nach Hause! Unter dem Motto „Frauen. Gestalten. Zukunft.“ bietet der Online-Frauentag rund um den 8. März ein tolles Programm.
Die Wiener Volkshochschulen sind selbstverständlich auch mit dabei!
Am 8. März finden Sie kostenlose Online-Kurse, jede Menge Tipps, Infos und Anregungen und ein spannendes Beratungs- und Unterhaltungsprogramm unter: https://frauentag.wien.gv.at/

Termine in Wien rund um den 8. März
Die Website listet Termine wie Vorträge, Lesungen, Aktionen, Konzerte, uvm. rund um den Internationalen Frauentag am 8. März in Wien/Österreich – selbstverständlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Terminhinweise und ‑aktualisierungen sind immer willkommen. https://8maerz.at/

Organisationen, Initiativen und Netzwerke

Der Zusammenschluss von 30 österreichischen Zivilgesellschaftsorganisationen und Opferschutzeinrichtungen hat sich zur Aufgabe gemacht, die Umsetzung der Istanbul-Konvention des Europarates, die das Ziel hat Gewalt an Frauen zu beenden, zu unterstützen und die vollständige Implementierung der Konvention in Österreich voranzutreiben.

Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser leistet seit 1988 Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit für die autonomen Frauenhäuser in Österreich. Derzeit sind 15 Häuser im Verein AÖF vernetzt. Die autonomen Frauenhäuser verstehen sich als überparteiliche und überkonfessionelle Einrichtungen. Sie bieten von Gewalt betroffenen Frauen und deren Kindern unbürokratische Soforthilfe.

Das überparteiliche Volksbegehren wurde 2017 von verschiedenen Frauenorganisationen ausgerufen. Zentrale Themen, die das Frauen*volksbegehrens 2.0 eingefordert hat, waren ökonomische Unabhängigkeit genauso wie körperliche und sexuelle Autonomie und politische Repräsentation. Der Verein rund um das Frauen*volksbegehren 2.0 ist weiterhin aktiv tätig.

maiz ist ein unabhängiger Verein von und für Migrantinnen mit dem Ziel, die Lebens- und Arbeitssituation von Migrantinnen in Österreich zu verbessern und ihre politische und kulturelle Partizipation zu fördern sowie eine Veränderung der bestehenden, ungerechten gesellschaftlichen Verhältnisse zu bewirken. maiz handelt für die rechtliche und soziale Besserstellung von allen Migrantinnen und greift aktiv in die gesellschaftlichen Auseinandersetzungen um Migration und (Anti-)Rassismus ein. Neben Beratungs- und Bildungsangeboten umfasst das Aktivitäten daher auch politische Kulturarbeit, öffentliche Aktionen und wissenschaftliche Forschungsprojekte.

Der Österreichische Frauenring ist eine Dachorganisation der Frauenvereine: Ihm gehören Vertreterinnen der Parteien, Frauenorganisationen der Gewerkschaften und der Standesvertretungen, der katholischen und evangelischen Kirche, autonome Frauengruppen und unabhängige Frauenorganisationen an. Die zentralen Anliegen sind die Wahrung der Rechte aller Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter.

Die überparteiliche Plattform, die 2010 in Wien gegründet wurde, setzt sich für frauenpolitische bzw. feministische Anliegen ein. Die erste große Veranstaltung der Plattform war eine Frauendemonstration am 19. März 2011 auf der Wiener Ringstraße anlässlich 100 Jahre Internationaler Frauentag.

Der Verein sprungbrett berät Mädchen und junge Frauen, ist Träger von Projekten und bietet mit fast 50 Mitarbeiterinnen aus unterschiedlichen Quellberufen innovative Angebote für Mädchen, Eltern und Unternehmen an.

Der Verein zur branchenübergreifenden Vernetzung und Karriereförderung von Frauen wurde im Sommer 2014 gegründet. Neben der Vernetzungsmöglichkeit bei regelmäßigen Mitgliederversammlungen, werden auch günstige Workshops zur beruflichen Weiterentwicklung geboten. Diese reichen von der CV-Verbesserung unter Expertinnenregie bis hin zum persönlichen Berufscoaching.

Ausstellung: Women on the Rise