Informationen zu Kursen an der VHS und im Freien finden Sie unter www.vhs.at/corona Wir freuen uns auf Sie!
Blog

Wir stellen vor: VHS Floridsdorf

Begleiten Sie uns auf einer Rundreise durch Wien und die VHS Standorte.

01.09.2021
Das Gebäude der VHS Floridsdorf
Die VHS Floridsdorf in der Angererstraße 14. | © VHS Floridsdorf
Auf nach „Transdanubien“! So nennen die Wiener*innen die beiden Bezirke auf der anderen Donauseite liebevoll. Romantische Weinberge und das glitzernde Wasser an der Donau und der alten Donau verleihen dem Bezirk einen besonderen Charme.

Floridsdorf, der 21. Wiener Gemeindebezirk, besteht aus mehreren ehemals eigenständige Gemeinden zurückgehenden Bezirksteilen: Floridsdorf, Stammersdorf, Strebersdorf, Großjedlersdorf, Leopoldau und Donaufeld.

Die VHS Floridsdorf ist in der Angererstraße 14 zu finden, vier Standorte sind über den Bezirk verteilt: Die VHS Neu-Stammersdorf ist in der Brünner Straße 219, die VHS Großfeldsieldung in der Kürschnergasse 9 und die VHS Großjedlersdorf in der Siemensstraße 17. Die Bildungsabschlüsse sind in der Pitkagasse 3 zuhause. 

Der Floridsdorfer Wasserpark ist ein Highlight: Kristallenes Wasser und schattenspendende Bäume sorgen hier für eine wunderbare Naturkulisse. Auf dem Stadtwanderweg 5 kann man Stammersdorf zu erkunden, wunderschöne Heurigen in Stammersdorf und Strebersdorf entdecken und den 310 Meter hohen Falkenberg erklimmen.

Happy Birthday - die VHS Floridsdorf wird 75!

Vor einem Dreivierteljahrhundert begann, unter den schwierigen Bedingungen der Nachkriegszeit, die  Geschichte der VHS Floridsdorf. Untrennbar damit verbunden ist der Name des "Erbauers": Karl Hochwarter. Bereits 1947 begann er sein Engagement. In seiner fast 40-jährigen Amtszeit entwickelte er die VHS Floridsdorf zu einem der größten VHS Standorte in Wien. 
Seine große Affinität zu Technik führte in den 1970er-Jahren zu Elektrotechnik-Zertifikatskursen, aus denen sich der EDV-Schwerpunkt entwickelte. 

1986 folgte Ingrid Trummer als Direktorin. In ihrer Amtszeit kamen zum Kurs- und Vortragsangebot immer stärker drittmittelfinanzierte Projekte wie der zweite Bildungsweg, Basisbildung, DIE UMWELTBERATUNG, Kurse für geflüchtete Personen, Ausbildungen für Tagesmütter*väter und Kindergruppenbetreuer*innen dazu.

Seit 2005 ist Wolfgang Gruber Direktor der VHS Floridsdorf. "Das schöne an der Arbeit in der VHS ist, dass man nicht nur Menschen beim Lernen begleiten und unterstützen kann, sondern auch selbst immer dazulernt", freut sich Gruber.

Herbstkurse an der VHS Floridsdorf

Jede Menge Kurse aus allen Bereichen garantiert einen freudvollen Herbst.

In der Woche der Wiener Volksbildung kann man mehr als 80 Kurse bei Schnupperterminen ausprobieren: Ob Yoga, der Chor Floridissimo, Personalverrechnung oder Polnisch. In der Woche vom 20. bis 25. September können Sie dies und viel mehr kostenlos und unverbindlich ausprobieren und die Kursleitung kennenlernen. 

Alle Schnuppertermine finden Sie hier.

Die Highlights aus dem Herbstprogramm finden Sie in der neuesten Ausgabe des Magazins faible. Hier können Sie darin schmökern.

Hier finden Sie alle Kurse der VHS Floridsdorf im Herbst im E-book.

In zwei Jahren Berufsreife- oder Studienberechtigungsprüfung schaffen

Sie haben sich schon öfter darüber Gedanken gemacht, sich beruflich weiterzuentwickeln? Ein Studium oder eine Fachhochschule würde Sie interessieren? Aufgrund der fehlenden Matura haben Sie diese Wünsche aber wieder schnell beiseitegelegt? Das muss nicht sein!
Mit der Berufsreifeprüfung können Sie in ein bis zwei Jahren berufsbegleitend die Matura nachholen.
Die Studienberechtigungsprüfung ermöglicht Ihnen den Universitäts- bzw. Fachhochschulzugang ohne Matura. Informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeiten: An kostenlosen Informationsterminen beraten Sie Expert*innen der VHS Floridsdorf über Kurse und Fördermöglichkeiten.

Basisbildung

Vor genau 30 Jahren startete man hier die Basisbildung (BaBi): Erwachsene lernen besser lesen, schreiben, rechnen und den Umgang mit Smartphone und Computer. Denn manche haben diese Fertigkeiten nicht ausreichend erworben.

Etwa 640.000 bis 970.000 Menschen in unserem Land haben im Alltag Schwierigkeiten mit Lesen, Schreiben und Rechnen. Nicht wenige Menschen fühlen sich unsicher oder genieren sich dafür. Durch den Kursbesuch gewinnen Teilnehmer*innen nicht nur neue Fertigkeiten, sondern auch Sicherheit und Selbstvertrauen.
Jede*r Einzelne erhält individuelle Aufmerksamkeit. Persönliche Stärken und Interessen werden in den Mittelpunkt gerückt.
Kleine Gruppen, ein wertschätzendes Miteinander und alltagsorientiertes Lernen bestimmen den Unterricht.

Basisbildungsangebote sind heute im Rahmen des Programms "Initiative Erwachsenenbildung" (IEB) ein fester Bestandteil der Bildungslandschaft in Österreich. Ohne die Wiener Volkshochschulen – namentlich die VHS Floridsdorf und die VHS Ottakring (hier erste BaBi-Angebote für Menschen mit Deutsch als Zweitsprache) – hätte es diese Entwicklung nicht gegeben. Aktuell sind die Wiener Volkshochschulen, nicht zuletzt aufgrund der Leistungen der VHS Floridsdorf, an sieben Standorten zentraler Partner im Rahmen der IEB.

Alle Informationen zur Basisbildung an den Wiener Volkshochschulen finden Sie hier.

Veranstaltungszentren 

Die multifunktionalen Bildungs- und Veranstaltungszentren der Wiener Volkshochschulen bieten ein vielfältiges Programm für Aktivitäten in den Bezirken und das kommunale Zusammenleben.

Die VHS Floridsdorf hat gleich drei Veranstaltungszentren:

Kurzvideo der VHS Floridsdorf

Um dieses Video anzusehen, akzeptieren Sie bitte unsere Cookies.