Blog

VHS-Jahresschwerpunkt 2023: Wissenschaft

Ein vielfältiges und spannendes Programm zieht sich durch alle Bereiche: Vorträge, Kurse, Spaziergänge, Workshops und mehr warten auf Sie!

13.01.2023
Symbolbild für Wissenschaft
Bei den Wiener Volkshochschulen dreht sich ein Jahr lang alles um die Wissenschaft. | © VHS

Wissenschaft für alle!

Ob wir in der Früh mit der U-Bahn fahren, uns gegen Corona impfen lassen oder eine vegane Fleischalternative zu Abend essen: Die Ergebnisse von Wissenschaft und Forschung betreffen unser tägliches Leben.

Einblicke erhalten, Neues lernen

Im Jahr 2023 widmet sich daher ein ganzer Jahresschwerpunkt dem Thema Wissenschaft. Die vielfältigen Angebote geben einen Einblick in verschiedene Wissenschaftsdisziplinen und ihre Erkenntnisse sowie aktuelle wissenschaftliche Debatten. Aber auch wissenschaftliche Methoden stehen auf dem Programm, um die Wissenschaft nachvollziehbarer zu machen und das Vertrauen in sie stärken.
Ein vielfältiges und spannendes Programm zieht sich durch alle Bereiche: Vorträge, Kurse, Spaziergänge, Workshops und mehr warten auf Sie. Bei einigen Kursen werden die Teilnehmer*innen auch selbst zu Forscher*innen, etwa in der Biografieforschung oder bei Philosophie  für Kinder.

Podiumsdiskussion am 24. Jänner: Dürfen wir der Wissenschaft noch vertrauen?

Die Österreicher*innen sind laut einer Eurobarometer-Umfrage im internationalen Vergleich besonders skeptisch gegenüber Wissenschaft und Technik eingestellt. Eine Studie der Uni Wien zeigt, dass es in Österreich in einigen Bevölkerungsteilen ein Grundpotenzial für wissenschaftsbezogenen Populismus gibt.
Bei der Auftaktveranstaltung zum diesjährigen Jahresschwerpunkt diskutieren Expert*innen, was sich verändern muss, um das Vertrauen in die Wissenschaft zu stärken und welche Rolle dabei Politik, Bildungseinrichtungen und Medien spielen.

Wann: 24. Jänner 2023, 18:00 Uhr
Wo: Dachsaal der VHS Wiener Urania (1., Uraniastr. 1)

Keynote: Martin Puntigam (Kabarettist, science busters)

Podiumsgäste
  • Dipl.-Ing. Dr. techn. Nikolas Popper (forscht und lehrt Mathematik an der TU Wien, Mitglied der Task Force Gecko)
  • Dr. Jakob-Moritz Eberl, BA MA (Senior Scientist mit dem Schwerpunkt Medien und Demokratie)
  • Mag.a Petra Schiesser (Studienleitung Integral Markt- und Meinungsforschungsinstitut)
Moderation: Alwin Schönberger, Leiter des Wissenschaftsressorts Profil

Begrüßung:
Herbert Schweiger, MBA, MA (Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen GesmbH)
Prof.in Mag.a Doris Zametzer (Direktorin der VHS Wiener Urania und Landstraße)
Infos und Anmeldung unter: www.vhs.at/de/k/287637663
Die Podiumsdiskussion können Sie am 24. Jänner auch live auf unserem YouTube-Kanal mitverfolgen:
Um dieses Video anzusehen, akzeptieren Sie bitte unsere Cookies.

VHS science card um € 19,- statt € 29,– 

Als besonderes Zuckerl gibt es die VHS science card am 24. Jänner um € 19,- statt € 29,–. Mit der VHS science card erhalten Sie Zugang zu mehr als 300 Vorträgen aus einer Vielzahl an Forschungsrichtungen. Ein ganzes Semester können Sie mit der VHS science card alle Angebote des VHS Science Programms kostenlos besuchen. Ausgewählte zusätzliche Workshops, Kurse und Sonderformate bekommen Sie zum halben bzw. ermäßigten Preis.