Digitalisierung - schöne neue Welt?

Veranstaltungsreihe 2019 zur Zukunft in der Gegenwart

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Welche Auswirkungen hat sie aber für jede und jeden Einzelnen von uns? Und was bedeutet sie für uns als Gesellschaft? Diesen Fragen gehen die Wiener Volkshochschulen im Jahr 2019 im Rahmen einer großen gesellschaftspolitischen Reihe nach. Mit Workshops, Vorträgen, Lesekreisen sowie Diskussionsveranstaltungen mit prominenten ExpertInnen wird dabei ein breit gefächertes Publikum angesprochen.
Digitalisierung - schöne neue Welt?
Wir wollen die Chancen des digitalen Lehren und Lernens ergreifen. Viele Menschen haben aber auch Sorgen und Zukunftsängste – Stichwort Datenschutz, Fake News und die Umwälzungen am Arbeitsmarkt. Wir lenken den Blick darauf, welche Chancen, aber auch welche Herausforderungen die Digitalisierung für uns als Gesellschaft bietet.

Herbert Schweiger, Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen

Schwerpunkt Digitalisierung und Science Fiction - Utopien, Dystopien und mehr

Lesekreis: cyber_feminismus & beyond

Cyber- und Technofeminismus in Texten von Donna Haraway und anderen AutorInnen

Mo, 14. Oktober 2019
Mo, 28. Oktober 2019
Mo, 11. November 2019

jeweils 18:00-20:30 Uhr


VHS Alsergrund
Galileigasse 8, 1090 Wien

Leitung: Betina Aumair, Literaturwissenschafterin und Genderforscherin

Zur Veranstaltung

Lesekreis: "Smart Lies"

Ausgewählte Texte aus dem 2018 erschienenen Band, der sich den Schattenseiten der kleinen "smarten" Geräte in unserer schönen neuen Technik-Welt widmet.

Di, 15. Oktober 2019
17:00-20:00 Uhr

VHS Mariahilf

Damböckgasse 4, 1060 Wien

Leitung: Barbara Wimmer, Netzjournalistin, Autorin und Herausgeberin von "Smart Lies"

Zur Veranstaltung

Podiumsgespräch: Das Phänomen Star Trek

Science Fiction, Technologie und Politik

mit Chase Masterson, Originaldarstellerin der Bajoranerin "Leeta" in Star Trek: Deep Space Nine;
Max Grodenchik, Originaldarsteller des Ferengis "Rom" in Star Trek: Deep Space Nine

Do, 14. November 2019
18:00 Uhr

VHS Ottakring
Ludo-Hartmann-Platz 7, 1160 Wien

Moderation: Johannes Grenzfurthner, Künstler, Autor und Filmemacher – KünstlerInnengruppe monochrom

Zur Veranstaltung

Vortrag und Diskussion: Utopie oder bald Wirklichkeit?

Gesellschaftspolitische Ansätze in Science Fiction

Mi, 20. November 2019
17:00-20:00 Uhr

VHS Wiener Urania

Uraniastraße 1, 1010 Wien

Leitung: Johannes Grenzfurthner, Künstler, Autor und Filmemacher – KünstlerInnengruppe monochrom

Eine Veranstaltung im Rahmen der Initiative "bildenwir.wien.at" in Kooperation mit Stadt Wien – Bildung und Jugend, Katholischem Bildungswerk und Albert Schweitzer Haus Forum.

Zur Veranstaltung

Videokreis: Gesellschaftspolitik und soziale Utopien im Star Trek-Universum

Episoden aus mehreren Star Trek-Serien werden gemeinsam analysiert.

Di, 26. November 2019
Di, 3. Dezember 2019
Do, 12. Dezember 2019

jeweils 17:00-20:00 Uhr

VHS Meidling

Längenfeldgasse 13-15, 1120 Wien

Leitung: Johannes Grenzfurthner, Künstler, Autor und Filmemacher – KünstlerInnengruppe monochrom




in Kooperation mit futurezone.at

Vergangene Veranstaltungen

Auftaktveranstaltung: Social Media Overload

Auf dem Weg zur "Fake News"- und Verschwörungstheorie-Gesellschaft?

Dienstag, 26. Februar 2019
18:30 Uhr
VHS Wiener Urania
Eintritt frei

Keynote:

Michael Buchinger, YouTuber und Autor

Podium:

Corinna Milborn, Info-Chefin bei ProSieben.Sat1.PULS4
Jelena Gučanin, Journalistin und Aktivistin
Claudia Zettel, Chefredakteurin von futurezone.at
Leonhard Dobusch, Univ.-Prof. am Institut für Organisation und Lernen, Universität Innsbruck
Michael Buchinger, YouTuber und Autor

Soziale Medien haben heute eine Bedeutung, die traditionelle Medien weit übersteigt. Wie wird auf Social Media-Plattformen kommuniziert und diskutiert? Welche Facts und Fake News werden ausgetauscht? Wie können wir Cybermobbing, Hass und Gewalt im Netz etwas entgegensetzen? Und welche Rolle spielen die großen Betreiberkonzerne und deren Geschäfte mit unseren Daten?

Nach einer Keynote des Influencers und führenden YouTubers Österreichs Michael Buchinger diskutiert die ExpertInnenrunde darüber, wo wir jetzt stehen und wo wir hinsteuern.


Moderation:

Tatjana Gabrielli, ehem. Pressesprecherin von Digitalisierungsstaatssekretärin Muna Duzdar

Eröffnung:

Herbert Schweiger, Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen
Christian Deutsch, Gemeinderat und Aufsichtsratsvorsitzender der Wiener Volkshochschulen

Zum rasanten Fortschritt der Künstlichen Intelligenz
Di, 05.03.2019, 18:30-20:30 Uhr
VHS Ottakring
VHS Nerd-Café
Di, 05.03.2019, 19:00-21:00 Uhr
VHS Mariahilf Neubau Josefstadt
Künstliche Intelligenz: gestern/heute/morgen
Di, 19.03.2019, 18:00-19:30 Uhr
VHS Landstraße
Künstliche Intelligenz im Alltag
Di, 09.04.2019, 18:00-19:30 Uhr
VHS Landstraße
Künstliche Intelligenz: Kryptowährungen
Di, 07.05.2019, 18:00-19:30 Uhr
VHS Landstraße
Künstliche Intelligenz: Ethische und philosophische Aspekte
Di, 11.06.2019, 18:00-19:30 Uhr
VHS Landstraße

Modularer Lehrgang "DigitalbotschafterIn"

Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im Dickicht der Online-Informationsflut einen guten Weg finden wollen. Phänomene wie Hass und Gewalt im Netz, Fake News, Hoaxes und Cybermobbing werden beleuchtet – und wirksame Tools besprochen, Gegenrede im Netz zu formulieren. Führende Expert_innen vermitteln im Rahmen von 5 Modulen zentrale Kompetenzen für alle, die sich im Netz nicht mundtot machen lassen wollen.

Bei Besuch aller 5 Module wird ein Zertifikat zur/zum „DigitalbotschafterIn“ ausgestellt. Die Module sind auch einzeln buchbar.

Preis:
1 Modul (7 UE): € 28,-
Gesamter Lehrgang (5 Module, 35 UE): € 140,-

Für den Lehrgang kann der AK-Bildungsgutschein angewendet werden.

Max. TeilnehmerInnenzahl pro Modul: 20 Personen

Alle Termine finden in der VHS Mariahilf Neubau Josefstadt statt.

Modul 1: Zivilcourage lernen!

Samstag, 2. März 2019
10:00-17:00 Uhr

VHS Mariahilf Neubau Josefstadt

Wie kann ich mich selbst gegen Hasspostings wehren und andere dabei unterstützen? Was bedeutet Zivilcourage in der Praxis und wie kann ich auch im Internet couragiert handeln?

Max Zirkowitsch, Zivilcouragetrainer beim Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ)
Birgitta Loucky-Reisner, Safer Internet

Modul 2: Gegenrede formulieren!

Samstag, 16. März 2019
10:00-17:00 Uhr

VHS Mariahilf Neubau Josefstadt

Wie kann ich falsche Behauptungen entkräften und mit faktenbasiert dagegenhalten? Wie argumentiere ich am besten gegen Hass und Gewalt und trage zu einem wertschätzenden und positiven Diskussionsklima in Onlineforen bei?

Sandra Breiteneder, GPA-djp

Modul 3: Fake News entlarven!

Samstag, 30. März 2019
10:00-17:00 Uhr

VHS Mariahilf Neubau Josefstadt

Was sind Fake News und wie kann ich sie erkennen? Wie kann ich online Fotos, Videos, Texte und andere Quellen überprüfen, wann kann ich von einer gesicherten Information ausgehen?

André Wolf, Mimikama

Modul 4: Digitales Storytelling anwenden!

Samstag, 6. April 2019
10:00-17:00 Uhr

VHS Mariahilf Neubau Josefstadt

Was braucht es, um auf Social Media-Kanälen mit Argumenten durchzudringen? Wie formuliere ich eindrückliche und einprägsame Geschichten, die Fakten transportieren und hängen bleiben?

Kerstin Gutleder, Chefin vom Dienst / Creative Director bei Newsroom CC GmbH

Modul 5: Social Media-Kanäle zivilcouragiert einsetzen!

Samstag, 27. April 2019
10:00-17:00 Uhr

VHS Mariahilf Neubau Josefstadt

Wie können wir unsere eigenen privaten und beruflichen Social Media-Kanäle zivilcouragiert einsetzen? Welche Wege können wir einschlagen, um der Übermacht der rechten Diskurse im Netz etwas entgegenzusetzen?

Martin Fuchs, Politkberater, Blogger, Speaker

Workshops für Social Media-NutzerInnen

Was ist die Wahrheit im Netz?

Fake News, Hoaxes und Verschwörungstheorien erkennen

Leitung: Birgitta Loucky-Reisner, Safer Internet

Falschmeldungen werden oft absichtlich im Internet in Umlauf gebracht. Ihre Bandbreite reicht von harmlosen Scherzmeldungen und Kettenbriefen bis hin zu Horrormeldungen, hetzerischen Artikeln oder gefakten Fotos. Das Ziel dahinter: möglichst viele Leute zu verunsichern oder Stimmung gegen eine bestimmte Sache bzw. Bevölkerungsgruppe zu machen.

Besonders in Sozialen Netzwerken werden Falschmeldungen oft ungeprüft geteilt und mit wenigen Klicks weiterverbreitet. Dies hat großen Einfluss auf das gesellschaftliche Leben – seien es wirtschaftliche Entwicklungen oder das politische System – kann aber auch das Leben einer betroffenen Einzelperson massiv beeinträchtigen. Lernen Sie Falschmeldungen im Internet zu erkennen.
Mittwoch, 6. März 2019, 17:00-21:00 Uhr, VHS Floridsdorf.
Donnerstag, 4. April 2019, 17:00-21:00 Uhr, VHS Alsergrund.

Was zum Teufel ist ein Hashtag? Social Media für EinsteigerInnen

Facebook, Instagram, Twitter und co. informiert und verantwortungsvoll nutzen

Leitung: Birgitta Loucky-Reisner, Safer Internet

Soziale Online-Netzwerke haben für ihre Mitglieder das Potenzial, gleiche Interessen zu teilen oder sich gegenseitig zu inspirieren und weiterzuentwickeln. Soziale Netzwerke sind mittlerweile in allen Altersgruppen von großer Bedeutung für die Gestaltung sowohl des beruflichen als auch des privaten Alltags geworden. Informieren Sie sich zu den gängigsten Netzwerken und lernen Sie, wie Sie diese in verantwortungsvoller Weise nutzen und mitgestalten können.

Teilnahme kostenlos!
Dienstag, 5. März 2019, 17:00-21:00 Uhr, VHS Favoriten.
Donnerstag, 21. März 2019, 17:00-21:00 Uhr, VHS Polycollege.

Surf safe and say no to hate speech!

Cybermobbing, Gewalt im Netz und Digitale Zivilcourage
Speziell für Jugendliche!

Leitung: Birgitta Loucky-Reisner, Safer Internet

Du liebst dein Handy, Gaming, Instagram, WhatsApp & alles Digitale? Im Workshop gibt's topaktuelle Infos, Tipps und Tricks, wie du Handy und Internet sicher nutzen kannst. Auch im Netz gibt es Mobbing und Gewalt. Wie kannst du dich davor schützen?

Workshops für ePSA-Kurse
Dienstag, 12. März 2019, 8:30-13:30 Uhr, VHS Meidling
Freitag, 29. März 2019, 8:00-13:40 Uhr, VHS Ottakring

Lesekreis: Nehmen uns die Roboter die Arbeitsplätze weg?

Neue Technologien und alte Ängste vor Arbeitsplatzverlust

Leitung: Tobias Hinterseer, AK Salzburg

Freitag, 17. Mai 2019

17:30–20:00 Uhr
VHS Ottakring

Podiumsdiskussion: Das Ende der Arbeit?

Roboterisierung und Digitalisierung im Plattform-Kapitalismus

Es diskutieren Gewerkschafterin Sandra Breiteneder, Arbeitsrechtler Martin Risak, Romana Brait (BEIGEWUM und AK Wien) und Soziologe Benjamin Herr.
Moderation: VHS-Direktorin Sylvia Kuba

Donnerstag, 23. Mai 2019, 18:30 Uhr, VHS Penzing

Film-Brunch: "The Big Short"

USA 2015, 130 min, deutsche Fassung

Mit einer Einführung von Filmeditor Nooran Talebi
Im Anschluss: Einladung zum Brunch

Sonntag, 16. Juni 2019, 11:00 Uhr
Filmhaus - Kino am Spittelberg, Spittelberggasse 3, 1070 Wien