Wir sind wieder vor Ort mit mehr Angeboten denn je für Sie da. Alle Angebote finden Sie hier.
Gratis Lernhilfe an den Wiener Volkshochschulen

Förderung 2.0 VHS Lernhilfe - jetzt online!

Gratis Lernhilfe in ganz Wien

Die Förderung 2.0 ist ein flächendeckendes Lernhilfeprogramm an öffentlichen Wiener Schulen. Es handelt sich um ein Programm der Stadt Wien, das von den Wiener Volkshochschulen durchgeführt wird. Für Schüler*innen ist dieses Angebot kostenlos.


Wer kann teilnehmen?

Alle Schüler*innen der öffentlichen Neuen Mittelschulen (NMS) und Gymnasien (Unterstufe) in Wien können die VHS Lernhilfeangebote nutzen.

Welche Angebote gibt es in der Gratis Lernhilfe?

Anmeldung

Anmeldung online oder an jedem VHS Standort.

Video

Wer hält die VHS Lernhilfekurse?

Die VHS Lernhilfe im Rahmen der Förderung 2.0 wird von Lehrer*innen, Studierenden sowie Fachexpert*innen durchgeführt. Diese absolvieren zusätzlich zu ihrer Ausbildung eine Einschulung durch die Wiener Volkshochschulen.
Wenn Sie als Lernbetreuer*in tätig werden möchten, können Sie sich hier bewerben.

Stundenplan zum Downloaden

Laden Sie sich hier den Gratis-Lernhilfe-Stundenplan herunter!

Evaluierung der Förderung 2.0

Schüler*innen profitieren!

Evaluierung der  Wiener Gratis-Nachhilfe "Förderung 2.0"

Seit dem Schuljahr 2014/15 finden im Rahmen des Programms "Förderung 2.0" kostenlose Lernhilfekurse für Volksschulkinder (durchgeführt von den Volksschulen) und für Schüler*innen der Neuen Mittelschule und AHS-Unterstufe (durchgeführt von den Wiener Volkshochschulen) statt. Durch dieses Angebot werden in erster Linie jene Schüler*innen mit Lernschwierigkeiten gefördert, bei denen Unterstützung durch die Eltern schwierig ist und aus finanziellen Gründen auch keine Nachhilfe ermöglicht werden kann. Über 90.000 Mal wurde das Angebot der Förderung 2.0 in den letzten drei Jahren bereits in Anspruch genommen. Eine umfassende Evaluierung des Programms belegt die positiven Effekte für Wiens Schüler*innen. In den Volksschulen wurden dafür über 900 Eltern, Lehrkräfte und Direktor*innen befragt und interviewt, in der Mittelstufe (NMS, AHS-Unterstufe) insgesamt über 2.000 Schüler*innen, Eltern, Lernbetreuer*innen und Lehrkräfte und Direktor*innen sowie Verantwortliche der Schulverwaltung.