Blog

Lost in Paradise

Ausstellung des jungen Künstlers Rudolf Fitz im Café Prosa

21.01.2019

Rudolf Fitz ist Autodidakt, Künstler und selbständiger Grafikdesigner. Dass ein Bild von ihm das Titelbild der Volkshochschule Hietzing ziert war für den jungen Künstler eine Überraschung. Im Zeitalter der Digitalisierung findet sich auf dem Cover ein Telefonzelle. 
Telefonzellen sind heutzutage eine Seltenheit. Retro sind auch seine Motive, die er Im Café Prosa in der VHS Hietzing zeigt. Alte Geschäftsportale, die einen besonderen Reiz entfalten.

„Wien, eine Perle lebt von Kultur, Altem und Neuem, einiges bleibt bestehen, aber vieles verschwindet. Übergeblieben ist ein nostalgischer Blick, eine Erinnerung, Bilder im Kopf welche man seit Kindheitstagen in sich trägt. Sei es das alte Blumengeschäft nebenan, der Fleischer oder gar der Schreibwarenladen. Das regt mich an mich zu erinnern, ein Stück Geschichte zu konservieren.“

Die Ausstellung ist 28. Februar in der VHS Hietzing (13., Hofwiesengasse 48) zu sehen.

Rudolf Fitz, der junge Künstler im Café Prosa