Wir sind wieder vor Ort mit mehr Angeboten denn je für Sie da. Alle Angebote finden Sie hier.

Die ersten Wochen

Rückmeldungen aus den ersten Wochen

Liebe Kolleg*innen!

Die ersten Wochen Unterricht unter ganz schwierigen Bedingungen sindvorbei. Die Maßnahmen bzgl. der Eindämmung des Corona CoVid 19 betreffen uns beruflich, gesellschaftlich und privat.
Danke für euer Engagement und euren Einsatz!
Aus den zahlreichen Rückmeldungen zu diesen ersten Wochen findet ihr hier eine kurze Zusammenstellung.

Geschäftsbereichsleitung IEB

„Je nach Teilnehmer*in halten wir im Bereich Basisbildung und Pflichtschulabschluss den Kursbetrieb mit unterschiedlichen Methoden in vollem Umfang aufrecht. Dazu gehört vor allem auch das Telefon, manchmal sogar die Post. In jedem Fall geht es um den laufenden Kontakt, um Unterstützung, den Alltag gerade jetzt zu bewältigen, aber auch beispielsweise bei vielen Jugendlichen darum, sich weiter auf eine Deutschprüfung oder den Pflichtschulabschluss vorzubereiten. Unterrichtende, Sozialarbeiter*innen, Programmplanende, Administration – alle leisten hier gerade Großes. Wir kommen damit als Wiener Volkshochschulen unserer bildungs-, aber auch gesellschaftspolitischen Verantwortung nach – Bildung gerade jetzt auch für jene zu ermöglichen, die einen besonders schweren Zugang zu Informationen haben.“
John Evers, Geschäftsbereichsleitung IEB

Programmmanagement

"Alles okay bei uns! Ich bin bis jetzt sehr positiv überrascht, wie gut alles funktioniert. Die Teilnehmer*innen sind gut erreichbar und die Kursleiter*innen stellen sich gut auf die Situation ein. Eine Kursleiterin arbeitet mit den TN*innen über padlet. Dies funktioniert bis jetzt auch gut. Wir: Programmmanagement, Kursleiter*innen, Sozialpädagog*innen, sind im ständigen Kontakt mit den Teilnehmer*innen."
Programmmanagement, VHS 15

„Mit Teilnehmer*innen werden viele Telefonate geführt, bei denen es häufig um Informationen zum CoVID-19 (Corona Virus) geht. Trotz aller Informationen über Radio, Fernsehen und Soziale Netzwerke stellen wir gerade bei diesen Telefonaten fest, dass diese Informationen nicht bei unseren Teilnehmer*innen ankommen. Umso wichtiger sind unsere Kontaktaufnahmen und die damit verknüpften Bildungsprozesse.“
Programmmanagement, VHS 21

Basisbildung Deutsch (als Erstsprache bzw. ab B1 mündlich)

„Teilnehmer*innen, die E-Mails empfangen, öffnen und beantworten können, erhalten u.a. Infos, Arbeitsblätter und Übungen für Zuhause. Zur Berechnung von Flächen und Umfang werden z.B. auch Youtube-Erklärvideos herangezogen. Entsprechende Arbeitsaufträge für Zuhause beinhalten dann das Abmessen mit Maßband oder manchmal mit Lineal von rechteckigen oder quadratischen Tischen.“
Unterrichtende BaBi Deutsch, VHS 21

Unterrichtende Basisbildung DaZ

"Ein Großteil der Teilnehmer*innen zeigt großes Interesse am Lernen, trotz sehr weniger Vorkenntnisse mit Handys und Apps (bzw. Digitaler Technik). Trotz dieser großen Herausforderung für mich und für die Lernenden ist es ein sehr schönes Gefühl, wenn sie in dieser schwierigen Zeit pünktlich und oft ungeduldig schon online auf das Lernen warten. Aber plötzlich von dem klassischen Unterricht zum Homeoffice umzustellen, ohne große digitale oder technische Ausstattung, ist einerseits sehr schwierig, andererseits hat es auch was Positives."
Unterrichtende BaBi DaZ, VHS 16

Unterrichtende - PSA

"Fehlende Laptops und digitale Unsicherheiten der Teilnehmer*innen gestalten den Austausch von Materialien zwischen Teilnehmer*innen und uns Unterrichtenden herausfordernd. Aber telefonische Kontakte zwischen uns Unterrichtenden und den Teilnehmer*innen sind intensiv. Der Kontakt innerhalb der IEB (Programmmanagement, Sozialpädagog*innen, etc.) funktioniert gut."
Unterrichtende PSA, VHS 16

Mama lernt Deutsch

"Insbesondere Informationen zum weiteren Kursverlauf sind sehr erwünscht - das schließe ich aus den Dankesmeldungen zu den entsprechenden Informationen. Eine Frau hat mich auch von sich aus gebeten, die Gruppe weiterhin "über neue Entwicklungen" zu informieren."
Unterrichtende MlD, VHS 10

Brückenkurs

"Wirklich gut funktioniert die Kommunikation über die „Signal“-Gruppe, die wir eingerichtet haben. Das ist die Art von Kommunikation, die den Teilnehmer*innen vertraut und geläufig ist. Ich schicke Fotos von Arbeitsblättern (als Auftrag) und sie schicken mir ebenfalls ein Foto der gemachten Aufgabe. Dann bekommen sie Feedback (Lösung /Korrektur)."
Unterrichtende Brückenkurs, VHS 16

Sozialpädagogische Betreuung

"Die Teilnehmer*innen sind beruhigt, dass das AMS-Geld weiter gezahlt werden kann, viele sind davon abhängig. Das trägt sehr positiv dazu bei, dass sie den Kopf fürs Lernen frei haben. Viele Teilnehmer*innen haben sich für die Kontaktaufnahme unsererseits bedankt, da sie sehr verunsichert waren und durch diesen regelmäigen Kontakt mehr Sicherheit haben und wissen, dass sie jederzeit jemanden anrufen können, Fragen stellen, etc."
Sozialarbeiterin, VHS 10
"Ich recherchiere im Moment aktuelle Spiel- und Lernangebote für die Kinder unserer Teilnehmer*innen, je nach Alter und Interesse der Kinder. Das ist wichtig, damit sich unsere Teilnehmer*innen auf das Lernen konzentrieren können."
Sozialpädagogische Betreuerin, VHS 21

Teilnehmer*innen

"Ok, alles klar Dankeschön, ich finde den Online Unterricht gut. Ich wünsch mir, dass die Situation normal wird und wir wieder zur Schule gehen können. Und dort fest lernen."
Teilnehmer Brückenkurs, VHS 20
"Meine Tochter hat Hilfe bei der Mathematik-Hausübung gebraucht. Meine Unterrichtende hat mir das Beispiel übers Smartphone erklärt und ich konnte meiner Tochter helfen. Das war eine große Hilfe!"
Teilnehmerin Basisbildung Deutsch (als Erstsprache bzw. ab B1 mündlich), VHS 21
"Wann können wir denn wieder in die VHS zum Lernen kommen? Ich hoffe, es geht bald wieder los! Dort ist alles schöner und das Lernen ist leichter."
Teilnehmerin PSA, VHS 12