Kunst

Meister*innen der Malerei - Kunst aus Lateinamerika ScienceCard

Lateinamerika – ein Kontinent der Vielfalt
  • Veranstalter:  Lateinamerika Institut
  • 22.10.2021, 18:30 - 20:00 Uhr
  • Kursort: Österreichisches Lateinamerika-Institut, Schlickgasse 1 , 1090 Wien
  • TeilnehmerInnen: 1 - 40
  • Kurs-Nr. 00324400
  • 1.50 Unterrichtseinheiten
Die bekanntesten Maler*innen Lateinamerikas konstruieren ihre Identitäten als ständige Fragesteller*innen der Realitäten aus den Symbiosen ihrer Kulturen, dem Synkretismus ihrer Religionen, der Vielfalt ihrer Landschaften, der Ungleichheit ihrer Gesellschaften. Werkzeuge für die Konstruktion einer Wahrheit liegen zwischen Realismus und Phantasie, Magie und Poesie, mal grausam und viszeral.

Antonio ZAPATA, Künstler, aus Kolumbien, seit 40 Jahren in Wien. Er widmet sich der Ölmalerei in der Farbe ROT, mit der er die Realität seines Landes darstellt: Rot des Todes und des Lebens, des Blutes und der Liebe, der Gewalt und des Erotismus.


Dies ist Teil 2 der 4-teiligen Vortragsreihe "Lateinamerika – ein Kontinent der Vielfalt", eine Kooperation des LAI mit der VHS Favoriten:

1.) Lateinamerika – ein Kontinent der Vielfalt (8.10.)
2.) Meister*innen der Malerei – Kunst aus Lateinamerika (22.10.)
3.) Costa Rica – die Perle zwischen den Weltmeeren (12.11.)
4.) Lateinamerikas Schriftsteller*innen – Identität in historischen Perspektiven (26.11.)
€ 6,00