Politikwissenschaften

Der Kampf von Frauen gegen den Hidrosogamoso-Staudamm in Kolumbien (Online-Workshop) ScienceCard, Webinar

  • Veranstalter:  Lateinamerika Institut
  • 16.03.2022, 18:00 - 19:30 Uhr
  • Kursort: Webinar
  • TeilnehmerInnen: 8 - 40
  • Kurs-Nr. 00554400
  • 1.50 Unterrichtseinheiten
Es sind Frauen, die sich für die Rechte der lokalen Bevölkerung und vor allem die Rechte ihrer Kinder beim Hidrosogamoso-Staudamm am Sogamoso-Fluss einsetzen. Der Staudamm war jahrelang die größte Baustelle in Kolumbien mit verheerenden Auswirkungen auf die Lebensgrundlage der dort lebenden Familien. In diesem Vortrag werden die Stimmen der Frauen gegen dieses zerstörerische Energieprojekt und ihr Kampf für eine menschwürdige Zukunft ihrer Kinder diskutiert. Gleichzeitig wird die Notwendigkeit einer geschlechterdifferenzierten Untersuchung der Auswirkungen von Megaprojekten inmitten von vormals intakten Lebensräumen analysiert.


Tatiana Giraldo Liévano, MA; kolumbianische Juristin, Master of Arts in Gender Studies Universität Wien
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.