Anmeldeinfos und Kursförderungen

Kursanmeldung

Die Kursanmeldung ist online, per E-Mail (sprachkurse@lai.at), telefonisch (+43 1 310 74 65) oder persönlich im LAI möglich.
Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten.

Jede Anmeldung/Kursbuchung ist ein verbindlicher Vertragsabschluss und verpflichtet zur Zahlung des Kursbeitrages. Unsere Sprachtrainings haben eine begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Die verfügbaren Kursplätze werden daher in der Reihenfolge des Einlangens der Anmeldung vergeben. Erforderliche persönliche Daten sind: Vor- und Zuname, Wohnadresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Bei offenen Forderungen kann das LAI keine neue Anmeldung/Buchung vornehmen.

Ihre Anmeldung/Kursbuchung wird schriftlich vom LAI bestätigt. Die Kursgebühr können Sie dem aktuellen Sprachkursprogramm entnehmen. Die Bezahlung der Kursgebühr ist bei Erhalt der Rechnung sofort fällig und kann durch Überweisung, oder Bezahlung im Institut (in bar, mit Bankomat- oder Kreditkarte) während unserer Öffnungszeiten getätigt werden. Das LAI ist unecht steuerbefreit und stellt keine Umsatzsteuer in Rechnung.

Einstufung

Sie sind nicht sicher, welcher Kurs der passende ist?

Informationen zu den Kursstufen und kostenlosen Einstufungsgesprächen für Spanisch finden Sie hier.
Informationen zu den Kursstufen und kostenlosen Einstufungsgesprächen für Portugiesisch finden Sie hier.
Informationen zu den Kursstufen für Deutsch finden Sie hier.

Schnupperstunden, Sprachdiplom und Teilnahmebestätigung

Um Ihnen die Entscheidung für einen Kurs zu erleichtern, können Sie in unseren Kursen gegen einen Schnupperbeitrag in der Höhe von € 15,- einmal teilnehmen. Voraussetzung dafür ist, dass am Beginntag noch freie Plätze im gewünschten Kurs zur Verfügung stehen, d.h. die Anmeldung zur Schnupperstunde kann frühestens am Beginntag des Kurses erfolgen. Schnupperstunden sind bis zum zweiten Kurstermin möglich. Bei anschließender Kursbuchung wird der Schnupperbeitrag vom Kurspreis abgezogen.

Das LAI-Sprachdiplom ist als Nachweis Ihres Sprachniveaus für Stipendien, Studien- oder Arbeitsaufenthalte in Lateinamerika, Spanien und Portugal nützlich. Nähere Infos dazu erhalten Sie von unseren Mitarbeiter*innen: +43 1 310 74 65 oder sprachkurse@lai.at.

Kursteilnehmer*innen können zu Kursende an der Rezeption eine Teilnahmebestätigung anfordern, wenn sie mindestens zwei Drittel der Kurseinheiten besucht haben. Diese kann höchstens drei Jahre rückwirkend ausgestellt werden.

Kursbücher/Arbeitsunterlagen

Kursbücher sind nicht im Kursbeitrag inkludiert und können an der Rezeption des LAI erworben werden. Sonstige Arbeitsunterlagen (Skripten, Arbeitsblätter) werden vom LAI kostenlos zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Österreichischen Lateinamerika-Instituts (AGB).

Daten zu den Sommerkursen Juli 2020 bis September 2020

Kurs Termine
Sommerkurse 6. Juli bis 8. Oktober 2020
Juli-Intensivkurse 6. bis 30. Juli 2020
August-Intensivkurse 3. bis 27. August 2020
September-Intensivkurse 7. September bis 1. Oktober 2020
Mittendrin-Kurse ab Juli 6. Juli bis 20. August 2020
Mittendrin-Kurse ab August 24. August bis 8. Oktober 2020
Die genaue Kursdauer ist beim jeweiligen Kurs angegeben.
Kostenlose Einstufungsgespräche Spanisch Donnerstag, 2. Juli 2020 von 16:30–18:00 Uhr
Kostenlose Einstufungsgespräche Portugiesisch Donnerstag, 2. Juli 2020 von 17:00–18:00 Uhr
Kursstunden, die durch Feiertage ausfallen, werden nach Möglichkeit nachgeholt.

Kursförderungen

Verschaffen Sie sich einen Überblick! Welche Kursförderung kommt für Sie in Frage? Die Weiterbildungsförderung-Datenbank des Instituts für Berufsbildungsforschung (öibf) listet Ihnen nach Eingabe Ihrer Daten mögliche Förderprogramme auf.

In Bildungskarenz, Bildungsteilzeit oder auf Arbeitssuche? Förderungen durch das Arbeitsmarktservice Österreich (AMS)

Das Arbeitsmarktservice Österreich erkennt Kurse und Einzelunterricht des Österreichischen Lateinamerika-Instituts, welche den AMS-Förderungskriterien entsprechen, als berufliche Weiterbildung an (Weiterbildung im Rahmen einer Bildungskarenz, Bildungsteilzeit oder als arbeitssuchende Person). Sprechen Sie als erstes bitte mit Ihrer AMS-Betreuerin oder Ihrem AMS-Betreuer darüber. Beantragen Sie dann von uns für den gewünschten Kurs einen Kostenvoranschlag (Kostenvoranschläge können Sie auch per E-Mail unter sprachkurse@lai.at anfordern) und lassen Sie diesen anschließend von Ihrer AMS-Betreuerin oder Ihrem AMS-Betreuer bewilligen. Damit das AMS Ihren Kurs fördert, müssen Sie einen Leistungsnachweis erbringen. Nach Abschluss des Kurses können Sie deshalb bei uns eine Teilnahmebestätigung anfordern, sofern die Kursstunden regelmäßig (mind. zwei Drittel) besucht wurden.

Wohnsitz in Wien? Förderung durch den Wiener Arbeitnehmer*innen Förderungsfonds (WAFF)

Wir sind anerkannter Bildungsträger des WAFF (Wiener Arbeitnehmer*innen Förderungsfonds). Personen, die ihren Hauptwohnsitz in Wien haben, können daher eine Förderung beim WAFF beantragen. Nähere Infos erhalten Sie hier.

Das LAI bietet spezielle Kurse für Personen, die sich in Bildungskarenz, Bildungsteilzeit oder Elternkarenz befinden, an. Durch den WAFF können Sie sich eine sprachliche Weiterbildung im LAI fördern lassen. Wenn Sie sich beruflich verändern oder weiterentwicklen wollen, nützen Sie das individuelle Beratungsangebot des WAFF!

Weiterbildungsförderung-Datenbank der EU

Fördermöglichkeiten unter erasmus+ für Personen in der Erwachsenenbildung (Lernende) finden Sie hier.
Fördermöglichkeiten unter erasmus+ für Fachkräfte in der Erwachsenenbildung finden Sie hier.