Infos zu unseren Covid-Sicherheitsmaßnahmen in den unterschiedlichen Kursen finden Sie hier.

Wissenschaft

Das Österreichische Lateinamerika-Institut (LAI) unterstützt den akademischen Austausch zwischen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Lateinamerika, Österreich und der EU sowie zwischen lateinamerikanischen und österreichischen Forscher*innen.

Die Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Informationsarbeit zu und über aktuelle Lateinamerika-Themen, Wissensvermittlung sowie Wissenschaftskooperationen. Als Brückenbauerin fördert das LAI interkulturelle und gesellschaftspolitische Dialoge zwischen beiden Kontinenten.

Mit seiner langjährige Expertise im Bereich von Wissenschaft und Forschung hat das LAI bis Ende 2019 den Aufbau der Forschungsgruppe Lateinamerika am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Wien unterstützt und zwei wesentliche Maßnahmen durchgeführt: die Vergabe der Etta Becker-Donner Stipendien und die Organisation der Jahrestagung der Österreichischen Lateinamerikaforschung in Strobl, die in Kooperation mit dem Verein Lateinamerika Forschung Austria - LAF Austria.

Wissenschaftliche Veranstaltungen

Aktuelles Programm: 
Das LAI verfügt über einen Pool an österreichischen, europäischen und lateinamerikanischen Lateinamerikanist*innen und arbeitet in enger Kooperation mit dem Verein Lateinamerika Forschung Austria - LAF Austria, mit nationalen und internationalen Institutionen, lokalen NGOs, Universitäten und Lokalregierungen in lateinamerikanischen Partnerländern im Bereich Wissenschaft und Forschung.

Gemeinsam mit dem Verein Lateinamerika Forschung Austria - LAF Austria führte das LAI bis 2019 die Jahrestagung der Lateinamerikaforschung Österreich in Strobl am Wolfgangsee durch. Ziel der Tagung war der wissenschaftliche Austausch, das Networking der Lateinamerikanist*innen und das Präsentieren aktueller Forschungsergebnisse, die aus sämtlichen Disziplinen in und zu Lateinamerika und der Karibik im weitesten Sinne entstanden sind. Gleichzeitig war die Tagung für junge Forscher*innen eine wichtige Plattform, um ihre aktuelle Forschung erstmals einem wissenschaftlichen Publikum zu präsentieren.

Im Rahmen des Projektes Kompetenzzentrum Lateinamerika werden Workshops, Tagungen, Podiumsdiskussionen und Vernetzungstreffen in Kooperation mit relevanten universitären, außeruniversitären und zivilgesellschaftlichen Partner*innen durchgeführt.

Kompetenzzentrum

Kompetenzzentrum Lateinamerika – Österreichischer Think Tank und Servicestelle für die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Lateinamerika

Das Österreichische Lateinamerika-Institut (LAI) ist ein Lateinamerika Think Tank und das interkulturelle und wissenschaftlich relevante Zentrum Österreichs. Es ist die Drehscheibe für den wissenschaftlichen Austausch zwischen Lateinamerika und Österreich und organisiert Tagungen, führt Studien und Beratungen durch und hostet virtuelle Formen der wissenschaftlichen Vernetzung.

Das LAI ist eine anerkannte Anlaufstelle für wissenschaftliche, politische, kulturelle und gesamtgesellschaftliche Themen Lateinamerikas, welches kompetent und interdisziplinär, Geschichte und aktuelle Entwicklungen des Subkontinents in Österreich verbreitet.

Im Zuge des Projektes "Kompetenzzentrum Lateinamerika – Österreichischer Think Tank und Servicestelle für die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Lateinamerika" wurde in einer Kooperation zwischen der UNI Wien und dem LAI am Institut für Politikwissenschaft die Forschungsgruppe Lateinamerika aufgebaut , gefördert aus Mitteln des Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Einer der vom LAI durchgeführten zentralen Maßnahmen war die Förderung von Forscher*innen aus Lateinamerika durch die Vergabe von Reisestipendien für einen Forschungsaufenthalt in Österreich. Das Stipendienprogramm wurde 2020 eingestellt.

Publikationen

Einzelpublikationen

Wahlen und Weichenstellungen in Lateinamerika 2018. Eine länderspezifische Analyse
Autor*innen Dr.in Josefina Echavarría, Dr.in Julia Harnoncourt, Dr. Berthold Molden
Herausgegeben vom Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien in Kooperation mit dem Österreichischen Lateinamerika-Institut
Die Studie widmet sich dem „Superwahljahr 2018“ in Lateinamerika und stellt die zentralen politischen Entwicklungen und Konflikte in Brasilien, Kolumbien und Mexiko dar.

Eine Dokumentation über die Zusammenarbeit von wissenschaftlichen Einrichtungen in Österreich und Lateinamerika.

40 Jahre Österreichisches Lateinamerika-Institut - Zeitschrift "Diálogo Austria - América Latina" Nr. 24 (2005)

Atención: Jahrbuch des Österreichischen Lateinamerika-Instituts (bis 2013)

Das wissenschaftliche Jahrbuch des Österreichischen Lateinamerika-Instituts erschien seit 1997 bis 2013 als Fortsetzung der Zeitschrift für Lateinamerika Wien (1975–1996). Die Sammelbände enthalten Beiträge in deutscher, spanischer und englischer Sprache. Die Themen orientierten sich an den Semesterthemen des Interdisziplinären Universitätslehrgangs für Höhere Lateinamerika-Studien.

  • Hybridität – Transkulturalität – Kreolisierung: Innovation und Wandel in Kultur, Sprache und Literatur Lateinamerikas, Band 14 (2011)
  • Lateinamerika nach der Krise: Entwicklungsmodelle und Verteilungsfragen, Band 15 (2012)
  • Handlungsmacht, Ausdruck, Affekt / Agenciamiento, Expresión, Afecto, Band 16 (2013)

Investigaciones: Forschungen zu Lateinamerika | LAF Austria

In der Reihe Investigaciones werden seit 1998 exzellente Nachwuchs-Forschungsarbeiten in einem doppelten Review-Verfahren von der Lateinamerikaforschung Austria (LAF) ausgewählt und veröffentlicht.
Alle Publikationen der Reihe finden Sie hier.

Downloads