Derzeit sind die VHS Standorte geschlossen. Ab 20. April 2020 werden viele Kurse online weitergeführt. Aktuelle Infos finden Sie hier.

Landstraßer Gespräche

Diskussionsreihe zu gesellschaftspolitisch und historisch relevanten Themen, die einen Bezug zum dritten Bezirk haben. Um die Nachhaltigkeit dieser Veranstaltungen zu gewährleisten, werden sie als „Landstraßer Protokolle“ publiziert.

Auf Wunsch können wir Ihnen eine gedruckte Version dieser „Landstraßer Protokolle“ per Post zukommen lassen. Sie liegen auch in unserem Standort in der Hainburger Straße 29 auf und können zu den regulären Öffnungszeiten gratis abgeholt werden.

Die kommenden Gespräche im Überblick:


Die praktische Umsetzung der UNO-Nachhaltigkeitsziele

Mittwoch, 19.2.2020, 18.30 Uhr, Eintritt frei!

Die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals - SDGs) wurden 2015 von allen UN-Mitgliedern adaptiert. Sie sind das ambitionierteste Abkommen, das es je gab, um Armut und Hunger zu eliminieren, unsere Lebensgrundlage trozt Klimawandel und Umweltzerstörung auf dem Planeten zu sichern und allen Menschen bis 2030 die Chance auf Frieden und Wohlstand zu ermöglichen. Die Wiener Volkshochschulen beschäftigen sich heuer pro Standort mit einem Ziel. In der VHS Landstraße beleuchten wir das Ziel "Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen".

Im Rahmen des Landstraßer Gesprächs stellen wir nicht nur die SDGs anschaulich und begreifbar vor, sondern zeigen ganz praktisch erfahrbare Umsetzungsmöglichkeiten auf lokaler Ebene in unserem individuellen Alltag.


Waffenexporte = Flüchtlingsimporte? Verantwortung von Politik und Industrie

Mittwoch, 17.6.2020, 19.30 Uhr, Eintritt frei!

Ohne Waffen auch kein Krieg. Aber woher kommen die Waffen der aktuellen Kriegsschauplätze? Unter den 10 weltweit größten staatlichen Rüstungsexporteuren finden sich sechs EU-Mitglieder. Besonders in der EU werden Flüchtlinge durch die Sicherheitsbrille betrachtet. Warum ist die Rüstungsindustrie in der EU so mächtig? Wie finanzieren sich neue Waffensysteme und tragen am Ende Militäreinsätze der größten Waffenexporteure bei, um Frieden zu schaffen und Fluchtursachen zu bearbeiten? 


Von den Vorträgen wird ein Audio-Mitschnitt angefertigt, dessen Transkript als "Landstraßer Protokoll" veröffentlicht wird.



Als Landstraßer Protokolle sind bisher erschienen: