Blog

Ausgesprochen? Noch lange Nicht!

Festschrift für Thomas Fritz

29.09.2022
Buch
Festschrift für Thomas Fritz | © @lernraum.wien
Thomas Fritz ist einer der bekanntesten Akteure im Feld der österreichischen Erwachsenenbildung und hat dort als Pragmatiker, Forscher, Unterrichtender insbesondere zum Bereich Deutsch als Zweitsprache beigetragen. Anlässlich seines 65. Geburtstages versammelt dieser Band Beiträge von Weggefährt*innen, Freund*innen, Kolleg*innen entlang der drei Themenstränge Unterrichtspraxis, Sprachenpolitik und Mehrsprachigkeit und versucht so die praktischen und wissenschaftlichen Interessen des Jubilars widerzuspiegeln.

Zahlreiche Autor*innen haben mit sehr interessanten Inhalten dazu beigetragen. Diese sind:

Doris Wildmann und Thomas Laimer, Angelika Hrubesch, Verena Blaschitz, Beatrice Müller, Hannes Schweiger, Michael Beaumont und Gee Macrory, Rudolf de Cillia, Christian Kloyber, Klaus-Börge Boeckmann, Brigitta Busch, Eva Vetter, Zwetelina Ortega, Hans-Jürgen Krumm, Vera Ahamer.

Herausgegeben von:
Vera Ahamer, Angelika Hrubesch, Gerhild Ganglbauer
unter Mitarbeit von:
Stefanie Günes-Herzog und Dilek Tasdemir


Sie können das Buch um €15 käuflich erwerben. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an lernraum@vhs.at.