Blog

Feuersalamander 451 (27. Sept, 20 Uhr)

"wiendrama" gastiert mit Ray-Bradbury-Bearbeitung im Theatersaal

28.08.2018
© Nela Pichl
Die Bücher brennen wieder – vorläufig nur auf der Theaterbühne:

Bernd Watzkas neues Stück FEUERSALAMANDER 451, frei nach Ray Bradburys Roman „Fahrenheit 451“, spielt in einem totalitären Staat, der Bücher verbietet. Bücher aufzuspüren und zu verbrennen ist Aufgabe der Feuersalamander, eine vom brutalen Hauptmann (Régis Mainka)
angeführte Sondereinheit des Regimes. Alles geht gut, bis einer der Salamander, Montag (Boris Popovic), von der jungen
Träumerin Clara (Sophie Resch) wachgerüttelt wird und zu zweifeln beginnt.


DO, 27. September
Beginn: 20 Uhr

VHS Ottakring, Ludo Hartmann-Platz 7, 1160 Wien

Eintritt: € 17,- / € 12,-
Tickets: Abendkassa oder Reservierung unter: wiendrama@chello.at

Aktuelle Infos unter:  http://www.wiendrama.wordpress.com