Ab Montag, 16. März, bis einschließlich Dienstag, 14. April 2020, finden keine VHS Kurse und Vorträge statt. Täglich aktuelle Informationen finden Sie hier.
Blog

Wiener Töne

Wienerlied-Abende in der VHS Penzing

18.02.2020
Das Wienerlied erlebt seit einiger Zeit eine Wiedergeburt und ist populär wie lange nicht. In der Reihe "Wiener Töne" bieten wir Einblick in unterschiedliche Milieus und Sub-Genres dieser einzigartigen Musikrichtung, die es seit jeher schafft die subtilen Charakter- und Wesenszüge der Stadtbewohner*innen in Worte und Musik zu fassen.
Im Zentrum unserer Reihe stehen die Geschichte des kultigen „Wiener Liedes“, seine Aussagen über die „österreichische Seele“ und das besondere Verhältnis zu Tod und Unterwelt. Tauchen Sie mit uns ein in die vielschichtige Welt des Wienerliedes.

Strizzi-Häfengeschichten

Ein musikalischer Streifzug durch die Wiener Unterwelt
Auf seiner Tour durch Österreich macht Peter Steinbach Halt bei uns. Der ehemalige Polizeihundeführer, Musiker, Autor und Weltenbummler präsentiert Anekdoten und spektakuläre reale Kriminalgeschichten. Musikalisch begleitet wird er von Heinz Jiras.
6. März / Fr 18:30 Eintritt: € 8,-
Wie schön wäre Wien ohne Wiener -
Ein Gewinn für den Fremdenverkehr!
Die Autos ständen stumm
Des Riesenrad fallet um
Und die lauschigen Gassen wärn leer
In Grinzing endlich Ruh
Und's Burgtheater zu -
Es wär herrlich, wie schön Wien dann wär!
(Georg Kreisler - Wien ohne Wiener)

Taubenvergiften

Das Wienerlied und die österreichische Seele
„Gemma Taubenvergiften in Park“ heißt es bei Georg Kreisler. Anhand seines und des Werks von Erwin Ringel wird die österreichischen Seele beleuchtet. Eine Darstellung, die oft Nestbeschmutzung genannt wurde, jedoch Widersprüche im positiven Sinn zu bearbeiten versucht.
23. März / Mo 18:30 Eintritt: € 8,-
Der Tod, das muss ein Wiener sein.
(Georg Kreisler)

Verkaufts mei Gwand

Das Wienerlied und der Tod
Der Tod ist eine Konstante im Wiener Kultur- und Liedgut. Welche Funktion hat die Affinität zum Morbiden für die Menschen dieser Stadt? Ein Einblick in die Geschichte und Seele der Stadt.
27. April / Mo 18:30 Eintritt: € 8,-