Derzeit sind die VHS Standorte geschlossen. Viele Kurse werden online weitergeführt. Unser Online-Angebot finden Sie hier. Aktuelle Infos finden Sie hier.
Blog

Super Blue Blood Moon über Wien?

30.01.2018 Richter Hannes
Am Mittwoch dem 31.1.2018 soll ein „Super Blue Blood Moon“ am Himmel zu sehen sein. Das klingt nach einem besonderen Ereignis, daher schauen wir uns das mal etwas genauer an.

"Super Blue Blood Moon" - Was sieht man? © 2018, Nasa, Wikimedia Commons, Planetarium Wien

"Blue Moon" - Blauer Mond

Bei einem „Blue Moon“ färbt sich der Mond nicht blau. Im englischen Sprachraum bezeichnet man mit „Blue Moon“ einen zweiten Vollmond innerhalb eines Monats. Astronomisch gesehen wird der dritte Vollmond in einer Jahreszeit mit vier Vollmonden als „Blue Moon“ bezeichnet. Da der Februar nur 28 Tage hat, findet der nächste „Blue Moon“ übrigens bereits im März statt (31.3.)
Weitere Infos zum „Blue Moon“ hier: Blue Moon
Blue Moon © 2018, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Blue_Moon_Hypothetical_representation.jpg

"Blood Moon" - Blutmond

Als „Blutmond“ bezeichnet man einen rötlich erscheinenden Vollmond. Das kommt während einer totalen Mondfinsternis vor und passiert deshalb weil der Mond hier durch den Erdschatten wandert. Das Sonnenlicht wird an der Erdatmosphäre gestreut was zur rötlichen Färbung des Mondes führt. Eine solche findet auch tatsächlich am 31.1.2018 statt! Allerdings kann man diese von Österreich aus leider nicht beobachten. Während der Totalitätsphase ist der Mond nämlich leider noch unterhalb des Horizonts und geht erst ganz kurz vor Ende der ganzen Finsternis auf, sodass wir in Österreich leider dieses Mal leer ausgehen. Die Finsternis ist in weiten Teilen Asiens, Nordamerikas und in der Pazifik-Region sichtbar. Unter diesem Link könnt ihr euch mehr Details zu dieser Finsternis holen: Mondfinsternis
Kein Grund aber traurig zu sein, am 27.7.2018 gibt es eine totale Mondfinsternis die über Österreich sehr gut sichtbar sein wird (gutes Wetter vorausgesetzt ;) ).
Blutmond © 2018, https://spaceplace.nasa.gov/eclipses/en/lunar.en.png

Supermond

Supermond ist die Bezeichnung für einen Vollmond, der sich im oder nahe beim erdnächsten Punkt (Perigäum) seiner Erdumlaufbahn befindet. Mit bloßem Auge sieht man allerdings keinen Unterschied da man hier kein direktes Vergleichsobjekt hat. Der Mond erscheint hier zu einem Durchschnittsvollmond um nur 7% größer.
Betrachtet man einen Vollmond im erdfernsten Punkt (Apogäum, ca. 407 000 km) im Vergleich zu einem Vollmond im erdnächsten Punkt (Perigäum, ca. 356 000 km) der Umlaufbahn so kann man den Größenunterschied mit dem zwischen einer 1-Euro Münze und einer 2-Euro Münze vergleichen.
Mehr Infos findet ihr unter: Supermond
Supermond Größenvergleich. © 2018, https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ca/Supermoon_comparison.jpg
Dieser Beitrag wurde von Klaus Kieneswenger verfasst.