Derzeit sind die VHS Standorte geschlossen. Viele Kurse werden online weitergeführt. Unser Online-Angebot finden Sie hier. Aktuelle Infos finden Sie hier.
Blog

Kilimanjaro Expedition mit Lungentransplantierten

Science Vortrag am 16.3. mit Peter Jaksch im Planetarium Wien

15.03.2018
Der fast 6000 Meter hohe Kilimanjaro ragt aus der Wolkendecke. © 2018, pixabay
Wien ist mit über 1000 durchgeführten Lungentransplantationen eines der führenden Zentren weltweit. Die Transplantation der Lunge ist heute eine Standardbehandlung für viele Lungenerkrankungen im Endstadium wie z.B. COPD, Lungenfibrose, pulmonale Hypertension und cystische Fibrose.
Der Pulmologe Peter Jaksch von der MedUni Wien / AKH Wien betreut seit 16 Jahren Patienten mit Lungentransplantation und initiierte 2017 eine spannende Expedition: Im Juni bestiegen 10 Lungentransplantierte aus 4 verschiedenen Ländern gemeinsam mit ihren Ärzten und Betreuern der MedUni und des AKH Wien den 5.895m hohen Kilimanjaro. Doch warum sollten Patienten nach Lungentransplantation den Kilimanjaro besteigen? Sie wollten damit zeigen, welche Leistungsfähigkeit und Lebensqualität sie durch die Lungentransplantation wieder erlangt haben. Die gesammelten Daten werden wissenschaftlich ausgewertet.
Priv.-Doz. Dr. Peter Jaksch, Lungenfacharzt und Betreuer des Lungentransplantationsprogramms der MedUni Wien. © 2018, privat
Morgen (16.3.2018) um 19:00 Uhr berichtet Peter Jaksch im Planetarium über die Hintergründe zu Lungentransplantationen. Dabei werden von ihm und einem der Teilnehmer auch die Erlebnisse bei dieser beeindruckenden Expedition geschildert.