Handwerk goes digital

handwerk goes digital
Handwerk goes digital! | © VHS

Anmeldung zum Projekt

Wenn du Interesse und Zeit hast, beim Projekt mitzumachen, freuen wir uns über deine kostenlose aber verbindliche Anmeldung!

Du kannst dich ab sofort jederzeit bei uns zum Projekt anmelden - wie geht das?

mittels Flyer:

Hast du einen Flyer zur Anmeldung erhalten?

Dann gib ihn entweder persönlich* oder postalisch hier ab:

VHS polycollege
Johannagasse 2
1050 Wien
Betreff: Anmeldung Handwerk goes Digital

*Unsere Öffnungszeiten sind: Mo-Do: 08:30-19:00, Fr: 08:30-18:30

oder du schickst ihn ausgefüllt digital als Foto oder Pdf an handwerkgoesdigital@vhs.at (Betreff: verbindliche Anmeldung Handwerk goes digital) 
bitte ein leserliches Foto machen!

Hast du online oder von Freunden/Bekannten vom Projekt gehört, hast aber keinen Flyer?

Dann komm vorbei, und melde dich persönlich bei uns an!

Auch eine Anmeldung per E-Mail an handwerkgoesdigital@vhs.at (Betreff: Anmeldung) ist jederzeit möglich! 

Hast du sonst noch Fragen?
Bei weiteren Fragen und/oder Beratungswünsche bitten wir ebenfalls um eine Terminvereinbarung auf handwerkgoesdigital@vhs.at (Betreff: Beratungsgespräch Handwerk goes digital)

Was ist "Handwerk goes digital"?

"Handwerk goes digital" ist ein innovativer Praxislehrgang, in dem Mädchen und junge Frauen im Alter von 15 bis 25 Jahren dazu befähigt werden, sich im Spannungsfeld zwischen digitaler Produktion und klassischem Handwerk selbstständig und auf experimenteller Basis Praxiswissen anzueignen. In Praxis-Workshops schlüpfen sie in die Rolle von Produktdesignerinnen und Ingenieurinnen und entwickeln Ideen und setzen diese mittels Holzhandwerk, 3D-Druck und Programmieren um. Dabei werden sie während des kreativen, innovativen Prozesses von erfahrenen Kursleiter*innen begleitet und unterstützt.

Termine

Alle Termine im Überblick findest du hier:

Person beim 3D-Drucker
Mit dem 3D-Drucker Ideen umsetzen. | © Shutterstock

Fragen und Kontakt

Weitere detailliertere Informationen sind in den FAQ's nachzulesen.


Falls noch Fragen vorhanden sind, tritt bitte mit uns in Kontakt:

E-Mail: handwerkgoesdigital@vhs.at

Telefon: 01 891 74 - 105 000

Person an der Werkbank
Im Lehrgang wird traditionelles Handwerk mit moderner digitaler Produktion verbunden. | © Shutterstock

Projektpartner

Die Wiener Volkshochschulen GmbH ist die größte gemeinnützige Erwachsenenbildungseinrichtung im deutschsprachigen Raum und bietet Bildungsmöglichkeiten, die Menschen darin unterstützen, ihre Situation aus eigener Kraft zu verbessern. Unterstützt von der Stadt Wien betreiben die Wiener Volkshochschulen zudem zahlreiche Projekte, um Menschen Bildungschancen und Perspektiven zu geben. Die Orientierung an den Bedürfnissen der Lernenden sowie ein niederschwelliger Zugang zu Bildungschancen sind wichtige Eckpfeiler unserer Arbeit. Mit der VHS KunstHandWerk und dem Film und Medien Zentrum Margareten (FMZ) verfügen die Wiener Volkshochschulen über zwei Einrichtungen, die sich der Weiterbildung und dem geschützten Ausprobieren in den Bereichen (Kunst-)Handwerk und Digitalisierung verschrieben haben.

Das Happylab ist eine offene Werkstatt, die ein innovatives Umfeld zur Realisierung von Ideen und Projekten schafft. Zur Verfügung stehen dafür 3D-Drucker, Laser Cutter & CNC-Fräsen, Handwerkzeuge, Textilmaschinen, Elektronikarbeitsplätze sowie Maschinen zur Holz- und Metallbearbeitung.In regelmäßigen Workshops wird das Know-How für den Umgang mit den High-Tech-Maschinen vermittelt, sodass auch Menschen ohne technische Vorkenntnisse ihre Projekte verwirklichen können.

Nach Oben

Person mit Arduino
© Shutterstock

Fördergeber