VHS science day!

Der erste Montag im März steht an der VHS ganz im Zeichen der Wissenschaft!

Am 2. März heißt es wieder science first in der VHS: Werner Gruber und Gastvortragende zeigen im Planetarium Wien und an weiteren Standorten der Wiener Volkshochschulen, was Wissenschaft so alles kann. Neben spannenden Vorträgen gibt es aufregende Experimente und noch vieles mehr! Zahlreiche AHA-Momente sind garantiert - und das alles bei freiem Eintritt!
Am science day ist schon so manchen ein Licht aufgegangen ;).

1. Allgemeine Infos

Am Vormittag gibt es ein Programm speziell für Schulklassen. Am Abend können alle Interessierten in die spannende Welt der Wissenschaft eintauchen. Ab 17:30 Uhr starten wir mit spannenden Vorträgen von renommierten Wissenschafter*innen aus den verschiedensten Fachgebieten, einer Experimentiershow mit Werner Gruber und einer Reise durchs Universum in der Sternenkuppel des Planetariums.

Citizen science - Österreich forscht!

Neben dem abwechslungsreichen Vortrags- und Showprogramm dürfen sich Besucher*innen des Planetariums auf ein buntes Rahmenprogramm freuen. Auch Projekte von „Citizen-Science – Österreich forscht“ sind am VHS science day vertreten. So können alle Interessierten verschiedenste wissenschaftliche Mitmach-Projekte kennenlernen.

Spezial-Rabatt auf die VHS science card!

Als besonderes Angebot gibt es am 2. März die VHS science card ermäßigt um 19 Euro (statt 29 Euro) an allen Standorten und online, die den freien Zugang zu rund 300 spannenden Vorträgen in einem Semester ermöglicht!
Das gesamte Programm für das Science-Sommersemester 2020 ist hier zu finden.

2. Schulprogramm

Am Vormittag werden Schulklassen zu einem faszinierenden Streifzug durch unser Sonnensystem in der Planetariumskuppel und zu physikalischen Experimentiershows mit Werner Gruber und seinem Team eingeladen.

Für Schulklassen und Gruppen bitten wir um Anmeldung unter planetarium@vhs.at, bzw. 01/89174 150 000.

Detailprogramm

► 09:30-10:15 Experimentiershow für Schulen
► 09:30-10:30 Space4kids
► 10:30-11:15 Experimentiershow für Schulen
► 10:45-11:45 Solaris
► 11:30-12:15 Experimentiershow für Schulen
► 12:00-13:00 Deep Sky


Showbeschreibungen

Space4kids: In der Sternenkuppel des Planetariums schauen wir uns an, was es im Weltraum zu sehen gibt. Dazu haben wir uns ein Spiel ausgedacht, bei dem alle mitmachen können. Allzu viel verraten wollen wir nicht, aber eines ist sicher: Der nächste Blick zum Sternenhimmel wird ein ganz anderer sein als zuvor!

Alter und Zielgruppe: von 7-10 Jahren, Volksschule 2. bis 4. Schulstufe, Mehrstufenklassen

Solaris: Das Sonnensystem ist unser Zuhause im Kosmos. Gemeinsam mit sieben weiteren Planeten umkreisen wir die Sonne, die sich ihrerseits um das Zentrum der Milchstraße bewegt. Die Milchstraße schließlich ist Teil eines riesigen Netzwerks aus unvorstellbar vielen Galaxien. Genau hier startet unser Streifzug, bei dem wir zahlreichen Phänomenen auf den Grund gehen: Wie bewegen sich die Planeten am Himmel? Wieso gibt es Jahreszeiten? Welche Rolle spielt die Gravitation im Universum und was passiert eigentlich im Inneren der Sonne? All dies und vieles mehr beleuchten wir in Solaris. Vorkenntnisse sind überflüssig!

Alter und Zielgruppe: ab 11 Jahren, Unterstufe (NMS, Gymnasium), 5. bis 8. Schulstufe

Deep Sky: Sterne sind die Lichtquellen im Universum! Sie erzeugen in ihrem Inneren Energie und erhellen so die Dunkelheit des Kosmos. In einer klaren Nacht sehen wir abertausende funkelnde Lichtpunkte am Firmament. Blicken wir jedoch tiefer in die Finsternis des Universums, offenbaren sich eine Vielzahl bizarrer Formen und Strukturen: die Deep Sky Objekte. Viele dieser kosmischen Juwelen zeugen von der Geburt, dem Leben und dem Tod der Sterne. Wir statten den schönsten Exemplaren einen Besuch ab und gehen dabei der Frage nach, was einem Stern im Laufe seines Lebens so alles passiert.

Alter und Zielgruppe: ab 14 Jahren, Oberstufe, 9. bis 12. Schulstufe
Wir befinden uns immer noch in einer Welt, in der nicht klar zwischen Fakten, Wissenschaft und Meinungen unterschieden wird. Darum gilt am 2. März wieder science first in der VHS.

3. Abendprogramm

► Im Planetarium steht der diesjährige Science Day ganz im Zeichen der Ernährung. Die Vorträge spannen einen Bogen vom Einfluss der Nahrung auf die Gene über ökologische Aspekte bis zur Physik des Schweinebratens mit Werner Gruber. Den Abschluss bildet die Planetariumsshow „Hidden Stars“, bei der wir zu einer Reise zum Südsternhimmel aufbrechen.

► In der VHS Ottakring wird allerhand Spannendes über Enzyme, unsere versteckten Helfer im Alltag verraten.
► Lerne Österreich forscht am VHS science day im Planetarium Wien kennen! Verschiedene wissenschaftliche Mitmach-Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen stellen sich vor. 

Mehr zu citizen science unter www.citizen-science.at

Detailprogramm

Enzyme begegnen uns täglich, ihre zentrale Rolle für unser Leben wird aber kaum wahrgenommen. Sie stecken nicht nur in unserem Körper, sondern auch in zahlreichen Produkten, angefangen bei Jeans, Saft bis zum Waschpulver. Wie Enzyme im großen Maßstab produziert werden und welche Wirkmechanismen genutzt werden können, wird in diesem Vortrag erläutert.

VHS Ottakring, Vortragende: Dr.in Karin Garber & Sabine Lasinger, BSc., Vienna Open Lab

Nutrigenomics ist eine Wissenschaft, die die Beziehung zwischen menschlichem Genom, Ernährung und Gesundheit untersucht. Welche Auswirkung hat die Ernährung auf unsere Gene? Und wirkt sich der genetische Code darauf aus, wie ein Mensch Nährstoffe verwertet?

Planetarium Wien, Vortragender: Univ.-Prof. Dr. Jürgen König, Universität Wien

Qualität und Quantität der Nahrung können den Aktivitätsgrad der Gene steuern und auf diese Weise Zellen epigenetisch programmieren und ihre Funktionsweise verändern. Damit werden entscheidende Weichen für Gesundheit und Krankheit gestellt.

Planetarium Wien, Vortragende: Priv.-Doz. Mag.a Dr.in Susanne Huber, Universität Wien

Wie bekommt der Schweinsbraten eine knusprige Kruste? Wie lange kocht man ein 3-Minuten Ei und was hat das mit einer Kaffeemaschine zu tun? Mithilfe der Physik lassen sich viele gut gemeinte kulinarische Tipps und Tricks überprüfen, denn wer sich in der Physik auskennt, kocht besser. In Werner Grubers Vortrag werden nicht nur althergebrachte Meinungen über die Zubereitung einzelner Speisen diskutiert, sondern auch Experimente gezeigt.

Planetarium Wien, Vortragender: Werner Gruber

Auf unserem Ausflug in den Süden erkunden wir neben Nebel, Sternhaufen und Dunkelwolken ob hier der Mond wirklich auf dem Kopf steht.

--> in der Sternenkuppel des Planetarium Wien!

Am Science Day kommen Interessierte in den Genuss von kostenlosen Experimentiershows und spannenden Vorträgen von renommierten Wissenschafter*innen. Den Abschluss bildet eine faszinierende Reise durch unser Universum in der Planetariumskuppel.

4. Factbox

INFO
Eintritt FREI
Wann
09:30-23:00 Uhr
Wo
Planetarium Wien, VHS Ottakring
Muss man sich anmelden? Für das Vormittagsprogramm/Schulklassen wird um Anmeldung gebeten unter planetarium@vhs.at bzw. 01/89174 150 000

Für das Abendprogramm ist keine Anmeldung erforderlich. Einfach vorbeikommen!
Wolltest du immer schon mal wissen, wie du als Astronaut*in am Mond aussehen würdest? Mach ein Foto bei unserer Fotowand!