Wir sind online für Sie da! Nutzen Sie die Zeit und bilden Sie sich weiter: www.vhs.at/digital.
Blog

Schwerpunkt FRAUEN

Spannende Webinare im April!

16.03.2021
Foto: Eye for Ebony / Unsplash
Sehr geehrte Kursteilnehmer*innen,


wir möchten Ihnen im folgenden Beitrag spannende und interessante Webinare, die im April 2021 stattfinden vorstellen, passend zu unserem Themenschwerpunkt "FRAUEN".

"Frauenstimmen - der Interviewpodcast"

Weibliche Expertise und Vorbilder

Foto: Kelly Sikkema on Unsplash
Erfahren Sie mehr von den "Frauenstimmen". In diesem Podcast geht es um die Stellung der Frau in der Gesellschaft, um weibliche Expertise und um Vorbilder zum Berufs- und Lebensalltag. Ziel ist es, öffentlich zu machen, was Frauen erreichen und bewegen können, um anderen Mut zu machen. Inkl. Hörbeispielen.
Vortragende, Frau Anita Pitsch Bakk. phil. ist Podcasterin, Radioredakteurin und freie Journalistin. Mit 49 Jahren hat sie zu studieren begonnen und setzt sich seit dem Abschluss ihres Studiums für Frauen und das Thema Gleichstellung ein.
Termin: 07.04.2021, 18:00-19:30 Uhr
Kursort: Webinar (Online)

HIER kommen Sie zur Buchung!

Das Studium der Medizin für Frauen in Österreich

Der Weg von den 1920er Jahren bis heute

Foto: Pixabay
Ab 1900 dürfen Frauen auch Medizin studieren und die ersten Absolventinnen drängen in die Arbeitswelt. Es geht um diesen Weg der Frauen im 20. Jh. sich in der "Ärztewelt" zu positionieren und höhere Stellen anzustreben. Wichtige und teils wenig bekannte Frauen werden vorgestellt, die diese Schritte schafften und Vorbilder wurden (u.a. Professorin oder Vizerektorin).
Vortragende, Frau Mag.a Dr.in Ruth Koblizek: geboren und lebend in Wien, Studium Geschichte und Kunstgeschichte, Schwerpunkte: Krankenhaus- und Medizingeschichte, div. Publikationen und Vorträge
Termin: 08.04.2021, 18:00-19:30 Uhr
Kursort: Webinar (Online)

HIER kommen Sie zur Buchung!

"So schaust du gar nicht aus!"

Lebensrealitäten von lesbischen und bisexuellen Frauen

Foto: Pixabay
Vorurteile genauso wie falsch verstandene „political correctness“ haben immense Auswirkungen auf gleichgeschlechtlich und bisexuell empfindende Frauen. Folgen sind Gefühle der Nicht-Akzeptanz, Scham und Unsicherheit. Die Auseinandersetzung mit heteronormativen Rahmenbedingungen ermöglicht allen Frauen, Diskriminierungsmechanismen zu erkennen und mit diesen umzugehen.
Vortragende, Frau Elisabeth Cinatl Sozialarbeiterin, Psychotherapeutin in freier Praxis (Systemische Psychotherapie), Geschäftsleiterin des Vereins wendepunkt (Frauenhaus und Frauenberatungsstelle in Wiener Neustadt); www.cinatl.at
Termin: 20.04.2021, 18:00-19:30 Uhr
Kursort: Webinar (Online)

HIER kommen Sie zur Buchung!

Gender & Gaming


Foto: Nicolas Gras on Unsplash
Der Markt der digitalen Spiele wächst und damit nicht nur die Angebote, sondern auch die Diversität innerhalb von Spielen. Betrachtet man beim "Zocken" die Ebenen Produktion, Inhalt und Rezeption aus Geschlechterperspektive, gibt es unterschiedliche Ansatzpunkte für eine feministische Medienkritik.
Vortragende, Frau Ricarda Götz ist Politikwissenschaftlerin mit Fokus auf Populärkultur. Sie arbeitet als Referentin für Grundlagenarbeit und Internationale Angelegenheiten in der MA 57, Frauenservice der Stadt Wien. Im Zuge ihrer Arbeit als auch als freie Autorin publiziert sie in Magazinen und hält Vorträge und Workshops, zu unterschiedlichen Themen an der Schnittstelle von Gender.
Termin: 26.04.2021, 18:00-19:30 Uhr
Kursort: Webinar (Online)

HIER kommen Sie zur Buchung!

Musik & Zensur

Menschenrechtsverletzungen bei Musikerinnen

Foto: Paulette Wooten on Unsplash
Musik hat eine lange Geschichte in der menschlichen Zivilisation, indem sie eine der wesentlichsten kulturellen Ausdrucksformen der Menschheit darstellt und auf vielfältige Weise instrumentalisiert wird. Mit Fallbeispielen nähern wir uns dem Thema der Zensur von Musik und den menschenrechtlichen Verletzungen der künstlerischen Meinungsfreiheit, vor allem von Musikerinnen.
Vortragende, Frau Sara Soltani MA stammt aus einer Musikerfamilie und hat einen akademischen Hintergrund im Bereich Anthropologie, Politikwissenschaft und Menschenrechte. Sie arbeitet seit Jahren im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit mit einem Fokus auf Frauenrechte und ist Mitglied von WIDE, das entwicklungspolitische Netzwerk für Frauenrechte und feministische Perspektiven.
Termin: 28.04.2021, 18:00-19:30 Uhr
Kursort: Webinar (Online)

HIER kommen Sie zur Buchung!



Wir hoffen mit diesen spannenden Themen Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns über Ihre Teilnahme, wenn leider derzeit auch nur online möglich.


Ihr Team der VHS Wiener Urania!