Informationen zu Kursen an der VHS und im Freien finden Sie unter www.vhs.at/corona Wir freuen uns auf Sie!
Blog

Schwerpunkt Science und Geisteswissenschaften

Spannende Webinare im Juni!

21.05.2021
Themen für Körper, Geist und Seele | © (c) Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Sehr geehrte Kursteilnehmer*innen,

wir möchten Ihnen im folgenden Beitrag spannende und interessante Webinare, die im Juni 2021 stattfinden vorstellen, passend zu unserem Themenschwerpunkt "Science und Geisteswissenschaften".

Angst in Zeiten von Corona

Angst und der richtige Umgang | © (c) Bild von mohamed Hassan auf Pixabay
Wie sollen wir in der aktuellen Situation mit uns umgehen? Was gehört alles zur Aktualität? Die Nachrichten über die Krankheit, die Testungen und die Impfungen sind überall abrufbar. Werde ich rechtzeitig geimpft werden? Die Berichte und Meinungen, die auf uns zukommen, die einander oft widersprechen, sind oft vage und unklar.

Dr. Ahamer ist Psychotherapeut, Linguist und Afrikanist. Seit seiner Ausbildung zum Psychotherapeuten begegnet er den drei Personen immer wieder: Frankl, Arendt und Heidegger. Sie sind vielfach aufeinander bezogen, sowohl persönlich als auch über philosophische und politische Wege. Was verbindet diese grossen Lehrer*innen, interessiert ihn seit den ersten Begegnungen.
Termin: Di, 01.06.2021, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursort: Webinar (Online)
HIER kommen Sie zur Buchung!

Pressefreiheit in Österreich: so schlecht wie nie!

Nachrichten ohne Information? | © (c) Bild von moritz320 auf Pixabay
Das Bild der österreichischen Medienlandschaft zeigt sich weiterhin getrübt: Anstelle von journalistischer und qualitätsvoller Leistung und Vielfalt wird derzeit die Medienwirtschaft gefördert. Aktuell werden großzügige Regierungsinserate ohne viel Informationsgehalt geschaltet.
Besonders für Aufsehen gesorgt hat die Nachricht, dass sich die derzeitige Regierung für Regierungswerbung und Kreativleistungen 210 Mio. Euro für die kommenden vier Jahre gesichert hat – ohne jedoch nur eine einzige Maßnahme zur Gewährleistung von Pressefreiheit und Meinungsvielfalt zu beschließen.
Um eine liberale Demokratie zu garantieren, braucht es unabhängigen und kritischen Journalismus, der keine Ruhigstellung durch Ministerien fürchten muss.
Reporter ohne Grenzen hat Österreich aufgrund der vorherrschenden Tendenzen beim diesjährigen Ranking ein noch schlechteres Zeugnis als im Vorjahr ausgestellt. Im Vortrag werden Gründe dafür beleuchtet und die Macht der vierten Staatsgewalt sorgfältig analysiert.

Univ.-Prof. Dr. Fritz Hausjell zählt zu den renommiertesten Kommunikationswissenschaftlern und Medienexperten des Landes. Er ist stellvertretender Vorstand des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien. Zu seinen Forschungsgebieten zählen Journalismus im Dritten Reich und seine Folgewirkungen. Er ist Vorstandsmitglied von Reporter ohne Grenzen.
Termin: Mi, 02.06.2021, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursort: Webinar (Online)
HIER kommen Sie zur Buchung!

Patientensicherheit in unsicheren Zeiten
Selbstbestimmung und Vorsorgeinstrumente Covid19

Ist die medizinische Selbstbestimmung in Gefahr? | © (c) Bild von ar130405 auf Pixabay
Hat sich die Nutzung von rechtlichen Instrumenten zur Selbstbestimmung in medizinischen Belangen (PatientInnenverfügung, Vorsorgevollmacht) durch Covid-19 verändert?
Die Vortragende berichtet über Forschungsergebnisse zum Thema Patientensicherheit in unsicheren Zeiten und diskutiert Möglichkeiten zur Selbstbestimmung.

Dr. Maria Kletecka-Pulker, Stv. Institutsvorständin und Geschäftsführerin des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin der Universität Wien. Seit 2009 ist sie Mitglied der Bioethikkommission beim Bundeskanzleramt; Lektorin an der Universität Wien, an der Medizinischen Universität Wien (Humanmedizin, Zahnmedizin, Postgraduale Lehrgänge) etc; Herausgeberin des Handbuchs Medizinrecht für die Praxis (Verlag Manz) sowie Autorin zahlreicher medizinrechtlicher Beiträge.

Der Vortrag findet im Rahmen der Kooperation mit der Ludwig Boltzmann Gesellschaft statt.
Termin: Mo, 21.06.2021, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursort: Webinar (Online)
HIER kommen Sie zur Buchung!

Wein. Das vielfältige Genussmittel - Teil 1
Basis-Info zum Thema "Wein"

Weinbau in Österreich | © (c) Bild von Anja#helpinghands #solidarity#stays healthy auf Pixabay
Der Vortragende erklärt im ersten Teil den Weinbau in Österreich, gibt Basisinfos zur Vinifikation, den Qualitätsstufen und eine Einführung in die Sensorik. Zum Kennenlernen werden "einfache" österreichische Rot- und Weißweine verkostest.
Der zweite Teil 14.07. widmet sich neben "anspruchsvolleren" Rot- und Weißweinen aus Österreich den hierzulande sehr beliebten Schaumweinen. Neben einer Einführung werden ausgewählte Weine verkostet. Ziel: Freude und Spaß am Kennenlernen neuer Geschmackserlebnisse.

Für die Verkostung der Weine ist ein Beitrag von rund 5,- Euro vor Ort zu bezahlen. Detailinformationen folgen.

Mag. Reinhard Bachmayer ist renommierter Weinakademiker, Diplom-Sommelier. WIFI-Trainer für alle Stufen der Weinausbildung.

Alle unsere Kurse finden nach den geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen, jedenfalls Outdoor in Kleingruppen statt.
Termin: Fr, 25.06.2021, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursort: im Freien (Outdoor)
HIER kommen Sie zur Buchung!

Zwischen Fiktion und Realität:
Die Allgemeine Staatslehre in der Kultserie "Game of Thrones"

Wappen der Familie Stark / Staatsformen im Vergleich | © (c) Bild von axelsteven2000 aus Pixabay
Die Allgemeine Staatslehre und die Kultserie "Game of Thrones" verbindet mehr, als man von einer altehrwürdigen Wissenschaft annehmen würde. Bei genauerem Hinsehen entpuppen sich jedoch verschiedene maßgebliche Themen, Handlungsabläufe und auch das Finale der Serie als eine Reihe illustrativer Lehrbeispiele darüber, wie staatliche Ordnungen entstehen und zerfallen, Staatsformen sich wandeln und sich das Fehlen einer "geschriebenen" Verfassung auswirkt. Ist das tragische Ende von Daenerys Targaryen ein legitimer Tyranninnenmord, und wird Westeros am Ende zu einer Demokratie? Diesen und anderen Fragen geht der Vortrag nach und beleuchtet diese auch an aktuellen staatstheoretischen Fragen der Gegenwart.

Univ.-Prof.in Dr.in Anna Gamper ist stellvertretende Institutsleiterin und Professorin am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre der Universität Innsbruck.
Termin: Di, 29.06.2021, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursort: Webinar (Online)
HIER kommen Sie zur Buchung!

Wir hoffen mit diesen spannenden Themen Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns über Ihre Teilnahme!

Wir freuen uns über Rückmeldungen und stehen für Fragen zu unserem Programm gerne zur Verfügung.


Ihr Team der VHS Wiener Urania!