Informationen zu Kursen an der VHS und im Freien finden Sie unter www.vhs.at/corona Wir freuen uns auf Sie!
Blog

Neues Format: "Walk & Talk"

Spazieren Sie mit dem*der Vortragenden von der Urania weg, entlang des Donaukanals und kommen Sie in direkten Austausch!

04.06.2021
Walk & Talk - Hören Sie zu, fragen Sie, diskutieren Sie.

Sehr geehrte Kursteilnehmer*innen,

in diesem Beitrag möchten wir Ihnen unser neues Sommerformat "Walk & Talk", im Zusammenhang mit unserem Themenschwerpunkt "Frauen", präsentieren.

Ob Sie Ihr Glück suchen, über Ihr Leben sprechen wollen, Erfahrungen austauschen oder einfach nur zuhören möchten, es ist für Jede*n etwas dabei.

Dem Glück auf der Spur - Schritt für Schritt

Machen Sie den ersten Schritt in Ihr Glück!
Wie Sonne, Bewegung und positive Gedanken dabei helfen können
Glück bedeutet, „eine angenehme und freudige Gemütsverfassung“ zu haben – wodurch auch immer. Es gibt nicht das EINE Rezept zum „Glücklich-Sein“, aber es gibt viele kleine Bausteine! Glück ist wie ein "Muskel" der immer wieder trainiert werden will/muss. Sonne, Bewegung, positive Gedanken führen uns uns zum Glück im Kopf. Beginnen Sie mit dem ersten Schritt!

Brigitte Lettinger ist diplomierte Erwachsenenbildnerin, Lachtrainerin und Märchenerzählerin. Als Lachtrainerin liebt sie es, den Menschen Freude und ihr verloren gegangenes Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Märchen erzählt sie frei und im Dialekt - in ihrer Herzenssprache - so wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Dadurch kann der Funke noch leichter überspringen, direkt vom Ohr ins Herz der Zuhörer*innen.
Termin: Mo., 05.07.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Der Kurs findet im Freien statt. Treffpunkt: VHS Wiener Urania Haupteingang.
HIER kommen Sie zur Buchung!

Der Fluss des Lebens

Fangen Sie an, sich selbst zu lieben.
Lebensschatz Biografie: Sprechen wir über Sie und Ihr Leben!
Erinnerungsarbeit ist k/ein Sprung ins kalte Wasser und hebt so manch verborgenen Schatz! Sie stellen sich gemeinsam dem Thema: Wie hat sich Ihr Leben im Laufe der Gezeiten, mit all seinen Biegungen sowie Höhen- und Tiefständen – von der Geburt bis zur Jetztzeit – entwickelt? Wer sind Ihre persönlichen Leuchttürme, sind Sie ein Kind Ihrer Zeit, wo ist Ihr Heimathafen?

Helga Stadler war nach dem Studium der Politikwissenschaft in der Medien- und Kommunikationsbranche tätig. Seit 2020 schreibt sie autobiografische Texte auf einer Autorenplattform; Aktuelle Projekte: Biografie.Werkstatt, Buchprojekt mit Senior*innen.
Termin: Di., 06.07.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Der Kurs findet im Freien statt. Treffpunkt: VHS Wiener Urania Haupteingang.
HIER kommen Sie zur Buchung!

Vom Lido der Arbeitslosen zum Investorentraum

Die steile Karriere des Donaukanals.
Der Donaukanal 1700-2021
Der Donaukanal und seine Uferanlagen haben eine steile Karriere gemacht: Diente der Wiener Arm der Donau einst der Entsorgung von Unrat und als Rückzugsort "randständiger Subjekte", entwickelte er sich zu einem beliebten Freizeitgebiet, dessen von Konsumzwang freie Verweilzonen immer wieder durch investorengetriebene Begehrlichkeiten gefährdet sind.

Anton Tantner ist Privatdozent für Neuere Geschichte und lehrt an der Universität Wien. Zuletzt veröffentlichte er: Von Straßenlaternen und Wanderdünen. Miniaturen aus dem abseitigen Wien. Wien: Mandelbaum, 2020. Homepage mit „Galerie der Hausnummern“.
Termin: Mo., 12.07.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Der Kurs findet im Freien statt. Den Treffpunkt erfahren Sie bei der Anmeldung.
HIER kommen Sie zur Buchung!

Wien am (Donau)kanal

Begegnen Sie bekannten und weniger bekannten "landmarks".
Liegt Wien an der Donau? Oder doch nur an einem "Kanal" der Donau?
Spazieren Sie von der Urania zum Ringturm, begegnen Sie bekannten und weniger bekannten "landmarks" und erfahren Sie über deren Geschichte und Bedeutung. Was befand sich im Lauf der letzten 2.000 Jahre entlang dieses Flußarmes? Verlief er immer an der heutigen Stelle? Wie viele Brücken gab es früher, wie viele gibt es heute? Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen begleiten uns auf dem "Walk Talk"!


Erhard Chvojka ist Historiker und Politikwissenschaftler. Studium in Wien, München und Cambridge/UK. Forschung / Lehre an den Universitäten Wien, Saarbrücken, Prag und Salzburg. Kurator von Ausstellungen. Aktuell Fachreferent für Politik, Gesellschaft und Kultur an den Wiener Volkshochschulen.
Termin: Mi., 14.07.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Der Kurs findet im Freien statt. Den Treffpunkt erfahren Sie bei der Anmeldung.
HIER kommen Sie zur Buchung!

Ins Wasser gehen

Kaum ein Tod ist so emotional besetzt, wie der Wassertod.
Selbst- und Kindsmörderinnen in der Literatur
Der Gang ins Wasser galt lange als Armentod und zumeist waren es Frauen. Kaum ein Tod ist so emotional besetzt wie der Wassertod, kaum ein Mord so sehr, wie die Kindstötung. Selbst- und Kindsmörderinnen haben ihren festen Platz in der Literatur. Sie sehen sich die Darstellung dieser in ihr an als auch die rechtlichen und gesellschaftlichen Veränderungen im Laufe der Zeit.

Betina Aumair ist Literaturwissenschafterin, Genderforscherin, Schreibpädagogin, Autorin und Erwachsenenbildnerin.
Termin: Mo., 19.07.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Der Kurs findet im Freien statt. Treffpunkt: VHS Wiener Urania Haupteingang
HIER kommen Sie zur Buchung!

Wir Wiener Waschweiber würden weiße Wäsche waschen

Werfen wir einen Blick zurück, auf den Alltag der Wäscher*innen.
Wäschewaschen für den Kaiser und die feinen Leute. Eine Sozialstudie
Das süße Wiener Mädel, immer lustig und adrett, tanzend auf dem Wäschermädelball. So werden sie gerne in Volksliedern und Heimatfilmen dargestellt. Sogar eine Mehlspeise ist nach ihnen benannt. Doch Spülen, Wringen, Aufhängen, Glattwalken, Stärken, Bügeln waren kräfteraubenden Tätigkeiten. Ein Blick zurück auf den bittersüßen Alltag der Wäscherinnen.

Beatrix Hain war bis 2017 Leiterin der Abteilung Wissensvermittlung im Technischen Museum Wien (TMW). Sie betreute auch den Vermittlungsschwerpunkt Frauen in Technik und Naturwissenschaft.
Termin: Di., 20.07.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Der Kurs findet im Freien statt. Treffpunkt: VHS Wiener Urania Haupteingang
HIER kommen Sie zur Buchung!

Sagenhafte Frauen

Erforschen Sie die unterschiedlichen Vorstellungen weiblicher Wasserwesen.
Weibliche Wasserwesen in der Literatur
Die Literatur ist nicht nur im deutschsprachigen Raum voll von weiblichen Wasserwesen, auch in der Mythologie und Sagenwelt sind sie seit jeher präsent. Die unterschiedlichen Vorstellungen weiblicher Wasserwesen stehen auch in Verbindung mit gesellschaftlichen Entwicklungen. Wie diese aussehen und welche sich in der Literatur tummeln, sehen Sie sich an.

Betina Aumair ist Literaturwissenschafterin, Genderforscherin, Schreibpädagogin, Autorin und Erwachsenenbildnerin.
Termin: Mi., 21.07.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Der Kurs findet im Freien statt. Treffpunkt: VHS Wiener Urania Haupteingang
HIER kommen Sie zur Buchung!
Termin: Di., 27.07.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Der Kurs findet im Freien statt. Treffpunkt: VHS Wiener Urania Haupteingang
HIER kommen Sie zur Buchung!

Donauweibchen & Co.

Erfahren Sie mehr über Frauenfiguren in Sagen und Märchen.
"Aufgeweckte" Frauenfiguren in Sagen und Märchen
Märchen gibt es seit Menschengedenken. Geld - Macht, Liebe - Leid, Angst - Mut – all diese Themen sind alt wie das Leben selbst – doch aktuell wie eh und jäh. Die Lebenserfahrungen und Weisheiten die in ihnen stecken und spürbar werden. Erfahren Sie mehr über die stillen und schrillen Frauenfiguren in diesem alten Kulturgut.

Brigitte Lettinger ist diplomierte Erwachsenenbildnerin, Lachtrainerin und Märchenerzählerin. Als Lachtrainerin liebt sie es, den Menschen Freude und ihr verloren gegangenes Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Märchen erzählt sie frei und im Dialekt - in ihrer Herzenssprache - so wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Dadurch kann der Funke noch leichter überspringen, direkt vom Ohr ins Herz der Zuhörer*innen.
Termin: Mo., 26.07.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Der Kurs findet im Freien statt. Treffpunkt: VHS Wiener Urania Haupteingang
HIER kommen Sie zur Buchung!

Alte Wege, neue Brücken

Reisende in der Gesellschaft.
Eine Reise durch die gesellschaftlichen Klassen
Flüsse trennen und verbinden, sind Sehnsuchtsorte und geben Möglichkeit zu reisen. Aber nicht nur auf Flüssen, sondern auch in der Gesellschaft gibt es Reisen, jene, die von der Arbeiter*innen- oder Armutsklasse „aufgestiegen“ sind – Klassenreisende. Sie wollen sich die Bedeutung von "Klasse" in der heutigen Gesellschaft ansehen und sich Ihrer eigenen Klassenreise zuwenden.

Betina Aumair ist Literaturwissenschafterin, Genderforscherin, Schreibpädagogin, Autorin und Erwachsenenbildnerin.

Brigitte Theißl ist Redakteurin beim feministischen Magazin an.schläge und freie Mitarbeiterin bei DieStandard und Erwachsenenbildnerin. Zusammen mit Betina Aumair ist 2020 die Publikation "Klassenreise" erschienen.
Termin: Mi., 28.07.2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Der Kurs findet im Freien statt. Treffpunkt: VHS Wiener Urania Haupteingang
HIER kommen Sie zur Buchung!

Alle unsere Kurse finden nach den geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen, jedenfalls outdoor in Kleingruppen statt.

Wir hoffen mit diesen spannenden Themen Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns über Ihre Teilnahme!

Wir freuen uns über Rückmeldungen und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.


Ihr Team der VHS Wiener Urania!