Informationen zu Kursen an der VHS und im Freien finden Sie unter www.vhs.at/corona Wir freuen uns auf Sie!
Blog

Wortwolke digital

13.11.2019
Wir alle verwenden unterschiedliche Methoden bzw. passen Methoden unseren Bedürfnissen an. Einerseits achten wir dabei auf unsere eigenen Bedürfnisse und Ziele als Pädagog*innen (Fach und Lernziel). Andererseits soll die Methode auch den Schüler*innen viel Freude bereiten. Digitale Lernmedien sind hier natürlich oftmals ein besonderer „Hingucker“.

"W" für Wortwolke! 

Material

Digitaler Text; Beamer, Bildschirm, Smartboard oder/und Endgeräte wie Tablet oder Laptop; oder Ausdruck der Wortwolke(n)
Erreichbar unter: www.wortwolken.com

Fächer und Skills

Deutsch und Deutsch Start, Englisch

Kreatives
Konzentration
Medienkompetenz 
Textverständnis
Wortschatzarbeit

Beschreibung

Wortwolken.com ist eine kostenlose Website, die es ermöglicht, Texte in Form von Wortwolken darzustellen. Die Inhalte können als reiner Text (copy+paste/kopieren+einfügen) in das Tool hineinkopiert werden. Es ist jedoch z.B. auch möglich, eine PDF-Datei hochzuladen. Das Ergebnis ist jedes Mal eine Form (z.B. Wolke), die aus vielen Wörtern besteht. Jene Wörter, die im Text besonders oft vorkommen, sind größer und dicker geschrieben, sodass die wichtigsten Begriffe eines Textes klar und deutlich erkennbar sind.
Nachdem die Wortwolke entstanden ist, ist es möglich, noch einige Änderungen vorzunehmen. Es gibt eine große Auswahl an unterschiedlichen Formen, Schriftgrößen, Farben, und auch die Abstände zwischen den Wörtern können gewählt werden.

Auch das Abspeichern ist leicht möglich und es gibt hierfür eine Vielzahl an Dateiformaten wie *.jpg (Bilddatei) oder *.pdf. Schön ist, dass die Wolke auch gleich direkt aus dem Tool heraus auf Social-Media-Kanälen geteilt werden kann.
Speichermöglichkeiten auf wortwolken.com

Umsetzung

Wortwolke ist ein einfaches Tool, welches auf verschiedenste Arten und Weisen eingesetzt werden kann. Es kann einfach eine Veranschaulichung sein, es ermöglicht auch, Stichworte oder Vokabeln zu sammeln und kann somit auch zur visuellen Unterstützung von Wortschatzübungen toll eingesetzt werden.

Ich empfehle, dieses digitale Medium im Sinne der Textkompetenz vor dem Lesen eines Textes einzusetzen.
Schüler*innen zum Lesen zu motivieren ist oftmals eine besondere Herausforderung und es gibt viele Möglichkeiten und Tipps, um einen spannenden Einstieg zu kreieren. Hier ist es naheliegend, vor dem Lesen des Textes die Wortwolke vorzulegen und die Schüler*innen erraten zu lassen, um welchen Inhalt es sich handelt und wie die Überschrift heißen könnte. Danach wird der Text gelesen und gemeinsam verglichen, ob die Vorstellungen der Kinder vom Text mit diesem dann tatsächlich übereinstimmen.
In weiterer Folge bietet es sich an, die Kinder die fünf am stärksten herausstechenden Wörter der Wortwolke im Text suchen und unterstreichen zu lassen. Würden sie die gleichen Wörter unterstreichen, um den Text besser zu verstehen?

Variationen

Wortwolke nach dem Lesen des Textes

Die Wortwolke kann auch gut nach dem Lesen eines Textes eingesetzt werden. Warum die Kinder nicht einfach ihre eigenen markierten Wörter mit jenen der Wortwolke vergleichen lassen? Als Lehrende habe ich auch die Möglichkeit, bestimmte Wörter stärker herausstechen zu lassen, wenn ich das möchte. Dies stellt eine Möglichkeit dar, das Markieren zu üben und auch die Inhalte eines Textes immer wieder zu wiederholen, indem bestimmte Begrifflichkeiten und ihre Bedeutung für den Zusammenhang diskutiert werden.

Wortwolke als Wiederholung

Eine Wortwolke kann auch zur Wiederholung eines Textes dienen bzw. auch ein Tipp für „Lernen lernen“ sein. Spannend ist – besonders in diesem Zusammenhang – auch, einen Umriss, eine Form der Wortwolke zu wählen, die mit dem Inhalt korreliert. Visuelles Lernen kann so eine starke Unterstützung erfahren.

Anmerkungen und Tipps

Wichtig ist, beim Einsatz von Wortwolken vorab zu überlegen, was damit erreicht werden und wie die Wortwolke aufbereitet werden soll. Bereite ich sie daheim vor, weil vor Ort eine schlechte Internetverbindung besteht, oder ich keine Möglichkeit habe, dass alle Kinder mitschauen? Die technischen Rahmenbedingungen und der pädagogisch-didaktische Sinn muss jedenfalls vorab überlegt werden. Entscheide ich mich dann für einen Einsatz, dann kann die Wortwolke ein ganz einfaches und kostenloses Tool sein, welches ermöglicht, spannende Akzente in den Kursen zu setzen!