Jobs

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Mitarbeit bei den Wiener Volkshochschulen!

Als Bildungszentren der Stadt Wien ist es unsere Aufgabe, allen WienerInnen einen offenen Zugang zu Bildungsprozessen und Qualifizierung, aber auch zu Information, Beratung und Orientierung zu bieten.Unsere hohen Qualitätsstandards erreichen wir durch kompetente und engagierte MitarbeiterInnen.

Hier finden Sie freie Stellen, für die wir MitarbeiterInnen suchen. In jeder Ausschreibung ist angeführt, wie Sie sich bewerben können.

Sie können sich natürlich auch initiativ als KursleiterIn, hauptberufliche MitarbeiterIn oder LernbetreuerIn bewerben.

Aktuelle Ausschreibungen

Bewerbung als LernbetreuerIn (Förderung 2.0, Gratis-Lernhilfe)

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an lernhilfe@vhs.at.

Wir weisen darauf hin, dass ausschließlich vollständige Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden können. Diese beinhalten:

  • das ausgefüllte Bewerbungsformular (siehe oben)
  • Zeugnis über den höchsten formalen Bildungsabschluss (max. 2MB)
  • Lebenslauf im Europass-Format (max. 2MB) (verlinken mit Europass-Vorlage, separate Word-Datei)
  • Motivationsschreiben (max. 1 A4-Seite/max. 2MB)
  • Bei Bedarf: sonstige Ausbildungsnachweise, z.B. Qualifikation im Bereich DaF/DaZ (max. 3 Dateien, max. 2 MB pro Datei)

Mit der Übermittlung der Bewerbung bestätige ich die Richtigkeit meiner Angaben und erkläre mich einverstanden, dass meine Bewerbungsdaten im EDV-System der Wiener Volkshochschulen verarbeitet werden.

Stellenausschreibungen der VHS

Infos zur Bewerbung

Bewerbung als KursleiterIn

Als KursleiterIn der Wiener Volkshochschulen arbeiten Sie im freien Dienstvertrag.

Bewerbung: Mit Ihrer Bewerbung (CV Europass, Kursangebot und für die angestrebte Kursleitung relevante Zeugnisse) erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen in der internen Datenbank gespeichert und gegebenenfalls intern an unsere Programm-ManagerInnen weitergeleitet werden.

Tätigkeitsprofil: Als KursleiterIn der Wiener Volkshochschulen bieten Sie Lernenden die Möglichkeit zur Partizipation. Gelungenes Lernen ist dann gegeben, wenn die Lernenden ihre selbst definierten Ziele erreichen, die Lernprozesse selbstständig weiterführen und über Bildungsveranstaltungen hinaus umsetzen. Durch den partnerschaftlichen Umgang zwischen Lehrenden und Lernenden fördern Sie Interesse, Motivation und Vertrauen.

Von unseren KursleiterInnen erwarten wir folgende Kompetenzen:

Fachkompetenz

Lehrende haben fundierte inhaltliche Kenntnisse über ihren Fachbereich. Der aktuelle Wissensstand wird über regelmäßige Weiterbildung sichergestellt. Die Wiener Volkshochschulen GmbH bietet dazu Weiterbildung und pädagogische Unterstützung.

Pädagogisch gesellschaftliche Kompetenz

Lehrende benötigen ein erkennbares Verständnis von Bildung und pädagogischen Fragestellungen sowie ein Wissen um bildungspolitisch relevante Vorgänge und Zusammenhänge in der heutigen Gesellschaft. Sie sind bereit, dieses Wissen über Fortbildungsveranstaltungen regelmäßig weiterzuentwicklen.

Soziale Kompetenz

Lehrende brauchen hohe soziale Kompetenz. Sie handeln in Sprache, Kommunikation und Interaktion sensibel, bewusst und professionell. In diesem Sinne werden Unterschiede von Menschen hinsichtlich Herkunft, Kulturen, Geschlecht und erschwerten Lebensbedingungen erkannt und wertschätzend aufgegriffen. Gruppenprozesse werden als Chance zur Lernförderung gesehen.

Personale Kompetenz

Planung, Durchführung und Evaluation des Unterrichts erfordern von Lehrenden das entsprechende Wissen über Didaktik und Methodeneinsatz. Sie nehmen Ihre Leitungsverantwortung wahr. Lehrende verstehen es, mit Konflikten konstruktiv umzugehen. Sie sind bereit, die eigene Arbeit immer wieder zu hinterfragen und haben das Vermögen zur Selbstreflexion, Selbstevaluation und zum Selbstmanagement.

Wenn Sie Interesse an der Tätigkeit als KursleiterIn haben und die erforderlichen Kompetenzen mitbringen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung an paedagogik@vhs.at.

Bewerbung als MitarbeiterIn

Als MitarbeiterIn der Wiener Volkshochschulen arbeiten Sie in Vollzeit oder Teilzeit im BABE Kollektivvertrag.

Bewerbung: Mit Ihrer Bewerbung (CV Europass und Motivationsschreiben, bitte noch keine Zeugnisse) erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen in der internen Datenbank gespeichert und gegebenenfalls intern an unsere Führungskräfte weitergeleitet werden.

Funktionen und Tätigkeiten bei den Wiener Volkshochschulen: An unserer Bildungsarbeit an vielen Standorten in Wien sind Menschen in unterschiedlichen Berufsbildern beteiligt: Unterrichtende, BeraterInnen, SozialarbeiterInnen, Coaches, Programmplanende, KundInnenservice-MitarbeiterInnen; aber auch KollegInnen, die organisationsverwaltend mit Administration, Verrechnung oder Buchhaltung beschäftigt sind oder im Gebäudemanagement, als HaustechnikerInnen oder Reinigungskräfte unsere Gebäude pflegen und in Schuss halten.

Tipp für Ihre Initiativbewerbung: Umso konkreter Ihre Beschreibung der Funktion ist, die Sie ausüben möchten, desto leichter ist es für uns, Ihre Bewerbung gut zu verwalten und uns bei Freiwerden einer entsprechenden Stelle an Sie zu wenden.

Die VHS Wien als Arbeitgeberin: Neben einer interessanten und sinnstiftenden Tätigkeit im sozialen Bildungsbereich bietet die VHS ihren MitarbeiterInnen eine Reihe von freiwilligen Sozialleistungen wie z.B.: Interne Weiterbildung, VHS Weiterbildungsgutschein, Supervision, Coaching, Mediation, Vorsorgeleistungen wie Betriebsärztin, Betriebspsychologin und kostenlose Impfaktionen. Die Wiener Volkshochschulen GmbH ist Trägerin des Gütesiegels für Betriebliche Gesundheitsförderung.


Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit an der VHS Wien haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung an bewerbungen@vhs.at.

Bewerbung als LernbetreuerIn

Wir sind auf der Suche nach LernbetreuerInnen, die im Rahmen der Gratis Lernhilfe, SchülerInnen der NMS und AHS Unterstufte in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Deutsch als Zweitsprache unterstützen.

Wenn Sie an dieser Tätigkeit Interesse haben und die erforderlichen Kompetenzen mitbringen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Aufgaben:

  • Als LernbetreuerIn sind Sie für die bedarfsgerechte Planung, Durchführung und Nachbearbeitung der Lernhilfekurse bzw. Lernstationen im Rahmen der Förderung 2.0 zuständig.
  • Sie erheben den Lern- bzw. Unterstützungsbedarf der SchülerInnen. Anhand dessen planen Sie die Lernhilfeeinheiten entsprechend der individuellen Lernanforderungen der SchülerInnen und erstellen bzw. adaptieren erforderliche Lernmaterialien.
  • Neben der fachlichen Vermittlung lehren Sie den SchülerInnen auch entsprechende Lern- und Arbeitstechniken nach dem Ansatz „Lernen lernen“.

Ihre Kompetenzen:

  • Sie haben eine abgeschlossene oder begonnene Ausbildung zur LehrerIn oder Sie verfügen über Fachwissen bzw. fundierte inhaltliche Kenntnisse im jeweiligen Fach sowie über pädagogische Kenntnisse und/oder Erfahrungen.
  • Sie beherrschen den Schulstoff der 1. bis 4. Klasse der NMS und AHS.
  • Sie sind selbständig in der Planung, Durchführung und Evaluation der Lernhilfekurse und verfügen über das entsprechende Wissen über Didaktik und Methodeneinsatz.
  • Sie sind flexibel – auf Grund der Heterogenität der Kursgruppe ist es erforderlich, sich rasch auf unterschiedliche SchülerInnen, Themenbereiche, Stoffgebiete und Schulstufen einstellen zu können.
  • Sie verfügen über ein umfangreiches Verständnis von Bildung und pädagogischen Fragestellungen sowie über Wissen um bildungspolitisch relevante Vorgänge und Zusammenhänge in der heutigen Gesellschaft.
  • Sie verfügen über ausreichende Deutschkenntnisse: Für die Lernhilfe im Fach Englisch benötigen Sie mindestens Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2, für Mathematik mindestens auf dem Niveau C1 und für Deutsch mindestens auf dem Niveau C2.
  • Für die Tätigkeit im freien Dienstvertrag ist ein freier Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt notwendig.

Organisatorische Rahmenbedingungen

Welches Vertragsverhältnis haben Sie als LernbetreuerIn?
Als LernbetreuerIn haben Sie einen freien Dienstvertrag mit der VHS Wien. Sie erhalten 25 Euro/Stunde.

Gibt es ein Mindest- bzw. Höchststundenausmaß?
Ja. Aus organisatorischen Gründen ist ein Einsatz als LernbetreuerIn ab einem Stundenausmaß von 4 Stunden bis maximal 16 Stunden pro Woche möglich.

Wann findet die Förderung 2.0 statt?
Die Lernhilfekurse und Deutsch Basis & Mehr Kurse der Förderung 2.0 finden von Montag bis Freitag im Zeitraum von 13:45 bis 19:00 Uhr statt. Die Lernstationen sind von Montag bis Donnerstag jeweils von 14:30 bis 17:30 Uhr geöffnet. Sowohl die Kurse als auch die Lernstationen laufen von Oktober bis Mai bzw. Juni.

Wo findet die Förderung 2.0 statt?
Die Lernhilfekurse finden direkt an den Schulstandorten verteilt über ganz Wien statt, die Deutsch Basis & Mehr Kurse in Jugendeinrichtungen in Wien und die Lernstationen sind an folgenden VHS Standorten eingerichtet.