Kultur

Märchen und Mythen rund um Tibet FernwehKARTE

  • Veranstalter:  VHS Landstraße
  • 24.11.2022, 19:30 - 21:00 Uhr
  • Kursleitung: Mag.a phil. Eva Nikolov-Bruckner
  • Kursort: VHS Landstraße, Hainburger Straße 29 , 1030 Wien
  • TeilnehmerInnen: 1 - 24
  • Kurs-Nr. 10911030
  • 1.50 Unterrichtseinheiten, davon 0.00 online
Ob paradiesisches „Shangri la“ oder Harrers 7 Jahre – Tibet stellt bis heute eine Art von scheinbar mythischem, weltentrückten Paradies dar, wozu auch viele westliche (Reise)Schriftsteller*innen beigetragen haben. Zu Tibet gibt es nicht die „eine Wahrheit“, eine Philosophie und eine Weltsicht. Wie kaum ein anderes Land hat Tibet zu so vielen Mythen beigetragen. Ein paar Aspekte dessen, was das von China besetzte Land in Zentralasien vielleicht auch sein könnte (außer hohe Bergen, beeindruckende Klöstern und rotgekleidete Mönche) soll ansatzweise hier thematisiert werden.

Teilnehmer*inneninfos


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.