VHS-Bildungstelefon (Montag-Donnerstag 08:00–18:00 Uhr, Freitag 08:00–16:00 Uhr):
+43 1 893 00 83 info@vhs.at
Geschichte

Wohnhöfe, Kunstwerke, Gedenkstätten – was uns die Gemeindebauten des 14. Bezirks zu erzählen haben.

  • Veranstalter:  VHS Penzing
  • 23.04.2024, 18:00 - 20:00 Uhr
  • Kursleitung: Dr.in Waltraud Zuleger
  • Kursort: VHS Penzing, Hütteldorfer Straße 112 , 1140 Wien
  • Teilnehmer*innen: 8 - 25
  • Kosten: € 10,00
  • Kurs-Nr. 10607767
  • 2 Unterrichtseinheiten
Unterschiedliche Anforderungen an modernes Wohnen, verschiedene Architekturkonzepte, eigenwilliges Bauland, geförderte Kreativität und historische Geschehnisse haben die Wiener Gemeindebauten seit ihrer Anfangszeit geprägt. Obwohl sie eigentlich nur als Nutz- und Zweckbauten geplant waren, entwickelten sie eine erstaunliche Individualität und erzählen uns ihre eigene Geschichte. Dieser Vortrag lädt zu einem virtuellen Spaziergang ein, bei dem einige herausragende Wiener Gemeindebauten des 14. Bezirks vorgestellt werden, darunter die Gemeindesiedlung am Flötzersteig, der Schimonhof, der Johanna Dohnalhof, der Hugo Breiterhof und die Sonnenhäuser.

€ 10,00
Eine Unterrichtseinheit (im Folgenden kurz „UE“) dauert 60 Minuten und besteht aus 50 Minuten Unterricht und 10 Minuten Pause. Eine halbe UE dauert 30 Minuten und besteht aus 25 Minuten Unterricht und 5 Minuten Pause.