Gesundheitsthemen

Die anhaltende Popularität der Homöopathie (Webinar) ScienceCard, Webinar

  • Veranstalter:  VHS Floridsdorf
  • 01.03.2023, 18:00 - 19:30 Uhr
  • Kursleitung: Mag. Dr. Julian Maier BA
  • Kursort: Webinar
  • TeilnehmerInnen: 8 - 46
  • Kurs-Nr. A1201web
  • 1.5 Unterrichtseinheiten
Die Verwendung der Homöopathie ist bemerkenswert beliebt. Popularität ist jedoch kein Schiedsrichter in einem wissenschaftlichen Diskurs. In der Tat verstoßen die der Homöopathie zugrundeliegenden Annahmen gegen grundlegende Naturgesetze.
Zwei groß angelegte Untersuchungen haben kürzlich dokumentiert, dass es trotz einer Vielzahl klinischer Studien keine Hinweise darauf gibt, dass homöopathische Mittel eine therapeutische Wirkung haben, die über die eines Placebos hinausgeht. Lockere Vorschriften und mangelnde wissenschaftliche Kompetenz und Information ermöglichen ein kontinuierliches Gedeihen der Homöopathie. Aber auch wenn sich auf regulatorischer Seite etwas ändern wird, ist eine Aufklärung der Öffentlichkeit vermutlich wichtiger, um fundierte Entscheidungen der Patienten zu unterstützen. Andernfalls bleibt der mündige Patient eine bequeme juristische Fiktion.
Neben der medizinischen Bedeutung der Globuli bilden die historische Entwicklung und der psychosoziale Hintergrund der Homöopathie den Kern des Vortrags.

Univ.Prof. Dr. Michael Freissmuth ist seit 2000 Vorstand des Instituts für Pharmakologie und leitet seit 2010 das „Zentrum für Physiologie und Pharmakologie“ der Medizinischen Universität Wien. Sein wissenschaftliches Hauptinteresse gilt der zellulären Signalübertragung und deren Beeinflussung durch Pharmaka (Schwerpunkt Nervensystem und Krebs). Er ist Mitglied in nationalen und internationalen Kommissionen und Aufsichtsräten.

Moderation: Mag. Christian Schmidgunst

Der Vortrag wird auch als Webinar im Internet übertragen. Der Link wird am 28.9.2020 an alle angemeldeten Personen per E-Mail verschickt.

€ 7,00