Wir sind online für Sie da! Nutzen Sie die Zeit und bilden Sie sich weiter: www.vhs.at/digital.
Geschichte

Ignaz Semmelweiß und die Kunst der Händehygiene! Webinar ScienceCard, Webinar

  • Veranstalter:  VHS Simmering
  • 14.04.2021 , 17:30 - 19:00 Uhr
  • Kursleitung: Mag. Dr. Daniela Angetter-Pfeiffer
  • Kursort: Webinar
  • TeilnehmerInnen: 8 - 40
  • Kurs-Nr. 21GG1125
  • 1.50 Unterrichtseinheiten, davon 0.00 online
Nicht erst seit Corona weiß man: Händewaschen und Händedesinfektion sind einfache Methoden, um die Verbreitung von Infektionskrankheiten einzudämmen. Diese Erkenntnis wurde bereits ab 1846 vom ungarischen Arzt Ignaz Semmelweis propagiert. Doch was heute selbstverständlich ist, war damals hochumstritten. Semmelweis' Theorie, dass Ärzte infolge mangelnder Händedesinfektion Krankheiten verbreiten, wurde kritisiert, verhöhnt und als spekulativer Unfug abgetan, Semmelweis – modern gesagt – gemobbt und ausgegrenzt. Damals galt die weitverbreitete Ansicht, Hygiene sei reine Zeitverschwendung.

Daniela Angetter-Pfeiffer ist Mitarbeiterin am Austrian Centre for Digital Humanities - Cultural Heritage der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und befasst sich mit Medizin-, Naturwissenschafts- und Militärgeschichte.

Um am Webinar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder Laptop mit einer Internetverbindung, sowie normale Lautsprecher oder Kopfhörer. Es besteht auch die Möglichkeit, mit einem mobilen Endgerät (Tablet oder Smartphone) in Kombination mit der kostenlosen App „Zoom“ teilzunehmen.
Fragen zu Webinare an der VHS finden Sie unter https://www.vhs.at/de/webinar-faq

€ 6,00