Informationen zu Kursen an der VHS und im Freien finden Sie unter www.vhs.at/corona Wir freuen uns auf Sie!
Schreiben

Die Stadt im Wort oder die Stadt einsammeln - Schreibworkshop

Kurs im Freien
  • Veranstalter:  VHS Simmering
  • 09.08.2021 - 11.08.2021, 17:00 - 20:00 Uhr
  • Kursleitung: Mag.a Betina Aumair
  • Kursort: AUSSER HAUS, , 1110 Wien
  • TeilnehmerInnen: 6 - 9
  • Kurs-Nr. 21SGG143
  • 9.00 Unterrichtseinheiten, davon 0.00 online
Dieser Workshop richtet sich an Stadterkunder*innen, an Neugierige, an Gelangweilte, an Entdecker*innen, an Suchende, an Wortverliebte, an Schreibende, an Zeichnende, an Anfänger*innen, an Vielschreiber*innen, an Abenteuer*innen, an Unkreative, an Kreative, an Reisende, an Verlorengegangene – wir können alles davon sein oder auch ganz anders.
An drei sommerlauen Abenden sammeln wir ein, was wir in der Stadt finden und verwandeln es in Texte und vielleicht auch in Bilder. Wir werden in einem Leporello arbeiten oder auch in einem gebundenen Heft oder wir klammern und aus zufällig gefundenen Blattseiten ein eigenes Heft. Materialien brauchen wir nicht viel, ein Stift und ein zweiter zur Reserve reichen aus, aber Sie können auch alles einpacken, was Sie zu Hause finden – Tusche, Buntstifte, Wasserfarben, Sie können auch Klebstoff mitnehmen, vielleicht finden Sie ein schönes Blatt, das in Ihr Heft will. Nehmen Sie sich auch ein Sitzkissen mit, vor allem, wenn Sie in schöner Kleidung kommen, was aber nicht notwendig ist.

Programm:
1. Kursabend: Schreiben im Vergrünten
Am ersten Abend werden wir uns in Schönbrunn treffen und gemeinsam ein Ideenarchiv anlegen – eines, das so umfangreich sein wird, dass uns die drei Tage nicht dafür ausreichen werden um alle Ideen umzusetzen. Und dann beginnen wir zu schreiben, gehen ein Stück, schreiben weiter, legen uns im Schatten auf den Bauch und schreiben mit ungelenker Hand ein Sonett (oder einfach auch nur einen Zweizeiler in Reimform) über den versehentlichen Tod einer Ameise.

2. Kursabend: sich schreibend vergehen
Am zweiten Kursabend treffen wir uns am Wienfluss und schreiben uns in Umwegen in Richtung Westbahnhof. Wir belauschen Menschen und montieren aus den erhörten Gesprächsfetzen und Worten einen mehrsprachigen Stadtdialog zwischen Töpfelgasse und Gurkgasse. Vielleicht notieren wir auch alle Tags, die wir auf den Hausmauern finden und verwandeln sie auf Papier in ein Lautgedicht. Und vielleicht
biegen wir auch ein paar Mal anders als geplant ab, weil der Name der einen Straße viel verheißungsvoller klingt, als der der anderen. Was gut ist, weil wir heute Abenteuer*innen sein werden.

3. Kursabend weitergehend und zwischendurch fahrend auf jeden Fall immer schreibend
Am dritten und nur vorläufig letzten Kursabend erkunden wir unser Schreiben unterwegs und fahren dafür mit der Straßenbahn zum Zentralfriedhof raus. Vielleicht erschlägt uns die Hitze in der Straßenbahn und wir bringen nur müde Worte zu Papier. Blau ist ein müdes Wort. Gestern auch. Blaues Gestern. In diesem Jahr ist jeder Tag ein müdgesonnter. Wir könnten auch frei nach Yoko Ono eine poetische Handlungsanweisung in der Straßenbahn hinterlegen – Hör wie sich die Erde dreht. Schieb deine Hand zwischen zwei Wolken.

Für alle Treffen gilt:
Vielleicht machen wir auch etwas ganz anderes – siehe Ideenarchiv!
Gegen Ende eines jedes Abend machen wir eine Text- und Werkschau. Alles, was wir gefunden, geschrieben, gezeichnet, verworfen, geklebt, gestohlen, aufgehoben haben, werden wir uns gemeinsam ansehen, bestaunen und in den höchsten Tönen bewundern.
Methoden, Inputs, Unterstützung jeglicher Art und zur Not auch einen Reservestift gibt es von der Veranstaltungsleiterin.

Teilnehmer*inneninfos

1. Treffpunkt am 9.8.2021 im Schloss Schönbrunn beim Neptunbrunnen. Der Treffpnkte für 10. und 11.8.21 werde am 9.8. im Kurs vor Ort ausgemacht.
Bitte informieren Sie sich vor Kursantritt über die geltenden Covid-19-Maßnahmen der Wiener Volkshochschulen. www.vhs.at/corona
Dieser Kurs ist bereits vorbei.