Soziologie

Das Meer und der Tod: Schiffbrüche und Überschwemmungen in der Erinnerungskultur (Webinar) ScienceCard, Webinar

  • Veranstalter:  VHS Simmering
  • 10.11.2022, 18:00 - 19:30 Uhr
  • Kursleitung: Dr. Norbert Fischer
  • Kursort: Webinar
  • TeilnehmerInnen: 8 - 40
  • Kurs-Nr. 22GG1056
  • 1.50 Unterrichtseinheiten, davon 1.50 online
Der Tod im Meer und die Trauer um die Ertrunkenen haben in der Küstenlandschaft vielfältige Orte der Erinnerungskultur hinterlassen. Sie erinnern an die tragischen Folgen maritimer Katastrophen, wie Schiffsunglücke und Überschwemmungen, und sind meist an zentralen Schauplätzen der Küstenorte platziert. Die Spuren der Erinnerung sind geschuldet den Erfahrungen des Todes in einer Gegend, die von extremen, unberechenbaren Natureinflüssen geprägt worden ist. Aber die Tragödien am und im Meer hängen auch mit fehlerhaftem menschlichen Handeln zusammen.

Der vorzeitige Verlust zahlreicher Menschenleben an der Küste führte zu einem breit differenzierten Spektrum der Trauer- und Erinnerungskultur. Einerseits überdauern historische Relikte und werden damit als Zeugnisse der Vergangenheit Teil der Landschaft (z. B. Wrackrelikte). Andererseits entstehen im Handeln der Akteure gestaltete Muster materiellen Gedenkens (z. B. Memorials). Dabei erscheinen die Objekte entlang der Küste in einer solchen Verdichtung, dass sie als maritime „Gedächtnislandschaft“ betrachtet werden können.Zugleich zeigen sie sich als Teil des kulturellen Erbes der Küste, also eines spezifisch maritimen Erbes.

Prof. Dr. Norbert Fischer, Sozial- und Kulturhistoriker; Professor am Institut für Empirische Kulturwissenschaft der Universität Hamburg; Gastprofessuren u.a. an der Universität Wien (Institut für Europäische Ethnologie).

Um am Webinar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder Laptop mit einer Internetverbindung, sowie normale Lautsprecher oder Kopfhörer. Es besteht auch die Möglichkeit, mit einem mobilen Endgerät (Tablet oder Smartphone) in Kombination mit der kostenlosen App „Zoom“ teilzunehmen.
Fragen zu Webinare an der VHS finden Sie unter https://www.vhs.at/de/webinar-faq

Anmeldung bis 2 Stunden vor Webinarstart möglich. Der Zoom-Link zur Teilnahme an diesem Webinar wird Ihnen per E-Mail zugesendet.


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.