Physik

Quantentheorie: Paradigmenwechsel - von der klassischen Physik zur Quantentheorie ScienceCard

Teil 1: Von der klassischen Physik zur Quantentheorie, von Galileo, Newton und Maxwell zu Planck, Einstein und Schrödinger.
  • Veranstalter:  VHS Simmering
  • 10.03.2023, 18:00 - 19:30 Uhr
  • Kursleitung: DI Dr. Norbert Frischauf
  • Kursort: VHS Simmering, Gottschalkgasse 10 , 1110 Wien
  • TeilnehmerInnen: 1 - 30
  • Kurs-Nr. 23GG1195
  • 1.5 Unterrichtseinheiten
"Ich kann mit Sicherheit sagen, dass niemand die Quantenmechanik versteht." Nobelpreisträger Richard Feynman mag wohl recht mit seiner Bemerkung gehabt haben, denn auch heute noch ist nicht ganz klar, was die Wellenfunktion genau darstellt. Wir gehen mit Ihnen den Quantentheorien auf den Grund und versuchen, etwas 'Licht in die Materie' zu bringen.

Teil I: von der klassischen Physik zur Quantentheorie, von Galileo, Newton und Maxwell zu Planck, Einstein und Schrödinger.

Wie das Rätsel des schwarzen Körpers und der UV-Katastrophe (Plancksches Wirkungsquantum), des photoelektrischen Effekts (Einsteins Photonen) und dem Linienspektrum der Atome (Bohrsches Atommodell) letztendlich zum umfassendsten Paradigmenwechsel in der Geschichte der Wissenschaft und zur Geburt der Quantentheorie geführt hat.

DI Dr. Norbert Frischauf studierte technische Physik an der TU Wien und Elektrotechnik an der TU Graz und forschte am CERN, bei der ESA und dem Energieforschungszentrum der europäischen Kommission. Er ist seit 20 Jahren in der Wissenschaft tätig und Autor zahlreicher Publikationen.

Teilnehmer*inneninfos

Bitte informieren Sie sich vor Kursantritt über die geltenden Covid-19-Maßnahmen der Wiener Volkshochschulen. www.vhs.at/corona
€ 7,00