Biologie

Forschung in der Antarktis (Webinar) ScienceCard, Webinar

Im Zeichen des Klimawandels
  • Veranstalter:  VHS Simmering
  • 23.02.2023, 17:30 - 19:00 Uhr
  • Kursleitung: Mag.a Dr.in Ulrike Ruprecht
  • Kursort: Webinar
  • TeilnehmerInnen: 8 - 40
  • Kurs-Nr. 23LB1020
  • 1.5 Unterrichtseinheiten
Forschung in klimatisch extremen Gebieten (polar/hochalpin) ist wichtig, um die noch vorhandene Biodiversität zu erfassen. Welche kaltadaptierten Arten werden im Zuge des Klimawandels verschwinden, welche können es schaffen, sich an die sich ändernden Bedingungen anzupassen – und wie? Dies wird in zwei Projekten des Fonds für wissenschaftliche Forschung untersucht.

Ulrike Ruprecht ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Paris Lodron Universität Salzburg, FB Umwelt & Biodiversität und Projektleiterin des laufenden FWF-Projektes „LIVE: Lichen holobiome diversity along climatic gradients“ (LIVE: Flechten-Holobiom-Diversität entlang von klimatischen Gradienten)
Sie war schon mehrmals in den südpolaren Gebieten (Antarktis, Südliches Südamerika) unterwegs und wird über ihre Erfahrungen mit den dort gewonnen Ergebnissen berichten.

Um am Webinar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder Laptop mit einer Internetverbindung, sowie normale Lautsprecher oder Kopfhörer. Es besteht auch die Möglichkeit, mit einem mobilen Endgerät (Tablet oder Smartphone) in Kombination mit der kostenlosen App „Zoom“ teilzunehmen.
Fragen zu Webinare an der VHS finden Sie unter https://www.vhs.at/de/webinar-faq

Anmeldung bis 2 Stunden vor Webinarstart möglich. Der Zoom-Link zur Teilnahme an diesem Webinar wird Ihnen per E-Mail zugesendet.
€ 7,00