VHS-Bildungstelefon (Montag-Donnerstag 08:00–18:00 Uhr, Freitag 08:00–16:00 Uhr):
+43 1 893 00 83 info@vhs.at
Geschichte

Wiener Hausnummern – ein historischer Spaziergang

  • Veranstalter:  VHS Simmering
  • 09.08.2024, 10:00 - 13:00 Uhr
  • Kursleitung: Priv.-Doz. Dr. Anton Tantner
  • Kursort: AUSSER HAUS, , 1110 Wien
  • Teilnehmer*innen: 8 - 15
  • Kosten: € 17,00
  • Kurs-Nr. 24SGG139
  • 3 Unterrichtseinheiten
1770 wurden erstmals Hausnummern eingeführt, die Probe für Wien fand dabei in Simmering statt. Der Zweck der damals vergebenen "Konskriptionsnummern" war ursprünglich nicht, den in der Stadt lebenden Menschen oder Fremden die Orientierung zu erleichtern, sondern um ein neues Rekrutierungssystem vorzubereiten. Bei unserer „Hausnummernflanerie“ erfahren Sie viel Wissenswertes zu den geschichtlichen Hintergründen.

Der Vortragende Priv.-Doz. Dr. Anton Tantner ist Historiker an der Universität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte der Volkszählung, der Hausnummerierung sowie der frühneuzeitlichen Adressbüros.

Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.

€ 17,00
Eine Unterrichtseinheit (im Folgenden kurz „UE“) dauert 60 Minuten und besteht aus 50 Minuten Unterricht und 10 Minuten Pause. Eine halbe UE dauert 30 Minuten und besteht aus 25 Minuten Unterricht und 5 Minuten Pause.