Wir sind online für Sie da! Nutzen Sie die Zeit und bilden Sie sich weiter: www.vhs.at/digital.
Geschichte

Österreichs schöne Töchter: Warum Frauen immer schön sein müssen (Webinar) ScienceCard, Webinar

Eine kritische Betrachtung von Misswahlen
  • Veranstalter:  VHS Wiener Urania
  • 15.04.2021 , 18:00 - 19:30 Uhr
  • Kursleitung: Dr.in Beatrix Hain
  • Kursort: Webinar
  • TeilnehmerInnen: 8 - 100
  • Kurs-Nr. 10493324
  • 1.50 Unterrichtseinheiten, davon 0.00 online
Schwerpunkt FRAUEN

Vortrag von Dr.in Beatrix Hain und Mag.a Barbara Hafok

Schönheitswettbewerbe sind ein Spiegel ihrer Zeit geblieben - und der Gesellschaft. Zu Beginn wurde die Misswahl als Befreiungsschlag gegen Konventionen angesehen, Missen zu Königinnen gekürt und verehrt, im Nationalsozialismus Misswahlen verboten, in späterer Folge erlangten sie einen zweifelhaften Ruf. Einblicke geben uns die Biografien von Missen von der Miss Austria bis zur Miss Universe, ihren Missen Machern im Spiegel der Frauenbewegung.


Beatrix Hain war bis 2017 Leiterin der Abteilung Wissensvermittlung im Technischen Museum Wien (TMW). Sie betreute auch den Vermittlungsschwerpunkt Frauen in Technik und Naturwissenschaft.

Barbara Hafok war bis 2019 Leiterin der Abteilung Public Relations und Presse im TMW. Seit 2007 war sie dort auch Gleichbehandlungsbeauftragte.

Gemeinsam haben sie 2017 im TMW den Sammelband "Wäre Ada ein Mann - Frauen in Naturwissenschaften..." herausgegeben.
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.