VHS Präsenzkurse und Veranstaltungen bleiben bis voraussichtlich inkl. 12.12.2021 ausgesetzt. Nähere Infos finden Sie unter www.vhs.at/corona
Soziologie

Gesellschaft und Wissenschaft – Brücken bauen für unsere Zukunft (PRÄSENZ) ScienceCard

Impulsvortrag und Podiumsdiskussion. verantwortungsbewusst IN DIE NEUEN ZEITEN
  • Veranstalter:  VHS Wiener Urania
  • 20.10.2021, 18:00 - 20:00 Uhr
  • Kursort: VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1 , 1010 Wien
  • TeilnehmerInnen: 6 - 50
  • Kurs-Nr. 12951010
  • 2.00 Unterrichtseinheiten, davon 0.00 online
Open Innovation in Science Center der Ludwig Boltzmann Gesellschaft

Welche Chancen und Herausforderungen bringt die aktive Einbindung von Bürger*innen und Patient*innen in Forschung? Welche Möglichkeiten der Mitgestaltung und Mitbestimmung in der Forschung gibt es?

Im Rahmen der Podiumsdiskussion werden unterschiedliche Formate zur aktiven Mitgestaltung und Mitbestimmung von Bürger*innen und Patient*innen in Forschungsaktivitäten- und vorhaben vorgestellt und diskutiert.

Podium:

Martha Haslinger (Teilnehmerin Science4Youth Programm, Mitarbeit Forschungsgruppe DOT)

Raphaela Kaisler (LBG OIS Center, Lead Public and Patient Involvement and Engagement)

Barbara Kieslinger (ZSI, Senior Researcher)

Joy Ladurner (Expertin aus eigener Erfahrung, Mitglied des Advisory Board Forschungsgruppe DOT und VILLAGE)

Katrin Vohland (NHM, Direktorin)

Moderation: Caroline Hammoutene

Sie studierte technische Mathematik und Biomedical Engineering, beschäftigt sich mit Beteiligungsprozessen und transdisziplinärer Forschung am OIS Center der LBG und ist Teil des Projekts Zukunftsrat.

Martha Haslinger studiert medizinische Informatik an der technischen Universität in Wien. Sie war Teilnehmerin des Science4Youth Programms, hat den Science4Youth Award gewonnen und mit der Forschungsgruppe DOT zusammengearbeitet.

Raphaela Kaisler studierte Psychologie, Molekularbiologie und Wissenschaftskommunikation in Wien und Dublin. Sie beschäftigt sich mit Formaten zur Bürger*innenbeteiligung am Open Innovation in Science Center der Ludwig Boltzmann Gesellschaft.

Barbara Kieslinger arbeitet am Zentrum für Soziale Innovation an partizipativen Prozessen in der Forschung. Sie koordiniert und begleitet sozio-technische Innovationen und evaluiert diese in Hinblick auf ihre gesellschaftlichen Auswirkungen.

Joy Ladurner war in der Competence Group der Projekte Village und DOT und hat als Angehörigenvertretung im Advisory Board für ebendiese Projekte mitgewirkt. Sie engagiert sich ehrenamtlich bei HPE, beruflich ist sie in der angewandten Gesundheitsforschung.

Katrin Vohland ist Generaldirektorin des Naturhistorischen Museums Wien. Sie beforschte u.a. am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung und dem Naturkundemuseum in Berlin science-policy-society Schnittstellen und das Mensch-Natur Verhältnis.

Die Veranstaltung ist auch als Webinar zu besuchen. Hier der Link: https://www.vhs.at/de/k/287586407

Die Teilnahme ist kostenlos.

Teilnehmer*inneninfos

Wir freuen uns über Ihren Besuch! Aufgrund begrenzter Raumkapazitäten ersuchen wir - auch ScienceCard-Besitzer*innen - vorab um Anmeldung unter urania@vhs.at
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.