VHS-Bildungstelefon (Montag-Donnerstag 08:00–18:00 Uhr, Freitag 08:00–16:00 Uhr):
+43 1 893 00 83 info@vhs.at
Philosophie

Nietzsche verstehen ScienceCard

  • Veranstalter:  VHS Wiener Urania
  • 25.04.2024, 18:00 - 19:30 Uhr
  • Kursleitung: BA Christian Kaserer BA
  • Kursort: VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1 , 1010 Wien
  • Teilnehmer*innen: 1 - 35
  • Kosten: € 7,00
  • Kurs-Nr. 24561010
  • 1.5 Unterrichtseinheiten
Häufig wird Nietzsche als Vordenker einer radikal rechten Ideologie punziert, obschon der Philosoph selbst sich mehrfach etwa gegen Antisemitismus positionierte. Seine Werke über Moral, den Übermenschen und die Umwertung aller Werte finden auch heute noch weitgehende Beachtung nicht nur im Feuilleton. In zwei Sitzungen wollen wir uns der Frage widmen, was uns dieser Denker heute noch sagen kann.

Christian Kaserer, Studium der Germanistik und Geschichte in Wien, sowie Psychologie an der Fernuniversität Hagen. Diverse wissenschaftliche Publikationen u.a. zur Geschichte der I. Republik, Literatur der Goethe-Zeit oder der österreichischen Literatur der 1970er-Jahren. Mitarbeit an der digitalen Edition von Thomas Bernhards "Wittgensteins Neffe" an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Teilnehmer*inneninfos

Aufgrund von begrenzten Raumkapazitäten bitten wir auch bei ScienceCard-Vorträgen vorab um Anmeldung persönlich, telefonisch oder per E-Mail.
€ 7,00
Eine Unterrichtseinheit (im Folgenden kurz „UE“) dauert 60 Minuten und besteht aus 50 Minuten Unterricht und 10 Minuten Pause. Eine halbe UE dauert 30 Minuten und besteht aus 25 Minuten Unterricht und 5 Minuten Pause.