Kultur

Eine Geschichte von Liebe und Finsternis - Biographische Spuren im Werk von Amos Oz

  • Veranstalter:  Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung
  • 29.10.2019 , 19:00 - 20:30 Uhr
  • Kursleitung: Yuval Katz
  • Kursort: Jüd. Institut f. Erwachsenenbildung, Praterstern 1 , 1020 Wien
  • TeilnehmerInnen: 1 - 30
  • Kurs-Nr. 10442226
  • 1,5 Unterrichtseinheiten
"Eine Geschichte von Liebe und Finsternis ist eines der bestverkauften Bücher in hebräischer Sprache und erzählt autobiographisch die Kindheit von Amoz Oz sowie den Anfang des Staates Israel. Der Vortrag wird über dieses Buch im Kontext von zionistischer Vielfältigkeit und der jüdischen Religion diskutieren.

Teil der Vortragsreihe "Das Kaleidoskop des Amos Oz" in Kooperation mit dem Koordinierungsausschuss für christlich-jüdische Zusammenarbeit

Am 28. Dezember 2018 ist der Weltliterat, Dichter, politische Denker und Aktivist Amos Oz in Jerusalem gestorben. Sein vielfältiges Schaffen und Tun ist eine Inspirationsquelle, die weit über die Grenzen Israels hin ausstrahlt. Durch die Auseinandersetzung mit der Persönlichkeit Amos Oz und seinen Büchern, können wertvolle Impulse und neue Denkanstöße auch für die christlich-jüdische Zusammenarbeit gewonnen werden.
€ 6,00